Teasi one Wander- und Fahrradnavigation : Nur für Windows Programme geeignet

Ich habe das gerät aufgrund der gemischten rezesionen mit großer skepsis bestellt und bin echt begeistert. Die probleme anderer user sind offensichtlich durch das update, welches ich sofort aufgespielt habe, beseitigt worden. Anschließend muss man die karten die man braucht wieder neu installieren. Darauf wird man vorher aber auch hingewiesen. Man kann jetzt an jeder stelle in die route einsteigen und bekommt sogar den besten weg bis zum eistiegspunkt berechnet. An dieser stelle möchte ich die seite “gpsies” zur routenplanung empfehlen. Die anweisungen kommen auch nicht zu spät und es gab bis jetzt auch keine “hänger”. Gps-empfang war immer vorhanden. Zuerst war es allerdings etwas verwirrend, daß die grüne linie, der man folgen soll, teilweise etwas neben den wegen läuft. Man muß wissen, daß diese linie nicht der eigentliche weg auf der karte ist, sondern nur die route.

+ sehr übersichtliche menüführung+ keine überladenen funktionen, wie bei garmin-geräten meist der fall+ gps-signal ist sehr gut und schnell die pois sind sehr umfangreich kompatibilität mit bikemap. Net sehr günstig- das gerät reagiert meist sehr, sehr langsam, man weiß nie, ob der klick auf den gewünschten button wirklich funktioniert hat (der ton dazu, falls eingestellt, ertönt immer, egal ob klick erfolgreich oder nicht). So ist es mir passiert, dass ich eine route unabsichtlich gelöscht habe, weil ich ein zweites mal versehentlich das display berührt habe- das display ist nicht, was ich unter non-glare verstehe; mein smartphone (mit normalem glare-display) reflektiert weniger umgebungslicht – bei direkter sonneneinstrahlung ist selbst bei maximaler bildschirmbeleuchtung kaum etwas zu erkennen- die akku-laufzeit 6 stunden, 30 minuten war bislang das maximum, dann war schluss (mit sehr niedriger bildschirm-helligkeit)- der warn-ton bei der navigation (wenn man von der zuvor eingestellten route abweicht) lässt sich nicht ausstellen (trotz entsprechendem menüpunkt)- karten sind openmaps – mit allen vor- und nachteilen: vor allem wanderwege sind kaum eingezeichnet; beim wandern hilft das gerät zur navigation daher nur, wenn man den weg (zb von wandermap. Net) bereits importiert hat, alles andere erreicht man mit karte + kompass genauso- das gerät zeigt mehr absolvierte höhenmeter an als tatsächlich überwunden wurden- ich habe noch keine möglichkeit gefunden, wie man bei pausen das gerät (um akku zu sparen) abschalten kann, ohne dass die route unterbrochen wirdinsgesamt ist der einzige wesentliche punkt, der für das produkt spricht, der wirklich sehr günstige preis (daher auch die 3 sterne). Größter kritikpunkt ist für mich die akkulaufzeit. Zumindest 10 stunden muss ein outdoor-gerät durchhalten, und falls nicht, muss es zumindest eine einfache möglichkeit geben, den akku wechseln zu können. Im fall, dass es sich nicht um einen speziellen defekt an meinem akku handelt, werde ich das gerät jedenfalls zurückgeben.

Das teasi one ist ein treuer begleiter ob mit dem fahrrad oder zu fuß. Er bringt einen sicher ans ziel. Wenn man sich mit den einzelnen funktionen mal angefreundet hat und diese einigermaßen beherrscht, dann machen sie auch für einen nichttechnik-freak durchaus sinn. Mitgelieferte halterung verhindert ein verrutschen am lenker. Das gerät bleibt im halter bombenfest. . Auch auf schotter und waldwegen. Update-service ist sehr gut. Man wird ständig auf dem laufenden gehalten, wann ein karten-update oder eine softwareverbesserung zur verfügung steht. Einzige schwachstelle ist, dass man bei starker sonneneinstrahlung das display nicht mehr so gut erkennen kann.

Ich habe dieses gerät seit vier monaten. Bin kein extremwanderer und mache keine weltumrundung mit dem fahrrad. Deshalb brauche ich auch kein navi, das inkl. Kartenmaterial ab 500,- aufwärts kostet. Hier kosten die karten gar nichts, weil osm. Davon passt dann auch gleich halb europa in den speicher. Gpx-routen lassen sich völlig problemlos aufspielen. Ich habe mich zu fuß und mit dem fahrrad in verschiedenen städten des in- und auslands orientieren können und einen ausgedehnten wanderurlaub in italien gemacht, ohne verloren zu gehen. Wenn das teasi richtig peilt, dann sind die anweisungen sehr präzise, zwischen häusern oder in engen tälern kommt es allerdings manchmal ein bisschen durcheinander. Die in anderen rezensionen getadelte mäßige ablesbarkeit kann ich nicht bestätigen.

Der teasi one ist ein fahrradnavigator der auch sehr gut zum wandern geeignet ist. Ein dicker pluspunkt ist die einfache bedienbarkeit des geräts. Keine fummelei und unverständliches zeugs, wie ich es leider bei anderen navigationsgeräten erleben musste. Net sind kompatibel, hier lassen sichrouten auch online erstellen und auf den teasi übetragen. Gut gefällt mir auch das große farbdisplay, das wirkt schon komfortabel und schön übersichtlich.

Hallo, habe das teasi one in betrieb gesetzt alles o. Nun wollte ich das empfohlene update installieren. Alles gut gelaufen, meinte ich. Denn der grüne balken bei der installation zeigte ende an. Keine vollständige karte auf dem teasi one. Das wurde mir erklärt, dass die installation min. Ich selber könne das jetzt nicht mehr beheben. Ich müßte das gerät einsenden. Wenn man das im anwendungsbuch schreiben würde, wüßte man bescheid, aber so ?.Ich werde noch die bewertung ergänzen wenn ich das gerät zurück habe.

Teasi one Wander- und Fahrradnavigation

  • Intuitiv bedienbarer Streckenorganisator für Radfahrer und Fußgänger
  • Integrierter, umfangreicher Tripcomputer inkl. GPS-Kompass
  • Turn-by-Turn Navigation mit Karte und Pfeil
  • Vorinstalliertes Kartenmaterial für derzeit 27 Ländern
  • Edles, weißes Design

Nachdem wir zwei geräte für den bereich wandern von garmin bestellt haben (mussten wir leider zurücksenden, da wir hiermit nicht zurechtkamen) haben wir uns für das teasi one entschieden. Dieses haben wir in den bergen getestet und sind einfach nur zufrieden hiermit. Es ist leicht zu handhaben und – wenn die displaybeleuchtung heruntergesetzt wird – hält auch eine wanderung über. Als manko fällt nur auf, dass es teilweise recht lange braucht, bis es einen “findet”.

Kann mich den rezessionen hier nur anschließen:negativ:display in der sonne oder bereits bei normaler helligkeit vollkommen unlesbar. Das piepsen der richtungsänderung verschwindet im alltagsgeräusch. Halterung verdeckt den usb-anschluss (nachladen während der fahrt über externen akku nicht möglich)positivverarbeitung, halterung und zubehör sind absolut top. 0 ist die menueführung und auch die lesbarbarkeit des displays schon besser geworden.

Bisher funktionierrt das programm hervorragend. Bisher nur eigene touren gemacht und abgespeichert. De andere touren herunterladen und “nachlaufen”. Da das preis-/leistungsverhältnis sehr sehr attraktiv ist, kann man in diesem bereich nichts besseres bekommen. Für den alltagswanderer durchaus ein gewinn, da es viele hinweise zu lokalen attraktionen geben kann. Kurz und gut: ich bereue den kauf nicht.

Bringt mich dorthin, wohin ich will. Erstelle eine gpx datei und los geht’s. Habe allerdings die erfahrung gemacht, wenn man eine fertige gpx datei herunter lädt die nicht immer vom gerät akzeptiert wird. Warum weiß ich nicht, diese wird auch im gerät erst gar nicht angezeigt. Bei eingabe einer adresse lotst das navi immer nur zur mitte der straße, denke mal das es dem kartenmaterial geschuldet ist. Bei starker sonneneinstrahlung ist es schwierig das display abzulesen. Auf jeden fall reicht das navi für meine zwecke vollkommen aus.

Das teasi one hat meine erwartungen mehr als übertroffen: sehr gute verarbeitung, sehr gute halterung, einfaches firmwareupdate, sichere zielführung und super preis. Selbst ich als ambitionierter mointainbikefahrer habe hier keine offenen wünsche. Bezüglich der bereits hier diskutierten frage: kann das teasi one auch mitten in einem track starten ohne erst den startpunkt anzufahren?. Kann ich sagen, dass es das kann. Eine kurze mail an den service von a-rival und eine stunde später kam die positive rückmeldung. Einfach nach dem man die navigation durch das “go”-feld gestartet hat, auf das lange rechteckige feld “->zum start ->zum ende” drücken, und schon kann man die navigation nach eigenen wünschen ändern. Also kurz und knapp: absoluter kauftipp für alle leute die ein bike-navi suchen.

Teasi one Wander- und Fahrradnavigation : Auch wegen der hier teilweise sehr negativen bewertungen eine rezension von mir, nach einigen wochen des ausprobierens:1. Es ist kein pkw-navi, immer gut ablesbar (im eher dunklen auto-innenraum), mit immer gut verständlichen akustik-anweisungen (im eher leisen auto-innenraum). Ja, es stimmt: das piepsen dass ertönt um die abbiegungen anzuzeigen ist recht leise, in der stadt geht es dann im autolärm unter. Es stimmt auch: bei sonnenlicht ist das display kaum bis gar nicht ablesbar. Jedoch: ohne einen vergleich mit teureren fahrrad-navis zu haben bezweifle ich dass es überhaupt möglich ist ein solch winziges display so zu konstruieren dass es in direktem sonnenlicht wirklich “gut” ablesbar ist. Und natürlich lärmt es um einen herum in der stadt. Wie laut soll das teil denn piepen?. In der pampa oder in vororten passt die lautstärke. Das zur ehrenrettung des geräts.

Wir interessierten uns für ein wander-navi. Man hat ja nicht für jede gegend eine karte parat. Da kam das teasi one gerade recht. Unsere testphase läuft noch. Man muss ja erst mal lernen, mit so einem gerät umzugehen. Es ist nicht wirklich kompliziert. Mit ein bischen Übung geht’s immer besser. Bisher haben wir zwei wanderungen im netz heruntergeladen, aufs teasi gespeichert und “abgewandert”. Wolken am himmel stören den gps empfang zeitweise und sonne stört auf dem display, aber das hat man beim handy ja auch.

Seit einem monat benutze ich das gerät und bin sehr angetan. Es führt mich auch zuhause auf wege, die ich noch nicht kannte und erlaubt mir z. Net routen zu planen und dann mit der gewißheit, immer auf dem richtigen weg zu sein, abzufahren. Die akkukapazität ist für mich völlig ausreichend. Ich kann mit vollaufgedrehtem bildschirm und ohne bildschirmschoner ca. 5 stunden bei hellster sonne fahren. Damit sind von der kapazität her 99,99% meiner trainingsfahrten und familienausflüge abgedeckt. Allerdings mußte ich sehr schnell feststellen, dass mich das gerät ohne im voraus geladenen track zuhause nur auf abenteuerlichen umwegen zum ziel führt.

Wer nicht mit seinem auto-navi durch die gegend, stadt oder berge rennen will,dann ist dieses gerät sehr zu empfehlen. Sehr gut zum handhaben, die landkarten des gerätessind sehr genau und detailreich. Sicher gibt es bessere geräte, aber auch erheblich teuere. Am display kann ich erkennen, ob ich links oder recht von der strasse laufe, wer mehr genauigkeitbrauche ich nicht. Die beigelegte fahrradhalterung ist sehr gut und sicher am lenker verschraubt,das teast one ist dann noch mit einer schraube in der halterung fixiert. Die landkarten des geräteskann man sich vorher im internet anschauen, ob man damit zu recht kommt. Also ich bin vomteasi one begeistert.

Alles in allem für kurze bis mittlere fahrradtouren sehr gut geeignet. Das abfahren sowie aufzeichnen von touren funktioniert sehr gut. Das aktuelle update hat bei mir sehr gut funktioniert und hat auch meine letzten zweifel beseitigt. Wer nicht, wie hier viele andere bewerter, mit dem teasi zum mond fliegen will ist mit dem teil sehr gut bedient. Update: nach 2 stunden im dauerregen und übelsten waldwegen mit matsch & schotter läuft das navi unbeeindruckt als sei nichts geschehen.

Zur planung von trainingsrunden kaum zu gebrauchen. Bei kalter witterung ist die bedienung mit handschuhen ein lottospiel. Die steigungs/gefällungsangaben entsprechen höchstens im längerem mittelwert der realität. Das kartenmaterial ist in meiner gegend ( luxemburg und grenzgebiet deutschland, frankreich) gut. Die präzision ebenfalls, wenn man bis begriffen hat dass das positionsdreieck je nach eingestelltem massstab bis zu 50 meter auf der karte darstellt. Hier muss man die mitte des dreiecks als position nehmen und nicht die spitze. Das gerär ist meiner meinung nach eher für wanderfahrten von ort zu ort konzipiert und auch in dieser hinsicht gut zu gebrauchen.

Wir haben “teasi” nun seit 3 wochen in gebrauch und sind begeistert. Dazu muss ich folgendes erklären:wir sind hobbyradler und fahren gerne touren um die 60 kilometer am tag. Dann kennt man die gegend zuhause in- und auswendig. Aus diesem grunde suchten wir ein navi, das uns in fremden gegenden navigieren soll. Unser autonavi kann man zwar auch auf fahrradfunktion umstellen, navigiert uns aber nicht auf schönen wegen. Wir wollen nicht nur fahrradfreundlich auf radwegen, sondern zusätzlich auch naturfreundlich also möglichst auf den schönen feld- und wiesenwegen navigiert werden. Und genau das kann teasi zu unserer großen freude perfekt. Zum einen findet teasi schöne wege abseits der großen straßen wenn man sich von ort a nach ort b navigieren lässt und zum anderen kann man vorgefertigte routen als gpx-datei aus dem internet importieren und nachfahren. Und es eröffnen sich tausende möglichkeiten zum radeln.

Ja, ein durchaus ausgezeichnetes gerät. Fahre pro jahr so an die 1500 km wobei mir besonders gefällt, dass die touren auf den pc übertragen werden können und somit bestmögliche aufzeichnungen gewährleistet sind. Das gerät verfügt auch über einen durchaus brauchbaren akku, kein problem bei einer tagestour. Einzig die nicht optimale lesbarkeit bei sonneneinstrahluing wäre ein manko. Ansonsten ein lässiges zubehör für jeden hobbyradler zu einem vernünftigen preis. Für richtige profis gibt es aber mit sicherheit bessere optionen.

Leider ist die software nicht mit linux kompatibel, allerdings war mir das vor dem kauf bekannt. Für das update der software musste ich daher auf den windows-computer eines bekannten ausweichen. Unter linux wird das am computer angeschlossene gerät jetzt aber auch erkannt, und ich kann daten übertragen. Es fehlen die karten für die baltischen staaten, die ich gerne gehabt hätte. Da sollte es (für mich unbedingt) eine möglichkeit zur erweiterung geben. Vielleicht lässt sich der hersteller/vertreiber doch noch erweichen?. Gibt es da eventuell noch andere möglichkeiten?für den gebrauch ist einiges an Übung erforderlich, aber ich denke, dass die handhabung bei der tourenplanung und der benutzung unterwegs mit der zeit besser wird. Ansonsten macht das gerät für den preis einen guten und stabilen eindruck.

Nach 2 saisonen dauereinsatz: abgesehen von – gelegentlichem blenden und dahe nicht eindeutig lesbarem display – für mich absolut empfehlenswert; navi funktioniert auch im wald sehr genau; + immer erreichbar + sehr genaues routing + aus dem netz gespeicherte routen funktionieren gut + stromsparfunktion + super preisleistung – manchmal, trotz blendfreier folie, display nicht lesbar.

Das teasi one hat als großen vorteil eine sehr benutzerfreundliche zieleingabe genauso wie bei einem auto navi. Die routenberechnung selbst ist teilweise umständlich /abwegig, führt teilweise über kaum nachvollziehbare algorithmen zum ziel. Offenbar ist die ursache die kostenlose osm datenbasis, denn mein garmin dakota 20 hatte ebenfalls diese umständlichen umwege gewählt. Ich mache es nun so, dass ich mir auf maps. De den radwege fahrrad route anzeigen lasse, und je näher ich ans ziel komme dann dem teasi folge. Ich will nur an mein ziel kommen an die hausnummer, anstelle mit dem auto besser (gesünder) mit dem fahrrad. Öfters zeigt die karte auf dem bildschirm nach einer abbiegung die falsche richtung an, es ist der gps empfänger recht langsam bzw. Der hauptprozessor des teasi one ist überfordert. Es kommt oft vor, daß während der navigation der richtungspfeil hin und her springt, und mich in die entgegengesetzte richtung schicken will, das liegt daran wenn ich die richtung ändere, dann kommt das gerät mit seiner schneckengeschwindigkeit nur sehr sehr langsam nach. Insgesamt ist die geschwindigkeit des teasi one recht langsam, es kommt oft vor dass ich auf eine bildschirm taste drücke, und es passiert 1-2 sekunden gar nichts. Navigieren kostet somit viel zeit, man braucht geduld. Was den kaufpreis des teasi one betrifft, darüber kann ich mich nicht beschweren. Insgesamt kann ich dem teasi one nur eine schulnote 4 vergeben, richtig zufrieden bin ich nicht, aber es gibt wohl heutzutage “noch” nichts besseres. Die software für mac auf dem computer (teasitool) hat einmal ganz gut funktioniert, und dann stürzt sie auf dem mac nur noch ab.

. Nicht immer diese abstürze wären. Auch unser gerät ließ sich nach dem dritten absturz überhaupt nicht mehr starten. Nach einem telefonat mit der fa. Baros wurde uns gesagt, dass wir das gerät besser dorthin schicken sollen, da amazon es angeblich auch nur dorthin zur reparatur weiter leitet und es über den direkten weg angeblich schneller geht. Seit gestern ist es jetzt bei baros, mal sehen, wie lange es dauert. Wir waren mit dem gerät eigentlich sehr zufrieden. Die akkulaufzeit ist in ordnung (mind. 6 stunden, trotz dauerbeleuchtung auf 70%), die ablesbarkeit ist für unsere begriffe auch bei sonneneinstrahlung in ordnung, bedienbarkeit und wegführung sind auch gut. Natürlich fragt man sich manchmal über die eine oder andere seltsame wegführung, aber das kommt bei autonavi’s genauso vor und schließlich ist beim radfahren ja der weg das ziel und nicht die schnelle ankunft. Wenn das gerät aus der reparatur zurück ist, werden wir es weiter testen und an dieser stelle entsprechend bericht erstatten.

Nach den zuletzt doch eher schlechten rezensionen muss ich hier mal eine lanze für das teasi one brechen. Ich besitze das teasi nun seit fast 2 wochen. Es macht von der verarbeitung einen sehr guten eindruck und ist am lenker nicht zu groß. Im gegensatz zu teuren garmin geräten muss ich sagen, dass das teasi sehr einfach und intuitiv zu bedienen ist. Zu einer adresse navigieren oder selbst erstellte routen darauf laden und diese nachfahren geht sehr gut. Bei letzteren gibt es mehre optionen:- man kann sich zum start oder ende navigieren lassen und dann route abfahren zum ende oder start abfahren- was sehr praktisch, dass man auch irgendwo in die route einsteigen kann und man kann sogar auswählen ob man die route dann in richtung start oder in richtung ende fahren will. Das ist sehr hilfreich, wenn man mal einen track in falscher richtung aufgespielt hatsowohl beim navigieren als auch beim abfahren einer aufgespielten route ertönt ca 200m vor einer abzweigung ein akustischen signal(welches für mich ausreichend laut war) und die displaybeleuchtung geht an auf der ein entsprechender hinweis auf der karte zu sehen ist. Ebenfalls wird links oben im display die entfernung zum nächsten streckenpunkt angezeigt. Toll ist auch, dass unter der karte noch das höhenprofil der route angezeigt. Das display ist von der auflösung her viel besser als man es von andren outdoor-navis kennt.

Ich glaube für den preis ist es das beste, was es auf dem markt gibt. Jeder feldweg in ganz europa ist drauf, dazu jede menge poi. Das einzige mank ist, dass es bei sonneneinstrahlung fast nicht zu lesen ist, da muss man sich etwas schatten machen. Manchmal nimmt das gerät bei der routenplanung keine feldweg oder andere kleine straßen, wie wirtschaftswege entlang des mittellandkanals. Ob das an meinen einstellungen liegt, habe ich noch nicht raus gefunden. Alles andere ist mehr als super, die auflösung europaweit, der speicher, die auswertung usw. Kann das gerät wirklich wärmstens empfehlen,.

Die hier schon veröffentlichten kundenrezensionen sind größtenteils schon so ausführlich, dass es nicht notwendig ist diese nochmals zu wiederholen. Für mich ist das gerät vollkommen ausreichend als fahrrad-navi. Die bedienung einfach und der preis angemessen. Einen punkt möchte ich aber trotzdem aufgreifen:die ablesbarkeit des displays ist bei tages- und sonnenlicht bei normaler, voreingestellter helligkeit fast unmöglich. Dies liegt in erster linie an den starken spiegelungen des displays, sprich an der sehr schlechten entspiegelung des displays. Stellt man die displaybeleuchtung auf maximum, geht die akkulaufzeit in die knie, die bei normaler helligkeit des displays befriedigend ist (ca. Bei 20 bis 25°c umgebungstemperatur). Ein versuch die ablesbarkeit des displays durch aufbringen einer entspiegelten folie (leider hält die folie bzgl. Entspiegelung nicht was die werbung verspricht) von 3m zu verbessern, war leider auch nicht erfolgreich, verschlechterte sich dadurch aber auch nicht.

Als ich mit meiner frau wieder einmal wander war, haben wir uns total verirrt. Da hat so ein waldarbeiter einfach eine markierung entfernt. Darauf hin habe ich mich zum kauf des teils entschlossen. Die bedienung ist nicht schwer (wenn man mal den kick raus hat) und das kartenmaterial ist sehr genau.

>>>update september 2014:insgesamt bin zwar immer noch recht angetan von dem teasi, aber mittlerweile habe es ein paar mal erlebt, dass sich bei schönem wetter, wenn man gerade im falschen winkel zur sonne radelt, das display praktisch nicht mehr ablesen lässt. Das stört mich jetzt doch so sehr, dass es, guter preis hin oder her, nur für 4 sterne reicht. Das routing funktioniert ziemlich gut. Eine perfekte berücksichtigung der verkehrsintensität auf den zur verfügung stehenden strassen und von radwegen schafft zur zeit kein navi. Die qualität, die man von der autonavigation gewohnt ist, darf man also auch beim teasi one nicht erwarten. Wenn man sich im radurlaub aber mal verfahren hat, führt es einen immer zuverlässig zum hotel zurück. Gpx-tracks lassen sich einfach durch das einschieben einer micro-sd-karte importieren. Karten für 27 länder sind bereits auf dem gerät. Langes betanken am computer kann man sich also sparen und die gesparte zeit auf dem rad verbringen.

Ich habe “ubunto”, konnte keine updates machen. Musste das gerät zu freunden weiterreichen die ein windows programm haben, sodass die updates durchgeführt werden konnten. Piepton viel zu leiseschrift viel zu klein , trotz der möglichkeit sie zu vergrößernakku nach 4 stunden schon fast leer habe das gerät wieder zurück geschickt.