TomTom One 3 Navigationssystem D/A/CH Third Edition ohne TMC – Klare Kaufempfehlung.

Sehr zufrieden,presigünstig und gut,klein past in tasche für private zwecke reicht es vollkommendfür profi wäre es nicht ausreichend kann nur weiter empfehlen.

Mein ersten tomtom – lange ersehnt – und dann auf vielen fahrten genossen. Stellt man es falsch ein, landet man schon mal auf einer kuhweide.

Das kartenmaterial und auch die routenführung sind ok. Leider hat das gerät kein bluetooth und keinen sd-karten slot für anderes kartenmaterial. Die reaktionszeiten bei eingabe auf dem touch screen dauert etwas lange und ist gefährlich bei benutzung während der fahrt. Aber im großen und ganzen bin ich zufrieden.

Ich war bis vor kurzem stolzer besitzer des one v1 mit dem ich ausgesprochen zufrieden war. Nach fast drei jahren solider und guter navigation ging mein treuer begleiter den weg alles elektrischen. . Also musste ein neues her. Ich hatte als nachfolger naturgemäß den one v3 im auge, habe das gerät aber nach kurzer erprobung umgehend zurückgeschickt, da es meinen erwartungen in vielerlei hinsicht nicht gerecht wurde. Am kartenmaterial gibt es auch diesmal nichts zu meckern, auch nicht an der routenführung, all das ist gewohnt souverän. Meine kritik bezieht sich vor allem auf die kaum vorhandene nutzerfreundlichkeit des geräts in anderer hinsicht. Zum einen fällt die mitgelieferte halterung deutlich weniger solide aus, als noch beim v1, was zum wackeln und schwingen des geräts bei höheren geschwindigkeiten führt. Zum anderen – und da bin ich wirklich verärgert – besitzt der tom tom one keinen sd-slot mehr. Das kartenmaterial ist fest installiert, der speicher gibt genau das her, was er in der jeweiligen edition eben an platz für die installierten karten braucht. Ich wünsche jedem viel spaß, der versucht, auf der dach-version einen kompletten kartensatz für westeuropa zu installieren.

Ich möchte an dieser stelle einmal “eine lanze” für das tomtom one t brechen da ich einige der rezensionen hier nicht ganzfair finde. Ich besitze tomtom one t 3rd edition seit rund 8 jahren wobei es die letzten 6 jahre unbenutzt in der ecke lag. Habees kürzlich wiedergefunden und einfach mal versucht es in betrieb zu nehmen. LÄuft :-))) tomtom homeinstalliert, gerät angeschlossen und mich angemeldet (respekt – selbst nach über 6 jahren ohne anmeldung war ich noch inder datenbank) und los ging die aktualisierung (diese dauerte nach all den jahren natürlich etwas). Ich muss allerdings sagen,dass ich auf den kauf der aktuellen dach karten vorerst verzichtet habe. Ich besitze einen pkw mit einer brandaktuellen einbaunaviund habe den tomtom one auf den letzten fahrten einfach mal parallel laufen lassen. Die strechenführung war zu etwa 90% mit demeinbaugerät identisch und bei den restlichen 10% habe ich die routenführung der tomtom intuitiv sogar als besser empfunden. Auchdie akkulaufzeit beträgt sogar noch locker die vom hersteller versprochenen 2 stunden (bei meinem gerät waren es sogar 2 st. Die tmc antenne hatte ich nicht im betrieb da ich diese damals wie heute als extrem störend und häßlich empfinde. Auch dieserienhalterung ist fast hinüber da der saugnapf nicht mehr so gut hält und das gelenk nicht mehr fest ist. Aber brauchbaren ersatz gibt’sja schon für 4 euro. Zun navi selbst: natürlich ist dieses gerät nicht mehr “stand der technik” – das kann heute jedes handy besser – aber es erfülltselbst nach 8 jahren ordentlich seinen dienst und das noch nicht einmal so langsam wie ich finde.

Haben wir mit diesem navi von tomtom getätigt. Wir konnten es zu einem superpreis hier bei amazon ergattern. Bis jetzt sind wir noch zu jedem ziel hingeführt worden, an dem wir auch wirklich ankommen wollten. Leicht zu bedienen, großes display.

Meine tomtom one ist heute nach 12 jahren kaputt gegangen. Hat damals 360 euro gekostet. Ist bestimmt über 8000 stunden gelaufen. Hang immer an der windschutzscheibe, also 90 bis -35 grad temperaturunterschiede. Das teil war fast so gut wie meine alte miele waschmaschiene von der oma.

Habe mir gerade das 3rd d/a/ch gekauft und möchte auf folgendes aufmerksam machen:im gegensatz zur beschreibung bei amazon hat das gerät kein bluetooth, keinen sd-karten slot und keinen kopfhörerausgang. Dafür die tmc schnittstelle, das muss man aber zusätzlich kaufen. Wo ist da der fortschritt im vergleich zur letzten version?.

Ich habe das gerät heute zum ersten mal getestet und bin sehr entspannt, im gegegensatz zu sonst angekommen. Kann die anderen rezensionen daher nicht nachvollziehen. Fahrten ohne lästiges kartenlesen und während der fahrt durchblättern müssen, an der tankstelle nach dem weg fragen usw.

Hier sind die Spezifikationen für die TomTom One 3 Navigationssystem D/A/CH Third Edition ohne TMC:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • TomTom ONE 3rd Edition ist ein Navigationsgerät der dritten Generation mit 3,5 Zoll großem Touchscreen und aktuellem, vorinstallierten Kartenmaterial von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Im Detail stehen Adressen und Hausnummern, Tankstellen sowie Orte von besonderem Interesse (Points of Interest, POI) zur Verfügung.
  • Mit dem TMC-Verkehrsinfo-Empfänger erhalten Sie aktuelle Staumeldungen und können sich kurzfristige alternative Strecken berechnen lassen.
  • Lieferumfang: TomTom ONE 3rd Edition D/A/CH, Autoladegerät, Frontscheibenhalterung, USB-Kabel, Dokumentationspaket

Kommentare von Käufern :

  • günstig
  • TMC möglich – aber Schnittstellenmangel
  • Seltsame Produktpolitik und eher ein Schritt zurück!

Besten Tomtom One 3 Navigationssystem D/A/CH Third Edition ohne TMC