Suunto Unisex Ambit3 GPS-Uhr zum Laufen : Gute Uhr, nach Firmwareupdate jetzt auch für Tunnelläufer geeignet

Ich bin jahrelang mit der ambit 1 von 2012 gelaufen auf leistungsniveau. Als die knöpfe schlapp machten habe ich garmin und polar getestet, das gps hat mich im wald oft im stich gelassen. Daher bin ich durch die positiven erfahrungen mit ambit 1 gewechselt. Die ambit 3 run hat ein top gps, funktioniert immer absolut präzise, die uhr ist hochwertig verbaut und sogar etwas leichter als die ambit 1, was mir entgegenkommt. Menüführung ist wie früher, logisch und gut. Neben der neuen möglichkeit, smart notifications (die sich in grenzen halten) und der generellen bluetooth konnektivität mit der mobile app, stellt die größte verbesserung für mich der neue movesense brustgurt dar. Er ist nur noch ein drittel so gross wieder alte und definitiv der kleinste auf dem markt, was das ganze sehr modern wirken lässt und es sehr angenehm zu tragen macht. Obwohl die uhr das hauptaugenmerk auf den laufsport legt, lassen sich problemlos eigene sportprofile erstellen, wer also nicht unbedingt triathlon betreibt und hauptsächlich läuft bekommt hier zu einem fairen preis eine top uhr mit qualität wie sonst nur bei high end modelle. Es ist eine echte ambit die sich eben auf eine sportart spezialisiert und wer kein bergsteiger ist, braucht ja auch nicht direkt barometrische höhenmessung. Man kann nun auch auf der uhr selber die einzelnen km splits nach einem training anschauen.

Tolle sportuhr einfach zu handhaben unser sohn nutzt sie als leistungspsortler intessiv und ich würde sagen preis- leistungsverhältnis passt sehr gut.

Super schneller gps und herzfrequenz empfang. Individuelle einstellmöglichkeiten des displays. Sehr gute auswertungen mittels softwareprogramm möglich. 1,5 jahre und bin nach wie vor begeistert. Vor allem der super schnelle gps und herzfrequenzempfang und die individuelle (allerdings nur am computer zu hause) einstellbaren display infos sind klasse.

Die uhr hat ein schönes design und ist nicht zu groß für eine frau. Auch das gewicht ist angenehm und stört beim sport nicht. Ebenso ist der gurt super, da er schön flexibel ist und somit gut aufliegt. Bei anderen gurten von zb polar gabs öfter mal probleme mit der Übertragung, da der gurt nicht so toll angelegen ist. Die Übertragung auf handy und ipad funktioniert auch super. Einzig und alleine die einstellungen der verschiedenen sportarten und die auswahl der bildschirme die man dann haben möchte ist nicht immer gleich so selbst erklärend, mit ein bisschen Übung klappt das aber ganz gut.

Ich brauche eine trail-run-uhr. Für lange läufe und wanderungen = lange akkulaufzeit. Ich brauche keinen lifestyle-schischi und keine uhr zum schwimmen oder radfahren. Verbindung zum smartphone ist mir so unwichtig, dass ich das noch nicht einmal ausprobiert habe. Die einstellungen der uhr sind per movescount nur via internet einzustellen. Das kann nerven – hat mich aber auch noch nie gestört (bislang?)dafür sind die einstellungen sehr vielfältig, für jeden geschmack und jede augen sollte etwas dabei sein. Keine brille zum laufen mitnehmen möchte, die zum lesen gebraucht werden könnte, kann die uhr auch so einstellen, dass nur eine zahl pro “fenster” zu sehen ist – und diese “fenster” werden dann über den leicht zu bedienenden uhren-knopf weitergeblättert. )die suunto ambit3 run ist für all dies perfekt.