TomTom Go 940 Live Navigationssystem, Tom Tom Navi

Also,nachdem ich nun ein garmin und ein navigon hatte, bin ich jetzt zum tomtom go 940 gekommen. Technisch ein tolls gerät, auch die stauumfahrung ist dann “eingebauter” sim-karte genial, da in echtzeit über handynetze die daten übertragen werden. Das kann man alles auf der homepage von tomtom nachlesen. Was man aber nicht liest, ist, dass man z. Den service und die automatischen kartenupdates nur mit kreditkarte bezahlen kann. Wer keine hat, pech gehabt und selbst eine von mir ganz aktuell herunter geladene neue karte ist so weit “hinterm mond”, dass ich wirklich drauf und dran war, das gerät wieder abzustoßen. Nicht zu vergessen, das erfährt man alles erst hinterher, nach installation der beiliegenden software, denn über die honepage kann man keine updates und keinen service buchen. Um den updateservice zu nutzen, muß man eine “aktuelle” version haben, wird einem auf der webseite gesagt. Okay dachte ich, kaufst mal eine, die müßte ja dann aktuell sein, weit gefehlt. Es fehlen straßen, die mein navigon schon seit einem jahr integriert hat. Damit meine ich keine hinterhofgassen, sondern schon wichtige straßen, wie z. Die b206, die einzige verbindung zwischen lübeck und bad segeberg. Tja, und dann der updateservice, ebenfalls fehlanzeige, nur mit kreditkarte.

Bin vielfahrer aus dem ruhrgebiet(nrw) und habe das go740live weg. Im auto ist seit jahren ein mercedes-comand-bildschirmnavi mit tmc im betrieb. Bisherige erfahrungen im vergleich:- im ruhrgebiet zeigt hd-traffic mehr störungen an, auch abseits der autobahnen- die google-suche finde ich hervorragend, spart das aufwändige recherchieren im notebook im auto- die akkustischen hinweise der computerstimme sind teilweise fehlerhaft abgespielt (z. Wortende fehlt), praktisch aber nicht gravierend- grafik etwas altbacken, aber sehr gut zu verfolgen für mich beim fahren- nett auch die wettervorhersagen für versch. Orte über mehrere tagen, gerade im winter (eisgefahr am zielort?.)ausschlaggebend war für mich das hdtraffic über gprs. Schon nach der ersten fahrt durch das vollgestaute ruhrgebiet war ich persönl. Auf der anderen seite kann man die hd-infos für die versch. Regionen deutschlands nun auch kostenlos im internet ansehen, bei tomtom. Wem das nicht zu aufwändig ist, der kann das jederzeit im netz anschauen, z.

I,ich habe seit donnerstag einen neuen zweitwagen. Leider hat dieser kein integriertes navi gehabt und ich musst zu den, von mir bis dahin, gehassten saugnapf navis greifen. Da ich doch recht viel auf der strasse unterwegs bin wollte ich mir ein gutes holen und bin nach zahlreich gelesenen testberichten am tomtom go 940 live hängen geblieben und ich muss sagen, ich bin begeistert. Ok der preis (329€ + 9€ pro monat) ist doch recht hoch aber das ding ist wirklich spitze und wenn ich mir den preis eines werksnavis überlege immer noch ein schnäppchen. Es hat alle funktionen unter einen dach, die man im auto haben kann:- navigation- bluetooth freisprechfunktion- ipod/iphone steuerung- fm transmitter (tonqualität ist mir persönlich zu schlecht)- wetterbericht- google suche- alle 5min. Aktualisierung der sicherheitswarungen (blit*er)- extrem genaue zeitberechnung- navigiert auf grundlage der verkehrsdichte (nicht nur ab auch bundes und landstraßen)heute morgen zum ertsten mal der härtetest nach münchen und das navi hat mich mehrmals umgeleitet und ich bin nie irgendwo im dichten verkehr gefahren, obwohl überall stau war. Was soll ich sagen, ich bin begeistertdas einzige, was ich nicht mehr ganz zeitgemäß finde ist die grafikdarstellung. Da ist die letzen jahre nicht wirklich etwas passiert.

Das 940live ist zu den vorgängern erheblich verbessert worden und sehr gut in der handhabung. Der anschaffungspreis und die weiteren kosten für serviceleistungen sind doch erheblich. Wenn man damit leben kann,dann macht das gerät im einsatz viel freude und hat die bekannte gute tomtom qualität. Joerg-peter rohlandreinbek bei hamburg.

Das navi ist eigendlich gut. Nur manchmal zeigt es wirres zeug an. Die halterung ist super gemacht.

Schnell, praktisch, intuitiv zu bedienen. Hd-traffic ist ne super idee, funktioniert sogar. Routenplanung nicht immer optimal, aber das ist ja bei allen navi’s so. Nur der kontakt mit dem tomtom service ist nicht optimal. Strassen die seit dezember existieren sind nicht drin, auch ein update hat keinen erfolg gebracht, tomtom will jedoch nur an den kartenhersteller verweisen und nicht selbst aktiv werden. Das ist bei dem preis schon schade.

Key Spezifikationen für Tomtom Go 940 Live Navigationssystem (inkl. Europa-Karten, USA, Kanada, TMC, Live Services):

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Sprachsteuerung – mehr als 100 Funktionen einfach per Sprachbefehl aktivieren
  • Verbesserte Positionsbestimmung – unterbrechungsfreie Navigation, sogar in Tunneln
  • Fahrspurassistent – zum einfachen Navigieren an unübersichtlichen Kreuzungspunkten
  • GO 940 LIVE: Karten von Europa (WE u. OE), den USA und Kanada vorinstalliert, LIVE-Services- fahren Sie immer aktuell und zuverlässig informiert mit Echtzeit-Informationen sowie mit IQ Routes damit fahren Sie zu jeder Tageszeit auf der cleversten Route
  • Lieferumfang: TomTom GO 940 LIVE, aktive Halterung, Autoladegerät, Halterung für Zuhause, Benutzerhandbuch, CD-ROM (TomTom HOME )

Kommentare von Käufern

“TomTom GO 940 Live
, Verkehrsinfo ein Traum
, Bestes Gerät ?

Tomtom go 940 live ist eines der besten geräte zur livenavigation. Erstbenutzung zunächst etwas schwierig, da der livedienst erst freigeschaltetwerden muß. Kundendienst bei tomtom ist exellent.

Das gerät habe ich kurz nachdem es verfügbar war gekauft, da mein zuvor benutzter go 910 unfreiwillig verloren ging. Des größeren bildschirmes deutlich besser. Das gerät ist leichter als das altgerät. Die halterung macht einen sehr guten eindruck. Einsetzen und auswerfen des gerätes funktioniert wesentlich problemloser als beim vorgerät und abgefallen ist die neue halterung bisher auch noch nicht. Und nun zum wesentlichen: navigieren geht mit dem gerät problemlos. Routen werden schnell gefunden und gaben bisher kaum anlaß zu beschwerden. In seltenen fällen war die bildschirmanzeige etwas langsam und ich habe eine abbiegung verpaßt. Das gerät hat dann aber sehr schnell eine alternative gefunden. Tomtom Go 940 Live Navigationssystem (inkl. Europa-Karten, USA, Kanada, TMC, Live Services) Einkaufsführer

Ich habe das tomtom go 940 live das erste mal auf dem weg zur arbeit benutzt und bin auch prompt in einen stau mit anschließender vollsperrung gekommen. Die vollsperrung hat es mir noch vor der meldung im radio (wdr 2) angezeigt und auch eine alternativroute vorgeschlagen. Diese erwies sich als goldrichtig. Ein paar tage später habe ich es für unsere urlaubsreise an den gardasee benutzt. Ohne das tomtom hätten wir unsere unterkunft direkt in der fußgängerzone von bardolino sicherlich nicht so schnell gefunden. Selbst die baustellen im ausland wurden mir angezeigt. Ich bin vollauf mit diesem gerät zufrieden und kann es jedem nur weiterempfehlen.

Wir haben unser neues tomtom-navi in florida 3 wochen getestet. Unser resumee: die deutsche stimme ist nervend, ausserdem die navigationist genauso nervend, statt zu sagen bleiben sie auf “strasse sowieso”,sagt sie fahren sie auf die linke seite, dann geradeaus weiter bei jederabzweig, sehr irreführend, besonders wenn man ein navi vom bmw gewohnt ist. Wie die europäische navigation ist, müssen wir noch testen.

Ich nutze das go 940 live jetzt ca. 6 wochen, und bin total begeistert. Mit fug und recht kann man sagen, “ja, es ist das beste gerät welches zur zeit auf dem markt ist”. Für die menschen die, so wie ich, mit ihrem gerät “geld verdienen” gibt es keine alternative. Die große innovation diese gerätes heißthd trafficein traum in der mobilen navigation, vorbei die zeit in der man steht und steht und steht und steht. In den vergangen 6 wochen bin ich so entspannt und pünktlich an meine ziele gekommen wie sonst nie. Auch der heimweg am freitag nachmittag von nürnberg nach hause ein traum. Wer sich in und um würzburg auf der a3 schon wie zuhause fühlt weiß was ich meine. Auch wenn es bald geld kostet eine welt ohne hd traffic ist für mich undenkbar geworden. Alles was das gerät sonst kann hängt im großen und ganzen mit den gegengeräten ab die man braucht um z.

Bin seit einigen tagen besitzer des 940 go. Ich bin mit dem gerät an sich sehr zufrieden. Was ich allerdings mehr als komisch finde ist die tatsache, dass ich in den einstellungen “musik über line-out” einstellen kann, aber weder das gerät selber noch die halterung einen line-out habenmeine nachfrage bei tomtom: “an einer neuen halterung wird gearbeitet, diese können sie dann nachkaufen.

Das 940live ist mein erstes navigationssystem nach jahrzehntelanger navigation per strassenkarte. Kauf entscheidend war für mich die ausstattung mit einer nordamerikakarteoptik der navigationsführung sowie fm transmitter(fahre ein youngtimer cabriound will kein unpassende cd/mp3 anlage einbauen)der erste feldversuch fand vor zwei wochen auf einer 2300 km rundreise durch deutschland und österreich statt. Die strecke war mir teilweise bekannt, 2/3 unbekannt. Wer noch mit ausführlichen manuals aufgewachsen ist empfindet das die bezeichnung bedienungsanleitung bei totmtom eher als euphemismus. Von daher ergeben sich die meißten funktion nur durch ausprobieren wobei die baumstruktur des menüs hinderlich ist. ( betätigungen führen oft nicht einen schritt sonder ganz an den anfang zurück z. )warum ich zwar auf der aufpreispflichtigen sd karte daten ablegen kanndas gerät sie aber nicht anzeigt, beim auslesen durch das pc home programm eins der vielen rätsel. Doch nun hin zur praktischen anwendung. Als erstes karten up date europa runtergeladen ( 2 1/2 stunden per dsl).

Leider teure kartenabdates oder live services. Gute sprache, braucht manchmal in aussengebieten etwas aber immer zuverlässig.

Plus:’->hat mich trotz fehlenden, vom hersteller versprochenen funktionen bisher immer an’s ziel gebracht. ‘->sehr guter gprs- empfang’->schnelle routenermittlung’->viele extras wie z. Bulli als navi-stimmeminus:’->service tomtom ist aus meiner sicht nicht gut: arbeiten mit meinem go funktioniert nicht und tomtom verweist darauf, dass man es die nächsten tage einfach erneut versuchen soll ->klasse wenn man die reiseplanung jetzt machen muss.Info an die gf: qualität hört nicht beim gehäuse auf. Nach einem update sollte die software weiter alle funktionen zur verfügung stellen. ‘->tolle werbung mit dem fahrspurassistenten, nur schade, dass er mir bisher noch auf keiner autobahnausfahrt zur verfügung stand. ‘->display passt sich nicht dem lichtverhältnis an. ‘->routenplanung ist nervig, da ich z. B nicht wählenm kann maut in Österreich nein und in der schweiz ja.

Ich bin eigentlich voll überzeugt, möchte jedoch auf etwas hinweisen, was mir überhaupt nicht gefällt: die sprachsteuerung. Die funktioniert nämlich in den usa überhaupt nicht. Ich habe sie auf jeden fall nicht aktivieren können. Eventuell liest tomtom ja diese bemerkung und antwortet an dieser stelle.

. Im vergleich zu meinem “alten” tomtom 720t hat sich einiges geändert, bzw. Ein absoluter traum sind die neuen staumeldungen (hd-traffic). Man ist jetzt auch über kleinere staus oder zäh fließenden verkehr in der stadt informiert. – die helligkeit im “nachtmodus” ist diesmal wirklich nachttauglich,- mit einer menge sprachbefehlen kann ich das gesamte ding steuern,- die adress- bzw. -ortssuche über google ist erste sahne. So kann ich auch ohne 11880 und konsorten bankfilialen, pizzerias (oder heisst es pizzerien??), etc. Eingeben und über google im 940er als ziel eingeben. – auch ist die streckenführung wirklich viel besser geworden, nachdem tomtom über nutzerverhalten rausbekommen hat, das der weg a am montag mittag zur staufalle mutiert und dann lieber die strecke b gewählt wird, die aber dienstag mies wäre und so an diesem tag eine alternative parat steht. . Alles in allem ein großer sprung zum vorvorgänger.

Also zunächst muss man feststellen, dass tomtoms navigationsstimme nicht mehr über den fm-transmitter hörbar ist, was zumindest gewöhnungsbedürftig ist, aber sicherlich nicht von einem qualitätsmangel zeugt, sondern lediglich von einer dämlichen gesetzgebung. Es ist darüberhinaus wahrscheinlich noch zu viel verlangt, dass ein mobiles navi jede ideale route sofort findet. Tatsache ist aber, dass das tomtom 940 ohne lästiges tmc-kabel auskommt, der fensterhalter genauso leicht abfällt wie beim vorgänger 930 traffic und zumindest in meinem heutigen fall das tomtom 940 komplett seinen zweck erfüllt hat:1. Routenvorschlag: ziel erreichen ohne autobahn (war korrekt, da schnellste route, habe diesen vorschlag bewusst nicht befolgt)2. Routenvorschlag: ziel erreichen mit autobahn (inkl. Stau den die live-services ermittelten – stau war tatsächlich vorhanden)3. Routenvorschlag: ich sagte meinem tomtom “alle wartezeiten vermeiden” und es lotste mich alternativ schnell durch die stadtauch die mobile googlesuche funktionierte ohne problme. Schade nur, dass (momentan) die billigste tankstelle (noch) nicht gefunden werden kann, da dieser service (noch) nicht zur vefügung steht. Bisher hat mich das 940 nicht enttäuscht und es ist eine konsequente weiterentwicklung des 930.

Die verpackung ist ähnlich wie die des 930 traffic, jedoch noch um einen tick praktischer und einfacher. Das 940 live kommt mit einer neuen halterung namens active dock, die sich mit einem drehmechanismus jetzt stärker an der scheibe ansaugt. Wie stark konnten unsere tests beweisen. Selbst auf materialien wie holz saugt sich die aktivhalterung fest. Auch das an und abnehmen des navis wurde durch einen knopf erleichtert. Erstmals dient die halterung auch als dockingstation. Die active dock ist deutlich besser als seine vorgänger, hier hat tomtom deutlich nachgebessert. Das tomtom hat einen gewohnt hochwertigen und schönen look. Der 16:9 bildschirm wird umrandet von einem schwarzen lack. Oben rechts befindet sich die an und aus taste und an der rechten frontseite das mikrofon und ein lichtsensor.

Bin seit wenigen tagen im besitz des neuen tomtom go 940 live. Die neuen service überzeugen noch nicht. Bei einem test der radarhinweise stellte sich heraus das diese nicht gleich funktionierten. Der support von tomtom sehr freundlich, aber der hinweis der mir per mail gesendet wurde um selbst die korrektur vornehmen zu können, dürfte jeden normalen pc-nutzer zu anstrengend sein. Das sich erst nach dem kauf herausstellte das der fm transmitter nicht mehr die navigationshinweise über das autoradio unterstützt aufgrund der neuen gesetzeslage finde ich merkwürdig, wenn auch das handbuch nicht 100% darauf eingeht, da überall im internet gerade diese funktion beworben wird. Zweifel habe ich speziell an der inteligenten routenführung wobei sogar vodafone die daten dazu liefern soll. Beispiel: ich möchte vom südosten münchens nach schwabing fahren und werde deshalb zu jeder tageszeit über die tegernseer landstrasse durch den mc graw graben geleitet . Jeder müncher aus dem südosten, auch nichtautofahrer weiß das er dann unweigerlich seit monaten in einenm stau höchsten grades geleitet wird. Wobei zusätzlich an beiden enden dieser staufalle ein stadtbekannter blitzer das tempo auf 30 km/h reduziert. Das gelächter meiner bekannten im auto hätte bestimmt der konkurrenz von tomtom sehr gefallen, da auch ich nur unfreiwillig diese route benutzt habe.

Die eckdaten:- 4,3″ display mit 480×272 pixel- 4 gb internen speicher der per microsd-karte erweiterbar ist (ich nutze ne 8 gb karte)- integrierter fm-transmitter- lichtsensor- sehr guter lautsprecher- mikrofon- akku für bis zu drei stunden- aktive halterung (kabel an der halterung)- integrierte simkarte/gsm-modemlieferumfang:- der go940- aktiv-dock halterung- dockingstation (für verbindung zum pc)- autoladekabel- kurzanleitung- software-cddie wichtigsten funktionen- navigation (europa, usa, kanada von teleatlas)mit iq-route und mapshare- livedienste mit hd-traffic, googlesuche, buddis, live qickgpsfix, wetter und radarwarner- tmcpro (mit optionalen tmc-empfänger)- text to speech sprachausgabe- spracherkennung (adresseingabe, gerätesteuerung)- freisprecheinrichtung mit sms-funktion und telefonbuch- sensorgesteuerte displayhelligkeit- routenplanungsfunktion- poi-editor und funktionalität- mp3-player- hörbuchplayer (audible)- bildbetrachterund einiges mehr. Das kartenmaterial wird nicht per dvd mitgeliefert. Eine sicherung der daten gleich nach kauf ist also empfehlenswert. Ein tmc-empfänger wird auch nicht mitgeliefert. Wichtig wird der, wenn man mal ins ausland fährt, weil dort die livedienste, und damit hd-traffic, nicht funktionieren. Der aktive halter hat nur einen usb-anschluss, wo das ladekabel oder der optionale usb-ttmc-receiver angeschlossen wird. (die stromversorgung des gos erfolgt dann via des receivers)die installation der beiliegenden software geht einfach. Allerdings benötigt man eine internetverbindung, um die gerade installierte software zu aktualisieren. Anschließend wird der go mit dem pc verbunden. Nach einer erfolgen sicherung der daten kann man den go auf den neuesten stand bringen.