Polar Trainingcomputer V800, Geschenk

Der wechsel von garmin nach polar naja. Die uhr ansich ist bestimmmt sehr gut und die akkulaufzeit ist enorm. Technisch bietet die uhr sehr viel und ist sehr zuverlässig. Das gps signal ist rasch gefunden, bricht aber unter kleinen unterführungen recht schnell ab. Zwar wird das gps signal am ender der unterführungen sofort wieder gefunden, nur hier war garmin (fr 610) deutlich bessser. Die uhr ist recht groß und für zartere (frauen-)arme vielleicht etwas überdimensioniert. Am meisten stört mich die polar flow app. Die synchronisation mit dem androidhandy kostet manchmal schon nerven. Außerdem fehlt mir bei dem polarprogramm die möglichkeit einzelne trainings zu benennen und so später gezielt wiederzufinden um sie mit neueren trainings zu vergleichen. Bei garmin konnte ich die trainings benennen und filtern.

Nachdem ich die v800 von beginn an nutze und mich über jedes update (denn die uhr ist gefühlt immer noch in der beta-phase) freue, fällt das erste fazit absolut positiv aus. Tolle funktionen, intuitive bedienbarkeit, gutes (aber ausbaufähiges) online-portal und eine hohe wertigkeit. Leider konnte ich die uhr plötzlich nicht mehr laden, ob es am kabel oder an der uhr liegt, konnte ich nicht feststellen. Aber die schnittstelle an der uhr ist in der ersten baureihe offen gewesen, weswegen sich dort allerlei organisches material angesammelt hat. Erschreckend für ein produkt dieser preisklasse und einen anbieter, der eine herausragende marktposition hat: polar deutschland bietet einen unterirdischen, indiskutablen service. Weder in der hotline noch per mail (die nur kanpp innerhalb der versprochenen 48h beantwortet wurde) wurde mir geholfen, lediglich eine rücksendung auf meine kosten wurde mir angeboten. Wie lange und mit welchem ergebnis konnte man mir nicht sagen. Anders amazon: eine mail-anfrage und binnen 30 minuten bekam ich die antwort, dass ich die uhr kostenlos gegen volle kaufpreiserstattung zurücksenden kann. Gelesen, getan – rückbuchung innerhalb eines tages und sofort die neubestellung, weswegen ich nach 2,5 tagen ohne endlich wieder eine v800 am arm tragen konnte. Großartiger service, amazon.

Über die technischen details wurde bereits genug berichtet, deshalb halte ich mich kurz. Hier die wichtigste info:beim bestellen wird nur bei der wahl mit brustgurt und laufsensor bzw. Geschwindigkeitssensor in der Übersicht “modell 2015” angezeigt, bei der wahl “v800 mit brustgurt” nicht. Trotzdem habe ich (ende september 2015) das modell 2015 bekommen. Dieses zeichnet sich durch eine zusätzliche gummiabdeckung der ladekontakte aus, die dadurch nicht korrodieren und zum wackelkontakt neigen. Wichtigster vergleich zur m400:ich hatte bereits 6 monate die m400. Übe die technischen unterschiede steht genug im netz. Was mir aber aufgefallen ist: der gps-empfang der v800 ist deutlich stabiler und genauer. Will heißen, dass besonders die pace beim laufen unter bäumen gerne 1-2min () bei der m400 zu hoch angezeigt wurde. Dieses problem habe ich bei der v800 noch nie gehabt.

Jeden tag begleitet mich diese uhr und hat mein training stark verändert. Bei jeder art von sport nutze ich sie, egal ob joggen, wandern, mountainbiken oder sogar gleitschirm fliegen. Ich kann immer meine strecke aufzeichnen und so später sehen wo ich war (das ist bei mir sehr hilfreich da ich immer unbekannte wege laufe 🙂 )einzig das synchronisieren mit dem mobiltelefon klappt nicht immer 100%. Aber da es immer mal wieder updates gibt wird auch das sicherlich behoben. Als android nutzer warte ich noch auf das update so das ich die uhr auch als smartwatch nutzen kann, für iphone gibt es das schon. Damit kann die uhr mehr als ich mir je erwartet hatte. Und immer wieder entdecke ich neue funktionenach ja, wenn man täglich 6h wandert und dabei den track mit gps und puls aufzeichnet dann hält die geladene batterie ca. Aufgeladen habe ich die uhr während meiner vierwöchigen reise durch indiens himalaja mit dem goalzero guide 10 plus.

Als triathlet lege ich natürlich wert auf eine möglichst genaue messung beim freiwasserschwimmen. Leider hat sich hierbei die v800 im direkten vergleich mit der garmin 920xt als ungenau herausgestellt. Die v800 hatte über 10 prozent abweichung bei der distanzbestimmung und zeichnete wegen ständigem gps-abriss eine viel zu lange route mit hüpfern” und landgängen auf, die es nicht gab. Ich schwamm freistil und bei fast jedem armzug brach der gps-kontakt des v800 ab. Nicht so beim garmin 920xt, den ich am anderen arm trug und der die route tadellos mitschrieb. Vielleicht lässt sich dieses manko irgendwann durch ein software-update beim v800 beheben?. Die befestigung unter der badekappe anstatt am arm kann ja keine ernstgemeinte alternative für eine sportuhr in dieser preisklasse sein. Hardware-negativpunkt ist das armband des v800. Man bekommt das ende des bandes nur mit großer mühe und fingerspitzengefühl in die gummi-halteschlaufe hinein und wieder hinaus. Negativ auch: der runde deckel über dem usb-kabelanschluss ist nur mit einem kleinen gummisteg befestigt und wirkt auf mich nicht sehr haltbar.

Ich habe lange nach einer laufuhr gesucht, nachdem mein garmin nach einigen jahren nicht mehr so richtig mitmachen wollte. Das nachfolgemodel von garmin bietet keine möglichkeit mehr, die daten auf dem eigenen rechner auszuwerten, wie es früher war. Ich kaufte den selben nochmal – um festzustellen, dass es mit dem alten model aber auch nicht mehr geht. (der telefon”support” von garmin. übel, ganz übel) mehrere preiswertere laufuhren hab ich zurückgeschickt – oft wird das gps-signal bei uns im odenwald nicht gefunden (was nutzt mir eine gps-uhr, wenn ich dann im wald stehe und die uhr ausfällt, so dass ich doch wieder selbst den weg suchen muss?) die v800 ist sehr zuverlässig. Bisher (nach mehreren monaten) keine ausfälle. Zwar kann ich auch mit der v800 meine daten nicht am eigenen rechner auswerten, aber die Übertragung an die “tagebuch”-seite von polar klappt gut, die daten sind übersichtlich – und die strecke wird auf einer karte angezeigt, so dass man sie “nacherleben” kann. Die wochenauswertung ist übersichtlich – was mir wichtig ist. Die uhr ist kein leichtgewicht, stört aber nach kürzester eingewöhnungszeit überhaupt nicht mehr. Die akkulaufzeit beeindruckt mich.

Key Spezifikationen für POLAR Trainingcomputer V800:

  • Zeichnet jede Trainingseinheit auf und beobachtet deine tägliche Aktivität 24/7
  • Gibt dir ein Verständnis für deine Trainingsbelastung und die benötigte Regeneration
  • Verfolgt mit Hilfe des integrierten GPS deine Geschwindigkeit, Distanz und Route
  • Ermöglicht Planung und Analyse deines Training mit der kostenlosen Polar Flow App und dem kostenlosen Polar Flow Webservice
  • Kompatibel mit den Polar Bluetooth Smart Herzfrequenz-Sensoren, Lauf- und Radsensoren
  • 2014 modell

Kommentare von Käufern

“Polar V800 Sportuhr – TOP
, Licht und Schatten
, Hervorragende Sportuhr – es bleiben keine Wünsche offen

Nachdem meine garmin xt910 den geist aufgegeben hat, hab ich mir nach langem hin und her für die v800 entschieden. Ja was soll man sagen, eine tolle uhr mit vielen funktionen. Für mein handgelenk ist sie zwar etwas groß, aber nehme sie ja nur zu sport und dafür ist sie super. Display lässt sich nach wunsch einstellen und ist gut ablesbar. Hab sie bisher bei folgenden aktivitäten probiert:- laufen- rad fahren- aquafitness- ski fahren- langlauf- fitnessund kann nichts negatives sagen. Einziges problem was ich bisher hatte, war die verbindung zum herzfrequenzmesser. Nach reset des gurtes war aber alles wieder gut. Alles im allen eine wirklich tolle uhr mit der ich hoffentlich noch viel freude haben werde.

Der polar v800 ist ein erstklassiges gerät, welches ich jederzeit wieder kaufen würde und nur empfehlen kann. Ich habe nach einer pulsuhr gesucht, die all meinen ansprüchen genügt. Mit dem v800 liege ich genau richtig. Wofür benötige ich die doch relativ teure pulsuhr. Für mich ergaben sich mehrere einsatzmöglichkeiten und -zwecke. Zum einen sollte die pulsuhr den puls in % und in schlägen/min anzeigen. Zum anderen wollte ich auch ein gps dabei. Natürlich kann man nun sagen, dass es günstigere gps tracker von beispielsweise garmin oder tom tom gibt, aber die messen keinen puls und schon garnicht im oder auf dem wasser. Einsatzzweck:ich nutze die pulsuhr für indoor cycling, outdoor cycling und für das kitesurfen. Beim indoor und outdoor cycling hat sie mich voll überzeugt. POLAR Trainingcomputer V800 Einkaufsführer

Verwende die v800 jetzt seit dezember 2014 zum laufen, vorher eine garmin forerunner 610. Kaufgründe waren die diversen lobeshymnen, ein angebotspreis von knapp 300 eur, eine angekündigte android-unterstützung und eine schwäche für neuen technischen schnickschnack. Ich mach’s kurz, hier meine persönlichen eindrücke:pro:- sehr gut ablesbares display- bis zu 4 werte auf einen blick, frei einstellbar- einfache bedienung- diverse „tests“ zur fitness- sehr gute akku-laufzeit- aktivitätstrackerneutral:- informationen zum erholungsstatus („zeit für bewegung“ wird schon mal 2 stunden nach einem „sehr belastenden“ 20 km-lauf angezeigt. Da kommt nur mäßige begeisterung auf. )- völlig alberne „nachverfolgen“-funktion (polar flow)- designcontra:- fehlende daueranzeige der durchschnittlichen runden-pace (will ich nunmal haben)- gps leider keine verbesserung (würde sogar sagen, dass die v800 häufiger das signal verliert als meine fr610)- aktualisierung über bluetooth bricht oft ab (nutze die android-app)- polar flow (garmin connect ist m. E wesentlich übersichtlicher, funktionaler, bietet mehr flexibilität)- etwas fummeliger kontakt für den netzadapter- teurer bluetooth laufsensor- es geht nur gps oder laufsensor (d. Es ist nicht so, dass der laufsensor „einspringt“, wenn das gps-signal z. Im wald verloren geht)- support (z.

+ formschön gebaut und somit für den täglichen gebrauch geeignet (wenn auch etwa zu dicke gehäuse und armbandanschlüsse)+ hochwertige/ robuste materialien+ bedienbarkeit von tasten und in-uhr funktionen ist überschaubar und leicht+ scheller und genauer gps, (außentrainingseinheiten werden auch ohne pulsmessung gut geschätzt)+ sehr gute und genaue pulsmessung mit brustgurt+ guter aktivitätstracker+ fitnesstests+ sehr gute software (entgegen der allg. Meinung finde auswertungsgraphs/ karten/ kalender lassen keine wünsche offen)+ schnelle und verlässliche synchronisierung mit android (emui)- ja. Es ist kein smartwatch mit farb-touchscreen, und apps die alles anbieten können was ein smartphone noch besser kann- auswertung in-uhr ist dürftig (nur statistische größen für die gesamte trainingseinheit).

Bei laufen mit fußsensor liefert die uhr absolut utopische werte, eignet sich also leider nicht zur pulsnahme im wettkampf. Ansonsten ist die uhr zuverlässig. Die multisport-funktion ist sehr cool, der einzige nachteil ist die zu kurze akkulaufzeit bei gps-nutzung. Der energiesparmodus im gps ist leider schlecht, bei einer strecke von 60km zeigte mir die uhr nur 45 an, also nicht für langstrecken zu empfehlen. Die uhr ist trotz der größe nicht zu klobig. Die bedienung ist leicht, die uhr sieht edel aus und das glas kratzfest. Der gurt geht gelegentlich mal ab, sitzt sonst aber sehr stabil. Die akkulaufzeit beim gurt ist sehr gut.

Da ich durch meinen beruf beim bundesheer viel sport betreibe und auch limits (5000m, 2400m lauf, 300m schwimmen, etc. ) erfüllen muss, wollte ich mir einen brauchbaren trainingscomputer zulegen. Durch ausbilder und kameraden wurde ich auf die polar v800 aufmerksam, und habe mir etliche rezensionen durchgelesen, bis ich mich vor rund vier monaten dazu entschlossen habe, diese zu kaufen. Das produkt kam zeitgerecht, schön verpackt und mit dem beschriebenen zubehör. Erster punkt – uhr aufladen, account bei polar flow erstellen und die handyapp downloaden. Kein großes problem, funktionierte annähernd reibungslos. Da diese uhr etliche features besitzt, dauerte es schon ein bis zwei stunden, einmal alles “durchzuchecken”. War aber noch am ersten tag damit gleich laufen. Hier konnte das gerät sich sehr gut beweisen. Gps signal sehr schnell gefunden (was bei diversen handyapps extrem nervig war), zeigte mir sofort richtige werte an.

Ich erspare dem leser die aufzählung aller funktionen, das kann jeder selber nachlesen. 9 monaten nutzung bemerkenswert ist: der computer ist m. Leicht, stört beim laufen gar nicht, beim crossfit beim starken knicken des handgelenks schon eher. Die möglichkeit alle sportarten individuell auszuwerten und die anzeigen individuell anzupassen ist sehr gut.So kann ich zb fürs joggen eine ansichtsseite für cardio, eine für die strecke, eine für geschwindigkeit konfigurieren oder alles zusammen auf einer seite (bis zu 4 infos).

Natürlich lässt sich hinterfragen “braucht man sowas wirklich”. Da ich einfach ein fan von technischem schnick schnack bin, kann ich für mich die frage nur mit jaaaaaaaa beantworten 🙂 obwohl ich bereits einen sehr treuen begleiter in form des fitbit charge hr habe, ich wollte einfach mehr. Ich habe festgestellt, dass der charge zwar wirklich super ist, aber doch teilweise recht ungenaue kalorienangaben rausschmeisst. Da ich sowieso auf der suche nach einem neuen spielzeug war habe ich mich für die v800 entschieden. Was mich daran fasziniert und sie für mich so genial macht ist- schaut einfach klasse aus :o)- auch wenn die 127 seitige bedienungsanleitung abschreckt, die basics sind super schnell eingestellt- traininsaufzeichung ist tip top- optimale integration mit myfitnesspal- über myfitnesspal werden die trainigns sogar (inkl pulsmessung) an fitbit geschickt- dank smart info bekomme ich meine meldungen vom handy direkt auf die uhr- die uhr sagt mir nicht nur wann ich mich bewegen soll, sondern auch wann ich mal lieber am sofa bleiben soll um ein Übertraining zu verhindernich habe die uhr erst kurz, und kenne wahrscheinlich erst einen bruchteil der funktionen, aber ich merke jetzt schon, das wir sehr gute freunde sein werdenbereue den kauf keine sekunde – nochdazu wo die uhr hier bei amazon um eineiges günsiter war, als direkt bei polar.

Da ich schon immer polar genutzt habe war ich sehr erfreut, als der v800 angekündigt wurde. Integrietes gps, aufladbarer akku, schwimmfunktion. Alles sachen, die mein vorgänger rcx5 nicht konnte und auch das gps extern war. Hab mich dann für die schwarze uhr entschieden. Blau gefällt mir eigentlich besser, aber dadurch das ich die uhr 24/7 trage fällt das schwarz einfach weniger auf. Aktivitätmessung ist prima und für mich interessant. Messung in der nacht war für mich überraschend genau. Die uhr macht am handgelenk wie ich finden einen guten eindruck, und ist keineswegs als reine sportuhr zu erkennen. Somit für mich einfach zu jedem anlass tragbar.

Die polar v800 ist meine vierte uhr mit herzfrequenzmessung und ich muss sagen ich bin hellauf begeistert. Ich hatte bisher die rs100, die rs300 sowie die rc3 gps hr. Diese uhren waren allesamt ein sehr zuverlässiger trainigspartner, aber die v800 ist nahezu perfekt. Sie gibt einem dank der genauen trainigsdaten exakte feedbacks, hilft dabei in der richtigen intensität zu trainieren und auch zu entspannen. Die akkuhaltbarkeit ist enorm und die tasten sind perfekt zu bedienen. Auch das display ist gestochen scharf und auch bei regen und dunkelheit gut lesbar. Ich habe das gerät zwar erst zwei wochen aber bisher ist der doch deutlich “hohe” preis vollkommen angemessen. Auch die synchro mit dem handy klappt einfach und schnell. Fazit: top trainigspartner, super produkt.

– design und hand habung super, es liegt eine kurze beschreibung bei, aber nach ein bar minuten hatman den dreh herausen. – akku haltet bis dato ein paar tage durch- gps wird schnell gefunden- bis dato für laufen, kraft sport, wandern und rad fahren genützt und es funktioniert alles sehr sehr gut. Es muss vorher im internet registriert werden und die einzelnen sport einheiten runter geladen werden, dazu nochdie einstellungen wie man die ansicht wünscht. Einersteits gut, aber schade das man dies nicht auf der uhr direkt machen kann. Wenn man sich lange nicht bewegt hat, das man gleich dazu aufgefordert wird sich zu bewegen j– kann diese uhr nur jeden empfehlen der sehr umfangreichen sport betreibt.

Da ich herzpatient bin, suchte ich eine geeignete möglichkeit, meinen herzschlag bei den verschiedenen aktivitäten (oder auch nicht) zu messen. Obwohl dieses gerät hauptsächlich als trainingscomputer fungiert, kann es außerdem zuverlässig die herzfrequenz anzeigen und über synchronisation mit polar-flow im internet die gesammelten daten wiedergeben. Beim radfahren meinen momentanen, den durchschnitts- oder maximalen herzschlag kontrollieren um mich nicht zu Übernehmen. Auch für den schlaf kann ich das gerät benutzen und meine schlafphasen anschließend begutachten. Als einziges minimales manko ist die verwendung eines brustgurtes zu melden. Dies lässt sich aber nicht vermeiden, will man gesicherte ergebnisse. Um bessere aufzeichnungen zu bekommen müsste man sich ein medizinisches gerät anschaffen, welches aber mindestens zehnmal mehr kosten würde als der trainingscomputer. Ich benutze hauptsächlich die sportfunktionen: indoor, outdoor und radfahren sowie für die nacht den rr-test.

Gleich vorweg: man muss kein triathlet sein um diese uhr sinnvoll zu nutzen. Lieferumfang:uhr mit anleitung und lade- bzw. Kein extra usb ladegerät (iphone ladestecker geht genauso, wie jeder herkömmliche usb/netzstecker mit einer ausgangsspannung von 5v). Verarbeitung:display mit gorillaglas, wertiges gehäuse und armband. Auch für schmalere handgelenke kein problem. Tragekomfort, auch nachts sehr gut. Alltagsfunktionen:wecker (vibriert morgens angenehm), stoppuhr, möglichkeit eines anologen ziffernblattes, welches durchaus gut aussieht und status vom wecker und das datum anzeigt. Eine kleiner mond zeigt die “nachtschaltung” an, die z. Nachrichtem vom iphone nach 22 uhr nicht mehr via vibration anzeigt. Letzteres ist wirklich begeisternd. Sowohl sms, emails, threema. Alles wird auf dem display angezeigt. Anrufe erscheinen mit namen.

– polar oder garminich wollte eine sportuhr mit eckigem display und nicht mit einem runden, da ich die aufteilung der anzeigen in zeilenform übersichtlicher finde als eine einteilung in quadranten. Die polar ist es dann geworden, da sie unter den sportuhren mit rechteckigem display die schönste war. Ein weiterer grund warum ich mich für polar, und nicht für einen mitbewerber, entschieden habe ist, die philosophie von polar bezüglich der herzfrequenzmessung, nämlich keine hf-messung am handgelenk. Wenn ich einen exakten hf-wert haben möchte, um danach zu trainieren, dann kommt man um einen brustgurt nicht herum, alles andere mag funktionieren, ist in meinen augen aber eher schätzen statt messen. -m400 oder v800die v800 ist es dann geworden, da mir das gehäuse aus alu wertigen vorkam als eine komplette kunststoffuhr wie die m400. Da ich die sportuhr nicht nur zum laufen, sondern auch zum wandern verwende ist die barometrische höhenmessung der v800 ein dickes plus. Die polar v800-größe, haptik und gewischtdie uhr wirkt von ihren abmessungen her sehr wuchtig, ist sie aber erst einmal am handgelenk legt sich das gefühl. Beinahe, die uhr ist mit ihren 13mm recht dick, trägt sich aber trotzdem extrem angenehm. Sie ist trotz ihrer größe ungewohnt leicht und, obwohl ich kein freund von kunststoffarmbändern bin, ist das armband der v800 sehr bequem. Durch die breite und form des armbandes liegt sie gut und bequem am handgelenk und hat mich noch nie gestört.

Ich habe diese uhr als geschenk für meinen freund gekauft. Ich kann nur sagen dass er begeistert ist: diese uhr verarbeitet sowohl die tagesaktivitäten als auch die fahrradaktivitäten. Ausserdem erhält man sms auf die uhr sowie die information dass man angerufen wird. Es ist eine uhr mit vielen kompetenzen, man muss sich aber zeit nehmen um die gebrauchsanweisung zu lesen, um so alle funktionen zu erlernen. Zur uhr habe ich noch den tritt und geschwindigkeitssensor gekauft als auch die fahrradhalterung um die uhr optimal benutzen zu können.

Insgesamt ein super produkt 5 sterne wert. Aberinnerhalb der garantie ist mein barometer kaputt gegangen. Email verkehr mit kundenservice. Reinigen und andere tips versucht, ohne erfolg. Uhr eingeschickt und repariert zurück bekommen. Was allerdings 2 sterne kostet ist, dass die uhr nach 2 jahren regelrecht auseinander fällt. Ein neues band wurde bereits montiert. Die gibt es günstig bei amazon. Allerdings ist die kappe abgegangen, welche direkt mit der uhr verbunden ist.

Nachdem sich mein geliebter und jahrelang viel genutzter forerunner 305 jetzt so langsam in seine einzelteile auflöste und auch der sync auf den pc resp. Garmin web-service schon länger nicht mehr klappen wollte, musste ein nachfolger her. Ich schwankte lange zwischen den etwa gleich teuren garmin fenix 2 und polar v800 und habe mich dann für letztere entschieden – gerade weil ich eigentlich garmin-fan bin, einfach um mal etwas neues auszuprobieren. Die v800 nutze ich jetzt also seit ein paar tagen und bin total begeistertes ist müßig, die flut von funktionen und möglichkeiten der polar zu beschreiben, das haben andere schon zuhauf geleistet. Mir geht es nur darum zu betonen, wie problemlos und rund das alles an den start zu bekommen war: einrichtung eines polar flow online-accounts, installation der pc-software unter windows 8. 1, erste synchronisation mit sofortigem firmware-update der v800, installation der polar flow app auf iphone 5, koppeln von v800 und smartphone per bluetooth, dann die erste synchronisation über die app. Es gibt schon einiges zu tun aber das alles war sache von vielleicht einer halben stunde. Seit knapp einer woche als schicker, dauerhafter begleiter an meinem handgelenk zeichnet die v800 nun sämtliche aktivitäten auf, wurde im training bei einem mittleren lauf (8 km) und einer längeren sprint-radtour (66 km, mit lenker-adapter) benutzt. Dabei zeigt sie im detail wie meine leistungen waren, was ich für kalorien verbrenne, wann ihrer meinung nach das nächste training ansteht etc. Und natürlich auch dem bnd und der nsa, die brennend an meinen fitness-daten interessiert sind.

Die polar ist meine erste pulsuhr und ich habe aufgrund des preises lange über einen kauf nachgedacht. Nach einigen wochen des testens kann ich nur positives berichten. Ich trage die uhr beim schwimmen, laufen und anderen sportarten und bis jetzt hatte ich nie probleme mit dem gps oder anderen ungenauigkeiten. Ich bin in einer laufgruppe und da wird besonders deutlich wie genau die gelaufenen kilometer und die geschwindigkeit angezeigt werden (die anderen laufen mit unterschiedlichen apps). Die herzfrequenz wird genau aufgezeichnet und kann später mit der app oder am pc analysiert werden. Besonders gut gefallen mir die vielen unterschiedlichen sportprofile, da ich mehr als nur einer sportart nachgehe. Selbst beim bahnenschwimmen in der halle glänzt die uhr durch genauigkeit (sie zeigt selbstständig an, welche schwimmstile geschwommen wurden und über welche distanz). Die bedienung ist sehr einfach und sie kann individuell eingestellt und auf persönliche bedürfnisse angepasst werden. Endlich habe ich auch ein gutes bild über meinen fitnessstand und kann danach mein training effektiver gestalten. Zusätzlich wird die tägliche aktivität angezeigt und man wird ermutigt sich mehr zu bewegen.

Ich habe die v800 seit september 2014, und benutze sie vor allem an einem rennrad, dort mit kadenzsensor, und einem mountainbike, dort ohne. Die uhr selber funktioniert gut. Negativ sind die “nebengeräusche”, die für mich die uhr erst voll funktionell machen: die synchronisierung mit iphone klappt sehr selten, wenn überhaupt; die synchronisierung mit dem polarserver via internet braucht sehr lange, und startet teilweise ohne fehlermeldung erst nach stunden. Die website hat viele “freie plätze”, wie leistungszonen, etc. , bei denen sich mir nie etwas gezeigt hat, oder ist die funktion nach 1 jahr immer noch nicht implementiert?. Oder braucht man dafür zubehör?. Der kontakt über die überdimensionierte wäscheklammer ist auch verbesserungswürdig, da sich die riesige wäscheklammer im leicht gebogenen Übergang vom gehäuse auf das armband leicht verkantet. Sehr negativ sind mir bisher die speedsensoren aufgefallen: sowohl beim rennrad, als auch jetzt beim mountainbike sind sie schon ausgefallen. (der kadenzsensor des rennrads macht keine sorgen.

Nach viereinhalb jahren mit der polar rs300x musste ein neues modell her – die polar v800, eine absolut brilliante entscheidung. Dieser trainingscomputer von polar lässt wirklich kaum wünsche offen. Die uhr ist nicht nur als laufuhr nutzbar, sondern ein eleganter multisport-computer und damit besonders interessant für triathleten. Ein integrierter gps-sensor misst die distanz ziemlich zuverlässig und genau. Die uhr überzeugt in jeder hinsicht und hat mich bei etlichen trainings bis zum marathon erfolgreich begleitet. Sie dokumentiert nicht nur, man kann auch trainings, z. Intervalle, einspeichern, die uhr leitet einen dann durch das entsprechende training. Auch der flow-webservice begeistert in jeder hinsicht. Hier kann man seine trainingsdaten speichern, auswerten, entwicklungen verfolgen und vieles mehr.

Die v800 ist sicherlich eine der besten gps uhren derzeit auf dem markt. Die genauigkeit der gps (sirf iv chipset) aufzeichnung ist auf suunto niveau und schlägt jede garmin (die nur noch billig chips verbauen). Die trainingsfunktionen sind auch super. Die optik ist sicherlich geschmackssache – ich finde sie eher häßlich, aber hochwertig verarbeitet. Ein dickes minus ist der service und die weiterentwicklung der uhr. Versprochene updates (wie z. Planung von tracks auf flow, um diese nachlaufen zu können) verschieben sich ständig. Polar reagiert nicht auf anfragen von 3. Herstellern (rubitrack, styrd) die die uhr gerne integrieren möchten.