TomTom GO 520 Pkw-Navi – Klasse Navi ohne wenn und aber

Viel neues kann ich hier sicher nicht hinzufügen, weil wohl schon alles gesagt und aufgeführt wurde. Die grundfunktion der navigation klappt sehr zufriedenstellend – aber dazu hätte sicher auch ein kleineres gerät gereicht. Der screen genügt meinen ansprüchen, ich kann alles deutlich erkennen und lesen. Mit einem handy-screen möchte ich ihn nicht vergleichen. Bei den downloads hatte ich keine probleme, klappt über den pc wie über wlan. Eingaben über den touchscreen sind recht träge, die reaktionsgeschwindigkeit ist selbst meinem alter (mitte 50) nicht angepasst. Meine haupt-kritik geht an die spracherkennung, die ist einfach unterirdisch. Im auslieferungszustand, nach einrichtung auf die deutsche sprache, stand die spracherkennung erstmal nicht zur verfügung. Meldung „ihre displaysprache wird nicht unterstützt“. Nach einer suche im netz wurde ich fündig: die sprachen „anna“ und „yannik“ müssen nachinstalliert werden.

Habe dieses tomtom seit einiger zeit in benutzung und ich muss sagen, dass ich bis jetzt noch nicht enttäuscht wurdedas tomtom funktioniert intuitiv, sodass man eigentlich keine anleitung benötigt. Pro- lifetime update- telefonie über bluetooth (funktioniert einwandfrei)- app dazugehörig (funktioniert top und man kann vorher seine route planen und diese dann an das navi senden)- intuitiv zu bedienen- größe des bildschirms ist topcontra-preis ( aber was will man von einem topmodel erwarten) spracherkennung habe ich nicht getestet.

Momentan habe ich das teil aus dem auto genommen, da es mich fast täglich nervt. Bedienung ist absolut schlecht. Dies funktioniert bei dem billigsten handy tausendmal besser. Auf manuelle eingabe um zu stellen ist zu aufwendig. Auch bei einer staumeldung auf eine alternativrute umzuändern ist sehr aufwendig. Auf dem rechten display rand erscheint nicht wie bei anderen navis die gesamtstrecke wo noch zu fahren ist sondern wann der nächste blitzer oder baustelle kommt. Wie und ob das zu ändern ist habe ich noch nicht rausgefunden. Leider ist auch bei meinem gerät wie in anderen rezensionen oft zu lesen ist, nach 2 monaten täglicher verwendung öfter eine fehlfunktion zu bemängeln. Fazit ;; würde ich nicht mehr kaufen ich habe sogar mein garmin 2699 das ebenfalls nervt und schlechtere unübersichtliche staßenführung hat wieder in verwendung genommen.

—————————— update:————————————–das letzte kartenupdate (europe) hat nicht funktioniert und das tomtom steckte in einer endlos-updateschleife (0. 100% und wieder von 0% los) fest. Letztlich lag es an der vollen 16gb micro-sd speicherkarte, welche als zwischenspeicher verwendet wird. Leider gab das system keine aussagekräftige fehlermeldung aus. 🙁 und auch die faq / tomtom support groups halfen da nicht weiter. Kann kaum glauben, dass ich der einzige mit dem problem bin. Deshalb empfehle ich eine 32gb karte. ——————————————————————————-grundsätzlich deckt das tomtom 6200 alle benötigten navifunktionen ab und lässt sich in weiten bereichen den persönlichen vorlieben hinsichtlich bedienung und erscheinungsbild anpassen. Gegenüber der vorherigen version 6100 gibt es viele detailverbesserungen. Die updatefunktion für karten und firmware per w-lan ist sehr praktisch und erfolgt ohne unterstützende hw (pc).

Ich hatte mir das tomtom go 620 zugelegt, da für mein altes navi das „lebenslange“ kartenupdate eingestellt wurde. Leider muss ich nach einem knappen halben jahr der nutzung sagen, dass ich nicht wirklich zufrieden bin. Bedienung:die bedienung des go 620 ist eine geduldsprobe. Das navi regiert sehr träge auf befehle, so dass man nie genau weiß, ob eine displayberührung oder die Übermittlung von zielorten über das verbundenen handy, wirklich erkannt wurde. Die adresseingabe per sprachsteuerung hat noch nie zu dem richtigen ergebnis geführt. Navigation:das kartenmaterial läßt zu wünschen übrig. Teilweise werden vom navi hausnummern nicht gefunden, obwohl diese definitiv vorhanden sind. Des weiteren wird man auch schon mal auf gehwege und in fußgängerzonen geleitet. Absolut ärgerlich ist die tatsache, dass bei einer navigation wald- und feldwege ignoriert werden, selbst wenn man gezielt “offroad” navigieren möchte. Wald- und feldwege werden in der karte durchaus angezeigt und sind auch als zielpunkt wählbar.

Am anfang musste ich mich an die steuerung gewöhnen, die doch etwas anders ist, als bei den früheren tomtom-navis. Aber einmal daran gewöhnt, vergisst man schnell wie es früher war. Eine sehr gute stauumfahrung, das navi rechnet ständig und versucht die route zu optimieren. Es umfährt sogar im kleinstadtverkehr kleinere staus. Auch sehr gut finde ich die telefonanbindung, die freisprechfunktion funktioniert sehr gut – es liest sogar sms- oder whatsappnachrichten vor.

Es erfüllte alle erwartungen und funktionierte einwandfrei. Keine aussetzer, keine ungenauigkeiten, kein nachhinken der pfeil-anzeige. Lediglich die menueführung und die art der anzeige lässt gegenüber meinem start 60 zu wünschen übrig. Negative unterschiede im detail:die gefahrene und die gebotene geschwindigkeit werden ganz erheblich zu klein dargestellt. Die gezielte suche von poi’s ist ganz wesentlich schlechter geworden. Die blau markierte vorgeschlagene strasse ist kleiner und undeutlicher, erfordert mehr aufmerksamkeit. Schön ist die tracingfunktion und die schnellere rechengeschwindigkeit. Fazit:ein gutes, verlässliches und hilfreiches gerät. Für usa- und kanada-trips ohne dauerhafte internetverbindung ideal.

Bewertung nach meiner urlaubsfahrt (italien):wirklich gutes navi, weil es1. Eine integrierte sim-karte hat und sich darüber die verkehrsinformationen direkt besorgt, und das auch im ausland ohne zusätzliche verbindungsgebühren2. . Das auch wirklich gut funktioniert und staus sowie alternativrouten zügig angezeigt werden. (zusätzlich kann man über das menü jederzeit alternativrouten berechnen lassen)3. Bei wlan-verbindung „nach hause“ telefoniert und kartenupdates (die natÜrlich lifetime kostenfrei sind) herunterlädt4. Einen radarwarner beinhaltet sowie über das netzt auch warnungen anderer autofahrer über mobile radargeräte anzeigt5. Der geschwindigkeits-warner einen „puffer“ von 3 km/h nach oben hat6. Die berechnung der ankunftszeit auch über lange strecken sehr gut istwas mir negativ auffiel:- die radarfallen, welche man oder andere melden kann, sind nicht unbedingt aktuell – man kann aber melden, dass die falle nicht mehr da ist- die geschwindigkeits-beschränkungen auf der strecke nich immer stimmen (kann man aber durch klicken auch melden)- auch schon mal durch straßen in orten fahren will, die nicht breit genug sind (italien).

Hatte mich für dieses navi, auf grund der guten bewertungen entschieden und muß sagen, es ist spitze, würde es immer wieder kaufen. Sehr übersichtlich, auch werden ansagen sehr früh gemacht. So gerät man nicht in panik. Läßt sich auch gut ablesen und man brauch es nicht zur aktuellisierung an den pc anschließen. Alles ganz nach meinen wünschen.

Vorgeschichte: ich bin 15 jahre mit navigon gefahren, weil ich deren kartenmaterial so toll finde. Bei navigon sieht der bildschirm eben genau so aus wie ein stadtplan. Klare ansagen im netten tonfall (bitte fahren sie. Leider hat navigon vor jahren die produktion von hardware eingestellt und dieses jahr auch den support, d. , es gibt seit jahresanfang keine kartenupdates mehr. Vielleicht gibt es noch 1-2 updates (aussage vom support). Ich musste mich also nach einem neuen navi umschauen. Habe diverse geräte ausprobiert, war aber mit keinem zufrieden, bis ich mir das go6200 im elektromarkt einmal genau ansehen konnte.

Bei meinem altem navi – gerät tomtom go 930, bekam man z. Die sprachanweisung „in 50 meter rechts abbiegen“. Dies war sehr hilfreich und ist bei bei diesem gerät (go-6200) anscheinend nicht mehr der fall. Gibt es dies wirklich nicht mehr, oder habe ich etwas nicht richtig eingestellt. Über ihre hilfe würde ich mich freuen und möchte mich schon mal recht herzlich bedanken. Hier sind die Spezifikationen für die TomTom GO 520 Pkw-Navi:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Die Aktualisierung Ihres Navis war nie einfacher: Erhalten Sie die Karten und aktuellste Software für Ihr TomTom GO über das integrierte Wi-Fi. Es ist kein Computer erforderlich!
  • Bleiben Sie während der Fahrt verbunden ohne Ablenkung vom Verkehr: Ihr TomTom GO kann Ihnen Textnachrichten von Ihrem Telefon vorlesen – Ihre Hände bleiben am Lenkrad und Ihr Blick auf der Straße
  • Aktivieren und sprechen Sie mit Siri oder Google: Sie erhalten direkten Zugriff auf Ihren persönlichen Smartphone-Assistenten und Ihr Telefon kann sicher verstaut in der Tasche bleiben
  • Profitieren Sie während der Fahrt von der leistungsstarken Freisprechfunktion: Ihr TomTom GO wurde für erstklassiges Freisprechen im Auto entwickelt. Einfach mit dem Telefon verbinden
  • Lieferumfang: GO 520, Aktive Magnethalterung, Auto-Ladegerät, USB-Kabel, Dokumentation

Gewohnt zuverlässige navigation durch tom tom. Das für mich wichtigste argument ist noch immer der meiner meinung nach beste life-traffic, der zuverlässig vor status warnt. Die kopplung mit dem handy macht manchmal etwas zicken, funktioniert aber dennoch meist ohne große probleme.

Der steckerkontakt scheint solide und das “klicksystem” -das nicht wackelt- ist dann doch tollspracherkennung funktioniert ist aber etwas langsam; warten auf den piep ton und erst dann sprechenradarwarner ziemlich nervig und nicht immer am letzten standim gegensatz zum becker 70 lpu kleiner, aber wesentlich kompakter hoffentlich hälts auch länger.

Dieses gerät funktioniert einwandfrei und ist der perfekte begleiter für die navigation. Er hat die feuertaufe für die urlaubsfahrt nach kroatien bestanden. Es gibt ein paar kleinigkeiten die etwas verwirrt haben. Würde einmal die route in zwei richtungen beim navigieren angezeigt,dies wusste ich nicht und war verwirrend. Ein anderes mal lotste das navi uns von der autobahn in Österreich runter auf die landstraße und nach ca. 8km wieder auf dieselbe zurück. Kostete uns 12€ für separate autogebühren zusätzlich.Es lenkt einen immer selbstständig von einem stau weg auf eine andere route was ja sinn ergibt und auch so gewollt ist, aber es ist in der praxis doch immer die frage aufgetreten war diese umfahrung wirklich notwendig wie lange war der umfahrende stau welche zeitersparnis tritt einer umfahrung auf die landstraße entgegen?. Vor allem wenn immer kluge beifahrer alles anzweifeln. es wäre gut wenn das navi die neue route bzw. Die zeitersparnis immer anzeigen würde und jede umfahrung sich somit erklärt. Das würde unnötige diskussionen mit beifahrer etc. Erleichtern und selber hat man manchmal auch evtl.

Dieses navi ist groß , ja sehr groß im gegensatz zu den normalen. Die sprach steuerung ist aber under irdisch , oftmals versteht sie mich nicht , oder gar falsch. Kleine nebengeräuche stören den sprach assisten sehr. Der totchscreen ist ok aber manach mal auch sehr laggi. Die nutzung ist wenn man 1-2-3 sekunden zeit hat. Was super ist , sind die blitzer melder und stau umfahrung sowie wlan update ohne pcmein vorschlag für die nächste generation ist aber etwas mehr leistung , das daß gerät schneller reagiert. Und das man auch am tag den nachtmodus einschalten kann , denn ich mag es etwas dunkler ;)sonst super.

Wirklich klassekinderleicht in das wlan zuhause integrierbar und innerhalb von ca. Einer stunde sind auch gleich die neuesten updates installiert. Die routenführung ist spitze und dank aktuellen updates sind immer aktuelle sperrungen, etc. Die adresseingabe ist auch einfach, wenn man erst mal geblickt hat, dass es ratsam ist erst den ort und dann die straße einzugeben. Freisprecheinrichtung und sprachbefehle nutze ich nicht, kann ich also auch nicht beurteilen. Davor hatte ich mir ein garmin drivesmart 61lmt-d eu geholt. Dort dauerte der erste update schon 6 stunden und die routenführung war so schlecht, dass ich das gerät nach einigen tagen wieder zurück gab.

Schnelle lieferung, gerät funktioniert – im gegensatz zum garmin, welches ich zurück geschickt habe. Installationsroutine akzeptabel einfach. Bildschirm schön hell und klar, spiegelungen eher begrenzt. Wirklich sehr gut und klar verständlich sind die stimmen. Wirklich sehr gut ist die gerätehalterung für das tomtom mit eingebauten kontakten. Das navi wird einfach eingeklinkt. Super lösung trotz aller versuche wird immer nur die schnellste route angezeigt, ohne wahlmöglichkeit. Warum ?die warnungen bei geschwindigkeitsüberschreitung sind weit überwiegend falsch, einfach weil die angezeigten geschwindigkeien überwiegend falsch sind. Beste voraussetzungen, seinen führerschein zu verlieren. Die verkehrsführung – lebenslang- funktioniert nicht weil angeblich bereits abgelaufen.

Kommentare von Käufern :

  • Ich bin voll zufrieden mit diesem Kauf
  • Klasse Navigationsgerät mit super Live-Routenberechnung
  • Lebenslange Karten+Services+hoher Komfort treffen auf nüchternes Design / Preisleistung perfekt!

Zuverlässig seit 24 monaten mit einigen abstrichen, manchmal träge in der hardware reaktion gerade beim start und sprachsteuerung etwas unsensibel ,freundlich formuliert. Insgesamt sonst eine topnavi mit my tomtom und allen updates auch in der vorbereitung der tourenplanung etc top. Leider ist die bedienung manchmal etwas schwierig nachzuvollziehen, was zwangsläufig durch frust zu negativen bewertungen einiger genervter user führt,offensichtlich auch bei der professional variante. Mit etwas liebe und geduld und lesen der anleitung funktioniert alles einwandfrei, vorausgesetzt man fährt die updates regelmäßig. Die tricks sind leider manchmal etwas versteckt, aber wenn man es dann entdeckt hat ist alles supergut. Live führt es gerade in metropolregion top, jedoch ist es nicht gerade als bestes beispiel einer intuitiven benutzeroberfläche heranzuziehen. Ich würde es immer wieder kaufen. In der kombination mit tablet und handy kommunizieren die komponenten einwandfrei. Besten TomTom GO 520 Pkw-Navi (5 Zoll, mit Freisprechen, Siri und Google Now, Updates über Wi-Fi, Lebenslang Traffic via Smartphone und Weltkarten, Smartphone-Benachrichtigungen, kapazitivem Display)

Bis neulich hätte ich nicht gedacht, dass ich mir überhaupt nochmal ein mobiles navigationsgerät anschaffe. Schließlichlich hat heutzutage entweder jedes auto eine verbaute navigation oder man hat auf seinen smartphone/tablet-devices navigations-apps. Diese sind in der regel für eine normale von-a-nach-b-navigation ausreichend. Macht man allerdings eine längere reise (z. Mit mietwagen-nutzung) und bereitet sich gerne vor ist das seit dem wegfall der großartigen navigon-app kaum noch sinnvoll möglich. Natürlich nutze ich dazu auch im vorfeld google maps und google earth. Aber, ich lasse mich von den den karten-apps äußerst selten navigieren, da mir da jeglicher gewohnter komfort fehlt. Zudem sind die kartenansichten für längere reisen aus meiner sicht ungeeigent. Nun hatte ich so gut alle navigations-apps als alternative zur navigon-app ausprobiert. Die meisten apps bieten schon mal keine routenplanungen mit mehreren zwischenzielen/stopps. Nur in einer app (co-pilot) hätte man verschiedene routen für eine reise mit mehreren etappen speichern können. Viel schwerer wiegt, dass – außer bei der tomtom-app – viele sehenswürdigkeiten/poi in den apps nicht auffindbar sind und man mühsam via gps-koordinaten suchen muss; wenn überhaupt eine gps-koordinaten-suche vorhanden ist(). Das anlegen von favoriten ist in den meisten apps schlecht gelöst; gerade wenn man eine festgelegte reihenfolge in der anzeige erreichen möchte. Die mit abstand beste app, die meinen anforderungen einigermaßen gerecht wird ist die tomtom-go-app.

Ich habe das navi mehrfach getestet. Es ist für meine belange perfekt. Die staumeldungen funktioniern sehr gut. Auch die blitzer-infos sind super (sogar im ausland). Bei unsere reise in den sommerurlaub hat das gerät einwandfrei funktioniert und alle ziele zuverlässig gefunden. Auch die optik und größe ist sehr ansprechend. Die befestigung an der windschutzscheibei oder auf dem armaturenbrett klappt gut (ich benutze das navi in 2 fahrzeugen).

Mit knapp über 200€ erscheint mir das tomtom go 5200 insgesamt preis-wert. Die verarbeitung/haptik macht einen wertigen eindruck, die halterung ist grandios, navigation und updates funktionieren einwandfrei, die integrierte sim-karte ist überraschend praktisch und stau- und radarwarnung sind zuverlässig. Zusammen mit dem umfassenden und gratis downloadbaren kartenmaterial ein bis hierhin aus meiner sicht völlig einwandfreies navigationsgerät. 8jähriges navigon serie 40 aktuell immer noch eine längere akkulaufzeit besitzt als dieses neugerät beeinträchtigt meinen sehr positiven eindruck dabei kaum. Daß mir nun jedoch keine konfigurierbaren points of interest entlang der fahrstrecke mehr angezeigt werden ist unverständlich. Und sehr schade, habe ich die aut. Kartenanzeige von banken, discountern, fast food oder sonstigen sehenswürdigkeiten bislang für spontane zwischenstopps gerade auf längeren strecken sehr gerne genutzt. Zukünftig bin ich in dieser hinsicht leider im blindflug unterwegs und auf öffentliche beschilderung beschränkt. Schliesslich muß man für eine suche wissen, daß ein interessanter punkt für einen zwischenstopp nur wenig abseits der wegstrecke naht.