TomTom Go 930 Traffic Navigationssystem inkl, Tolle Features – grenzdebile Sprachausgabe

Mein einfaches medion ist inzwischen 3 jahre alt. Auerdem hatte ich noch folgende wünsche: endlich tmc, fm transmitter mit mp3, bluetooth freisprecheinrichtung. Ich mache das mal in stichpunken:- display, könnte mehr kontrast und helligkeit haben. Da ist das olle medion besser, das ist aber auch bei voller helligkeit als taschenlampe zu gebrauchen. Ist aber auch nicht schlecht. Dafür sind die fahranweisungen über pc-stimme recht klar und ersetzen auch bei voller sonneneinstrahlung das display. – fahranweisungen: fahre mit der standard pc stimme. Für mich ist diese funktion völlig i. Und auch recht laut, wenn man will.

Tomtom go 930 traffic navigationssystem inkl. Europa-karten, usa, kanada, tmc, fahrspurassistent, freisprechfunktion, ledertasche und spezieller brodit-halterunggps signal empfang viel zu lang, im haus gar nicht möglich.

Leichte bedienung, schnelles handhaben. Erleichtert jede fahrt an fremden ort mit vorausschauender führung.

Als vielfahrer nutzte ich jahrelang tomtom 5 auf einem hp pda ipaq 1940, das in die jahre kam und nun ersetzt werden musste. Der 930 go macht einen stabilen eindruck, wirkt formschön und ist edel verarbeitet. Von den leistungen im alltag bin ich aber enttäuscht:* relativ lange startphase beim einschalten. * wiederholte, teils massierte abstürze, bei denen das gerät auch das ursprünglich eigegebene ziel vergißt. Heißt: rausfahren, neu programmieren und hoffen, dass es klappt. * die richtungspfeile an komplizierten ausfahrten (kurz nacheinander mehrere ausfahrten in verschiedene richtungen) werden zu lange angezeigt: während die pfeile noch geradeaus weisen, verpasst man die ausfahrt, die man nehmen müsste. * gravierende missweisungen sind mir beim alten system nie passiert, beim neuen system allerdings bei rd. Ooo km fahrstrecke bereits zwei mal. * das gerät hat nach dem einschalten (wie der vorgänger) schwierigkeisten, die genaue fahrzeugposition zur fahrbahn zu bestimmten (z.

Hatte dieses jahr eine größere tour geplant in den usa/kanada und aus diesem grund den tomtom go 930 gekauft. Mit einem mietwagen sind wir dann ca. 11500 km quer durch diese länder gefahren und haben zig reiseziele wie hotels, motels, touristeattraktionen, strände, nationalparks, walmarts usw. Größtenteils auf anhieb gefunden(viele auch als point of interest bei tomtom kostenfrei erhältich). Die bedienung des geräts ist schnell und einfach, dagegen ist die gliederung des menüs mit vielen funktionen und optionen schon etwas umfangreicher womit es einiger einarbeitung bedarf. Bei meinem versuch dieses navi bei wanderung einzusetzen wurde ich positiv überrascht welche wege dieser findet die ich vorher in unser gegend nicht kannte 😉 aber wegen der geringen akkulaufzeit von 2,5 – 3h wohl eher nicht dafür gedacht. Alles in allem ein super wegbegleiter an dem ich noch keinen schechten seiten gefunden habe.

Das tomtom 930 traffic ist nicht gerade das preiswerteste navi, aber die qualität in bezug auf schnelligkeit, anzeige (größe & klarheit), menueführung, support und aktualisierung machen das gerät zu der top-empfehlung.

Key Spezifikationen für TomTom Go 930 Traffic Navigationssystem inkl. Europa-Karten, USA, Kanada, TMC, Fahrspurassistent und Freisprechfunktion:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Der neue GO 930 Traffic: Edles Design, IQ-Routes-Technologie, Fahrspurassistent, MAP-Share und FM-Transmitter sind nur einige der vielen Features des Tomtom-Top-Modells.
  • Die IQ-Routes-Technologie berechnet die cleversten Routen anhand der tatsächlich gemessenen Geschwindigkeiten. Mit Map Share können Sie ihre Karten jederzeit ergänzen, aktualisieren und anderen Nutzern zur Verfügung stellen.
  • Intelligente Extras: MP3-Player und Kopfhöreranschluss, Bluetooth-Fernbedienung, FM-Transmitter, Dokumentenanzeige, Fotos und vieles mehr
  • Kartenmaterial: Beim TomTom GO 930 sind die neuesten und vollständigsten Karten von West- und Mittel-Europa, den USA und Kanada serienmäßig auf dem 4 GB großen internen Speicher vorinstalliert.
  • Lieferumfang: GO 930 Gerät, Frontscheibenhalterung, Dockinghalterung, Autoladegerät, Bluetooth-Fernbedienung, CD-ROM (Software und Handbuch), Dokumentation, RDS/TMCpro-Empfänger

Kommentare von Käufern

“Nach drei Jahrem umstieg von Medion zu TomTom
, Mehr versprochen
, Gute Navigation bei schlechter TMC (Pro Wiedergabe)

Habe das gerät seit 2 monaten und kann es auch ohne it-studium bedienen. Eingaben von pois sind schnell erledigt, auch über adressen. Routing erfolgt zuverlässig, bei abweichungen schnelle reaktion. Richtig ist, dass länger andauernde sperrungen von straßen nicht immer aktuell sind. Die schwierigkeiten mit der halterung kann ich nicht bestätigen. Ein wichtiger umstand scheint mir auch der folgende: als ich nach der aktualisierung der software (tthome) probleme mit der computer-verbindung bekam, hat mich der support (anders als bei navigon, da musste ich erst den adac einschalten, damit nach ca. 6 wochen überhaupt mal reagiert wurde) immer innerhalb der angekündigten 2 werktage unterstützt und zuletzt nachgefragt, ob es nun funktioniert. So ist das gerät nicht nur wegen seiner zuverlässigkeit absolut empfehlenswert, sondern auch wegen des supportsnachtrag: nach 3 jahren war das gerät im eimer. Also flugs an tomtom gewandt.

Ich habe das gerät auf grund einer anstehenden usa-reise im jahre 2008 gekauft und seit dem habe ich es immer noch in gebrauch (natürlich habe ich das karten-material alle jahre mal aktualisiert). Ich muss sagen, das gerät hat mich in den nun schon fast 6 jahren immer zuverlässig überall hingebracht, wo ich hin wollte (ob nun usa ost- oder westküste, deutschland, italien etc. Ich habe nur ein mal in den staaten den fehler begangen den kürzesten weg auszuwählen und wir mussten über eine kaum passierbare “wüstenstrecke” zu einer geisterstadt fahren. Wir kamen uns vor wie in einem roadrunner-cartoon. Aber auch hierfür danke ich dem tomtom go 930, da dies ein highlight unseres urlaubs war. TomTom Go 930 Traffic Navigationssystem inkl. Europa-Karten, USA, Kanada, TMC, Fahrspurassistent und Freisprechfunktion Bewertungen

So, da isser nun, mein neuester tomtom. Nach dem one xl mein zweites gerät. Ich war gespannt und öffnete mit zitterden fingern die schwarze verpackung. Der erste eindruck ist sehr positiv. Einschalten, sauger an die frontscheibe und los geht’s. Auf die beschreibung der features möchte ich hier verzichten, denn wer jetzt noch nicht weiß worum es geht, der sollte auf die tomtom-seite klicken oder weiter oben nachlesen. Um es kurz zu machen: ein tolles gerät mit prima routenführung. Der n a c h t e i l liegt leider im d e t a i l : das einloggen in den tomtom-rechner dauert viel zu lange, selbst mit dsl 16. Besonders bei dem feature das so vollmundig angepriesen wird – dem “map-sharing” – geht noch vieles schief. Der gedanke an sich ist ja klasse – viele nutzer pflegen die karten selbst und stellen Änderungen über das web anderen nutzern zur verfügung. Es wäre ja auch super, wenn da leider die bedienung des tomtom go930 bei den karten und poi-Änderungen auch so einfach wäre. Hier offenbaren sich leider eklatante schwächen. Man kann nicht “mal eben” eine gesperrte straße entsperren oder eine tempoänderung einspeichern wie man beim lesen der beschreibung des gerätes glaubend gemacht wird. Da braucht man r u h e und z e i t und vor allem den eigenen pc, denn die bedienung am go930 selber ist im detail sehr umständlich. Zudem werden keine hausnummern auf der internen karte angezeigt, die lassen sich auch mit keinem menüunterpunkt aktivieren. Man muß also manchmal google-earth zu hilfe nehmen. Auch poi’s, also “points of interest – wichtige orte” lassen sich nur sehr schwierig und umständlich in das system einpflegen, ändern oder auf der karte verschieben. So ein feature bringt also nur etwas wenn die bedienung “easy-peasy-einfach” ist.

Da ich den vorgaenger des 930 t chon hatte, hier die aenderungen zum vorgaenger. Positiv:- fahrspurassistent, gabs beim vorgaenger nicht, erleichtert die fahrt- die scheibenhalterung ist wohl verbessert, bis heute nicht einmal abgefallen- tmc funktioniert ohne fehler- parkhaueser in den pois stimmen bisher- karten scheinen auf einem aktuellen stand zu sein, war beim vorgaenger nicht so- guenstiger als der vorgaenger- nur noch eine verbindung zum gerat, tmc und ladefunktion werden gekoppelt- routenfuehrung ist erheblich besser und intelligenter- viele zusatzfunktionennegativ:- bereiche mit geschwindigkeitsbeschraenkungen stimmen zum teil nicht, beim alten geraet funktionierte dieser feature nicht in den usa, konnte dies am neuen geraet noch nicht ausprobieren- tomtom home ist unter mac eine qual, funktioniert nicht richtig, geraet laest sicht nicht ueber den computer steuern, auch nicht unter xp auf mac- erstes geraet mit defektem betriebssystem ausgeliefert- support eine qual von tomtom, bisher fuer mac keine loesung geliefert, ausser ich soll das geraet doch an einen windows pc anschliessen. Hier hat tomtom doch nicht alle, ich kaufe mir doch fuer ihr geraet nicht noch einen zusaetzlichen rechner. – im fussgaenegrmodus nicht wirklich zu gebrauchen, dauert bis es sich ausgerichtet hat- einige unnoetige funktionen wie der radiotransmitter, keine musik dann mehr im auto, google braucht kein mensch, wenn dann ist die sache ueber einen laptop besser und billiger- genaue infos zu verkehrsbehinderungen sind mit zu vielen klicks abrufbar, hier waere weniger mehr- ein grosser teil der zusatzfunktionen wird wahrscheinlich vom normalen nutzer nicht gebraucht- es fehlt eine kombination aus schnellster und kuerzester route, hier fehlt eine funktion die die wirtschaftlichkeit einer strecke beruecksichtigt- bei kuerzester route wird wirklich jede moeglichkeit genutzt um den kuerzesten weg zu finden, insbesondere in den usa eine qual bei dem vorgaenger, fuhr dann nur durch wohngebite ohne die parallel verlaufende hauptstrasse zu nutzen, nur weil 500 m in der summe kuerzer- infos zu geschwindigkeitsbeschraenkungen funktionierten beim vorgaenger in den usa nicht, bwohl dort sinnvoll, ich hoffe jetzt geaendert- nur noch zwei stimmen vorinstalliert, im englischen ist die computerstimme eine qual, selbst meine amerikanischen freunde hatten probleme diese zu verstehen, die auf dem vorgaenger vorhandenen natuerlichen waren besser. Fazit wer das geraet nicht fuer die usa benoetigt, sollte nur das fuer europa kaufen reicht auch aus, wie ich bei meiner frau feststellen konnte. Im vergleich zu anderen systemen die ich kenne noch mit das beste. Wegen dem mac problem nur 3 sterne, sonst waeren 4 angebracht, 5 wuerde ich geben, wenn tomtom es schafft eine kombination fue die schnellste und kuerzeste strecke zu programmieren. Der support na ja, aber die aussage nutzen sie doch einen windows rechner ist unter aller s. , da kann ich auch meinen kater fragen.

Nachdem ich mir das tomtom go930 traffic angeschafft habe (aufgrund der mehrfachen auszeichnungen) und nun ausgiebig testen konnte, erlaube ich mir mal hier eine kleine meinung zu äußern. Ersteinmal die pro’s:+ das navi macht einen klasse gesamteindruck von verarbeitung und material+ die routenführung mit iq-routes ist echt klasse und sehr nützlich+ die bildliche darstellung von abfahrten und autobahnkreuzen habe ich bei vielen navi’s wirklich vermisst. Daher möchte ich sie dank diesem tomtom nie wieder missen. Eine wirklich praktische sache+ der blitzerwarner funktioniert einwandfrei.Natürlich muss man sowieso vor der ersten benutzung erst einmal das komplette navi updaten und die neusten info’s aus dem netz herunterladen. (dank der docking-station sehr gut gelöst)am pc auch möglich: herunterladen neuer kartenfarben, navigationsstimmen, aufspielen von mp3’s, uvm. + eine insgesamt sehr schnelle routenberechnung und sichere navigation durch die straßen europa’s. Unmissverständliche kommentare der navi-stimme kommen noch hinzu. + klasse funktioniert auch das tmc, welches sogar die aktuellen verkehrstörungen vorliest. + die suche von pointsofinterests (tankstellen,parkplätzen,restaurants,sehenswürdigkeiten) klappt einwandfrei und diese werden dank kurzer routenberechnung schnell gefunden.

Ich habe das gerät eine woche getestet und bin zu dem ergebnis gekommen, das dieses gerät meinen anforderungen / vorstellungen aus nachfolgenden gründen nicht entsprochen hat:1. Keine liste mit tmc verkehrsmeldungen vorhanden. Es wird nur die nächst gelegene verkehrssörung auf der eingegebenen route mit einem wirklich winzigen ikon,den man in mühevoller fummelei anklicken kann wiedergegeben. Das hat garmin mit seinem nüvi 760 bzw. 770 fm besser gelöstbei deren geräten werden beim berühren der schaltfläche verkehr alle verkehrsstörungen in einem listenformat angezeigt. Leider verfügen die garmin geräte nicht über das tmcpro2. Die kartendarstellung lässt nur eine unzureichende zoom bzw. Übersicht zu der geplanten route zu. Die karten von teleatlas sind weniger authentisch wie die von navteq. Ein anständiger bordcomputer über die bereits gefahrene strecke, gefahrene zeit, voraussichtliuche fahrzeit wie beim garmin nüvi der 700er reihe fehlt. Die wiedergegebene stimm-und sprachqualität ist zum grauen5. Welche Änderungen durch die iq routes bzw. Mapshare erfolgt sind kann man nicht einsehen.

Tomtom go 930 traffic navigationssystem inkl. Europa-karten, usa, kanada, tmc, fahrspurassistent, freisprechfunktion, ledertasche und spezieller brodit-halterungsuper gerät.

Ich habe das tomtom go 930 t erst seit einigen wochen, und noch nicht auf herz und nieren geprüft, das wird aber in kürze im auslandsurlaub passieren ;-). Daher meine ersten eindrücke:der lieferumpfang ist voll ok, es ist alles dabei, was man zum start braucht, und die anleitungen sind verständlich. Andere hatten das fehlende netzteil bemängelt, was für mich kein problem darstellt. Toll finde ich die pc-dockinstation und die mitgelieferte software. Tomtom stellt hier andere anbieter in den schatten. Über die software bekommt man kinderleicht die gewünschten updates und karten via internet und auch diverse andere nützliche und weniger nützliche “addons”. Ganz nebenbei wird der akku über den usb-anschluß der dockinstation geladen. Jetzt zur praxis: die montage fand ich (gegenüber anderen meinungen) eher sehr einfach und der saugfuß hält bombenfest. Das go 930t bietet viele (fast schon zu viele) einstellungsmöglichkeiten für die navigation, was etwas Übung bedarf, um sich zurechtzufinden. Die routenberechnung, auch neuberechnung ist sehr schnell.

Gleich vorweg: ich bin tomtom anhänger, aber ich sehe das produkt auch sehr kritisch. Ich mußte von meinem tomtom 910 auf einen tomtom 930 umsteigen, da der 910 nach 1. 5 jahren ohne vorwarnung den geist aufgegeben hat. Also habe ich mich für den nachfolger entschieden. Hier nun die unterschiede (für mich) für andere mögliche umsteiger:plus:* das display ist etwas größer* der 930er ist billiger als der 910* der direkte usb-anschluß mit lademöglichekit ist praktisch* der spurassistent scheint nett zu sein, wenngleich die hübschen spurbilder aus der werbung im raum wien bisher nicht zu sehen waren. An stelle dessen wird die abgespeckte version mit den kleinen pfeilen am bildschirmrand brav verwendet. * hat einen integrierten fm sender (der aber bei meinem autoradio/auto zu schwach ist)* die warngeräusche sind nun viel dezenter. Dafür hört man sie in vielen fällen garnicht mehr. Ein mittelweg zu den extrem lauten warnungen des 910ers wäre die noch immer gesuchte lösung. * das tmc geht endlich wieder (was seit kernel 7 am 910 nur mehr sehr sporadisch ging).

Nach langem studium von produktvergleichen endlich das tomtom 930t gekauft. Fand die software und deren bedienung noch halbwegs akzeptabel, wenngleich nicht intuitiv. Grundsätzlich muss ich sagen: das gerät tut das, was es soll (navigieren) hervorragend. Überraschender weise krankt das 930t aber an zwei simplen systemfehlern:1) bei (an der windschutzscheibe) montierter halterung gleicht die befestigung des geräts einem glücksspiel, weil man mit einem “nöppel” in einen schmalen schlitz auf der rückseite treffen muss. Das nervt und ist (ich hab das heute mal im elektronikmark geprüft) von der gesamten konkurrenz (mit rahmenhalterungen zum ein- und ausklicken) besser gelöst. 2) die navigation lässt sich nicht anhalten oder beenden. Wenn man also zwischen a und b einen abstecher ins grüne unternehmen will, kann man das gerät entweder völlig abstellen (komplett aus) oder muss ständige routenanweisungen hinnehmen. Einen “navigation-anhalten” knopf sucht man vergeblich. Wie tomtom so etwas passieren konnte ist mir schleierhaft. Sollte diese (selbstverständliche) funktion doch existieren, habe ich sie weder durch ausprobieren, noch durch das studium des handbuchs entdecken können.

Lediglich 2 feutures könnten verbessert werden. -keine ansagen über fm transmitter möglich, nur für musik-die halterung hat wenig einstellmöglichkeiten. Ich denke bei über 300 eur. Wert, könnte die halternung um einiges besser sein. Gar nicht einmal so schlecht.

Gutes navihabe es auch in kanada benutzt, dort funktioniert leider der spur assistent nicht. Karten sind eigentlich sehr exakt. Manchmal probleme mit den hausnummern. Poi (speziell polizeiwachen) veraltet. Aber im großen udn ganzen zum empfehlen.

Ich bin vom tomtom 510 aufs 930 umgestiegen. Vorab ich habe weder mit abstürzen noch mit dem handy noch irgendein problem. Es sind sogar die erste hilfe guidlines am neusten standpositiv:- spracheingabe funktioniert einwandfrei- freisprech funktioniert tadellos mit nokia e51 (leider muss mann symbian 60 bedingt eine software am handy installieren damit das telbuch übertragen wird, dass ist aber auch bei fix verbauten freisprechs notwendig- komme aus dem raum hartberg/steiermark/Österreich. Was ich sagen will ein kaff sogar dort werden geschwindigkeitsanzeigen/radars richtig angegeben. Das einzig negative wäre die halterung, sie hält zwar bombenfest aber alle kabel (tmc, lade usw. ) müssen jedesmal am gerät eingesteckt werden.

Tomtom go 930 funktioniert einwandfrei, schnelle navigation, sehr exakt, sehr gutes kartenmaterial, einwandfreie stauumfahrung, schnell und einfach zu bedienen. Viele funktionen sind aber nur für ausgesprochen spielfreudige von nutzen. Die spracherkennung ist verbesserungswürdig, nur bei ruhigem umfeld hat man eine chance das einem das gerät versteht, zudem lassen sich nur adressen mit der sprache eingeben. Das hatte ich mir anders vorgestellt, insbesondere lästige warnmeldungen kann man nicht per sprache “weg clicken”, will man bestimmte information zur route abrufen muss man mehrmals auf kleine knöpfchen am touchscreen drücken, also wärend der fahrt nicht zu empfehlen und ziemlich gefährlich. Schade das solche dinge nicht mittels einfachen sprachbefehlen gesteuert werden können.

Ein sehr gutes navi mit vielen funktionen. Wer die karten für nordamerika nicht braucht kann ein paar euro sparen und das ansonsten baugleiche go 730t kaufen. Häufiger kritikpunkt, die halterung. . Bei mir hält der saugnapf problemlos seit ca 14 tagen an der scheibe. Es wäre jedoch toll wenn die stecker für ladegerät, tmc antenne und line-out an der halterung wären. Schmälert aber die leistung des go 930t nicht. Erfasst sehr schnell satellitensignal, gute routenführung und übersichtliches display. Knappe, aber verständliche anweisungen nach denen sich problemlos fahren läßt. Updates und routenzusammenstellungen sind recht einfach am pc zu erstellen. Alles in einem:wenn man die karten für ganz europa und nordamerika braucht sollte den go 930t kaufen.

Das tom tom arbeitet sehr präzise und sehr schnell. Sehr aktuell und hilfreich ist auch die angabe der geschwindigkeitslimits. Einzig die fehlende möglichkeit, um einen menueschritt zurück zu gehen, nervt. Wenn man sich vertippt, muss man neu einsteigen.

Verschiedenen empfehlungen folgend habe ich mir das tomtom go 930t zugelegt und muss leider sagen, dass ich nicht so zufrieden bin, wie ich es angesichts dieser empfehlungen gerne wäre. Positiv ist zu vermelden, dass das system schnell seinen standort feststellt und routen schnell berechnet. Auch wählt das system optimale routen aus, ohne dass ich bereits erfahrungen mit dem iq-feature hätte sammeln können. Ebenfalls zu überzeugen vermag das gute display und die insgesamt sehr wertige verarbeitung. Soviel also zu den guten seiten des “go 930”. Äußerst nervig ist die grenzdebile sprachausgabe: auf “nehmen sie die ausfahrt, dann. ” kann man sich nach einer weile ja einen reim machen (es heißt: nehmen sie die ausfahrt und fahren sie *gleich* runter), aber was soll ich mit folgendem text anfangen: “fahren sie demnächst rechts in richtung autobahnkreuz nürnberg süd. ” hochwillkommen, wenn ich noch zwei oder drei kilometer vom kreuz entfernt bin, aber ich bekomme die gleiche ansage noch, wenn ich mich entscheiden soll, ob ich in richtung heilbronn, münchen oder berlin weiterfahre. Korrekt wäre eine ansage wie “halten sie sich rechts in richtung heilbronn” oder “halten sie sich rechts, dann halten sie sich links in richtung berlin.

Ich kann die vielen negativen punkte die hier genannt werden nicht so ganz nachvollziehen. Deshalb hier mal meine wertungen:- karten, immer aktuell dank mapshare, ich wohne auf einem dorf in westfalen und mußte feststellen, das die karten zu 99% stimmen,ich hatte vorher ein navigon mit aktueller software, da waren die karten bedeutend ungenauer-ausstattung, alles was das herz begehrt, viel schnickschnack, aber es gibt sicherlich leute die diese features nutzen-akkulaufzeit, ok, könnte mehr sein, habe aber noch kein navi gehabt das längere laufzeiten hatte-zubehör, alles dabei, super dockingstation zum aufladen und aktualisieren der karten-software, tomtom home ist klasse, alle nötigen programme integriert-keinerlei abstürze, schnelles laden, aktuelle karten, massig speicherplatz, gut lesbarer bildschirm, klare und laute stimmenauswahl,die halterung ist sehr einfach gehalten, funktioniert aber gutalso, nur zu empfehlen. Was mich stört:-keine ansagen über fm transmitter möglich, nur für musik-die halterung hat wenig einstellmöglichkeiten.

Das navi ist einfach toll, exaktes kartenmaterial, supereinfache bedienung, mehrere ansagestimmen zur auswahl – sogar meine eigene könnte ich einprogrammieren. Mit integriertem mp3-player kann ich über meine soundanlage sogar meine eigene musik abspielen, brauche kein weiteres zusatzgerät und habe keine “strippen” zusätzlich herumhängen. Auch als freisprecheinrichtung fürs handy bestens geeignet. Durch den großen integrierten speicher sind sogar bilder speicherbar. Es ist zwar wesentlich teurer als ein “nur navi-gerät”, aber dafür habe ich eigentlich 4 geräte in einem.

Bei dieser subjektiven bewertung dieses geräts möcht ich nicht zuviel ins detail gehen, denn dabei werden zu viele dinge, die ein gerät wie dieses ausmachen erwähnt, die vom eigentlichen gebrauchszweck nur ablenken und somit den leser unnötig verwirren. Dieses gerät navigiert mich dorthin, wie es das soll und bietet mir sehr viele möglichkeiten um den weg zu optimieren. Akku hält einige stadtnavigationen durch bevor das ladegerät herhalten muss. Im Übrigen anschluss per mini-usb, was bei der vielzahl weiterer geräte mit selbigem anschlluss heutzutage auch ohne nachkauf eines 230v-netzteils ein aufladen zu hause ermöglicht. Ein helles display benötigt nunmal eine menge energie. Routenführung **** hätte mir von den iq-routes mehr erhofft. Bemerke noch nicht die beabsichtigte umsetzung, die unterscheidung zwischen kurz oder schnell ist leider weiterhin zu “stupide” von diesen geräten umgesetzt. Wird wohl noch dauern, bis hier endgültig eine spürbare verbesserung eintritt. Soll wohl mit dem nachfolger “live” schon in die richtige richtung gehen. Da muss ich aber noch wartenbedienung **** manches muss vielleicht gesucht werden, aber finden tut man alles und sonder-einstellungen kann man genauso vornehmen wie die alltagsbedienung bewältigen.

Nettes produkt hatte meine startschwierigkeiten da beim ersten anschließen am pc leider die software im go930 zerstört wurde aber dank der hilfe der hotline und nach dem formatieren des gerätes und einer neuinstallation funktioniert es einwandfrei. Habe seit dem keine probleme mehr, und bin sehr zufreiden damit.