Palm Germany GmbH Palm TX Handheld PDA – Tolles Geraetaber kein tolles Business Geraet.

Nach gut vier jahren ließ sich mein palm t5 nicht syncronisieren. Ich habe es als ersatz mit einem smartphone und einem pocket-pc probiert. Nach mehreren testwochen war die sehnsucht nach einem zuverlässigen betriebssystem und sinnvoll programmierten features einfach größer – irgendwie musste wieder ein palmos-basiertes gerät her. Aber welch schreck: die haben ja seit jahren kaum etwas entwickelt – alle welt wartet wohl auf webos. Ich konnte noch einen gebrauchten tx ergattern und sofort war die welt wieder in ordnung. Heute würde man solchen pdas sicher auch wlan verpassen – das fehlt eindeutig. Dass infrarot fehlt, ist wohl eine allgemeine entwicklung, aber schade, weil eine zuverlässige schnittstelle weniger zur verfügung steht. Bluetooth und wifi klappen mit einem nokia 6500 slide sehr zuverlässig. Wieso der speicher zum t5 halbiert wurde, erschließt sich mir nicht. Alles in allem bin ich von der zuverlässigkeit und systemstabilität immer noch sehr überzeugt – schade, dass die entwickler bei palm irgendwie zwischendurch fast aufgegeben hatten.

[eigener hintergrund: vormaliger tungsten t bzw. Psion mx pro benutzer, jeweils für mehrere jahre, seit mitte der 90er. Tx im besitz seit ende 10/06. Leider ist er gerade in reparatur, s. ]@hardware: (das wesentliche ist bereits anderswo gesagt worden)wirklich schön:- das klare display, prima zur fotobetrachtung geeignet. – w-lan an bord –>surfen, e-mail, rss feeds, file transfer etc. Ohne pc booten zu müssenweniger schön:- die abdeckung, aber man gewöhnt sich dran- fehlendes mikro/diktiergerät, auch tolerierbar- lautsprecher hinten- keine led die den betrieb (z. Als mp3 player), den ladevorgang oder einen alarm anzeigt, die ersten beiden punkte auch bei ausgeschalteten display wie bei früheren modellen. – größe/haptik des 5-wege-navigators: während sich die integration dieser taste in die anwendungen stark verbessert hatte, hat man angesichts der vgl. Mit dem tungsten t geschrumpften größe häufig mühe den “push” ohne fehlbedienung (“up” oder “down”) vorzunehmen. Man brauch noch nicht mal einen “bierbrauer- oder schreinerdaumen” um derart unbeabsichtigte pushs auszulösen. In sachen materialverwendung bzw. Haptik scheint auch palm ein allgemeiner trend erfasst zu haben, nämlich genau dort zu sparen um sich nicht mit (aufgrund besserer materialien) hohen preisen aus diesem hart umkämpften markt zu preisen.

Ich habe den tx seit etwas über einem jahr – im grunde hat er alles was ich brauche, organizer, bluetooth, w-lan, mp3-player allerdings gibt es deutliche schwachpunkte:-w-lan ist echt nicht ausgereift, ich habe bei allen anwendungen regelmäßig abstürze, am schlimmsten ist der mitgelieferte browser “blazer”, mit welchem surfen schlichtweg unmöglich ist. Mit opera mini geht es mit gelegentlichen abstürzen. Auch der e-mail empfang mit versamail macht keinen spass, wenn beim mails abholen ständig nichts mehr geht. -akku, die akkuleistung ist schlecht, man kann z. Bluetooth nur sporadisch anschalten um den akku einigermaßen bei laune zu halten. Ansonsten reicht mir eine ladung für einen tag und es gibt ja (fast) überall ne steckdose oder usb. – besonders bei zusätzliche installierten programmen läuft der tx instabil, abstürze gehören zur tagesordnung, mein resetknopf ist schon etwas abgenutzt. Trotzdem benutze ich ihn gerne, er sieht edel aus, ich habe alles dabei was ich brauche, noch eine tasche und ordentliche displayfolie dazugekauft trage ich ihne gerne mit mir rum. Das display ist groß und sieht gut aus. Der programmwechsel, einschalten etc. Geht zügig – es ist halt palm oswenn man dieses gerät noch optimieren könnte würde es meinen ansprüchen voll genügen – aber palm hat das glaube ich im moment nicht vor- schade. Man muß das gerät mögen um mit den mängeln leben zu können – und zum telefonieren benutze ich ein telefon.

Hardwareder palm t|x ist sauber verarbeitet und wird – immerhin. – mit einer abdeckung zum displayschutz geliefert. Die synchronisation ist erfreulicherweise auch per wlan möglich. Bluetooth funktioniert einwandfrei. Dank sd-kartenslot nutze ich weitere dateien auf einer 1 gb-karte. Schade: das betriebssystem verhindert den zugriff auf die karte bei niedrigem akkustand (viel zu früh und sehr ärgerlich, wenn manch einer wichtige daten darauf sichert). Softwareich verwende aufgrund mangelnder kompatibilität mit mozilla-produkten ausschließlich die mitgelieferte palm desktop-software, die kontakte und termine verwaltet. Die mitgelieferte version 4. 2 ist allerdings nicht vista-tauglich. Palm-mitarbeiter empfehlen die palm-seite häufig nach updates zu durchsuchen.

Nachdem ich vor knapp 5 jahren dienstlich mit einem palm ausgestattet wurde, leistete dieser mir immer und außerordentlich zuverlässig treue und wertvolle dienste. Ohne ihn hätte ich sicherlich versucht mit irgendeinem filofax-ähnlichen gerät zurecht zu kommen und hätte dann immer noch nur ein zehntel der informationen dabeigehabt, auf die ich so ständig zugreifen konnte. Mitte letzten jahres änderte mein arbeitgeber die hausinternen standards – es wurde ein mobile-windows pda – und ein nicht enden wollender Ärger begann. Und es war des öfteren sehr teurer Ärger.Immer wieder abstürze, schwierige konfigurationen (ich weiß ja, windows ist eben so), ersatzakkus, leere akkus, sehr schnell ganz leere akkus und dann garnichts mehr. Ich habe mir nun den palm t|x privat gekauft und kann wieder beruhigt drei tage auf dienstreise gehen, ohne den totalen datenverlust befürchten zu müssen. Und die fehlende telefonfunktion ist bei der standardmäßigen bluetooth-ausstattung schon fast eher ein vorteil, weil man nicht für jedes kurze telefonat oder jede sms die komplette informationstechnik herumschwenken muß sondern dann eben nur auf das schlanke handy oder den schlanken palm zugreifen brauch. Nicht nur das gerät ist schlanker als ein mda oder wie immer die heißen, nein auch die software – einfach das ganze konzept und ich steh nun einfach mal auf schlank – ist auch in jedem fall leichter zu handhaben. Ohne einschränkungen empfehlenswert.

Ich habe schon einige windwos mobile pdas über einen längeren zeitraum genutzt, zuletzt einen hp ipaq, jetzt habe ich den palm tx. Ich bin begeistert von der größe und qualität des displays, der einfachen synchronisation (ein palm kann von hause aus mit mac und pc), der ausstattung und dem fast unglaublichen preis/leistungsverhältnis. Die konfiguration von wlan und bluetooth ist in wenigen schritten auch von absoluten laien zu schaffen. Das display ist klar und die farben sehen toll aus, v. Die diashow gefällt mir sehr gut. Außerdem ist die schrift besser zu lesen und nicht so pixelig wie bei der konkurrenz. Windows-pda user reiben sich die augen: keine abstürze, programme starten unheimlich schnell, es gibt keine “sanduhr”, einfache konfiguration – man sieht, es geht auch anders. Die schrift lernt man in 2 tagen, überhaupt kein problem, und von der handschrifterkennung her kann windows mobile nicht mithalten. Der akku hält unglaublich lange, und das gerät verliert bei völligem entladen nicht alle daten und einstellungen – kurzum, ich bin rundum zufrieden und würde jederzeit wieder einen palm kaufen.

Seit längerer zeit hatte ich probleme mit der dateneingabe an meinem palmtx. Palm dieses gerät nicht mehr verkauft war ich auf der suche nach einer alternative. Leider kommt der – bei vielen anwendern so beliebte – ipod nicht in frage, da ich eine sehr komplexe adress- und terminverwaltung brauche. Glücklicherweise gibt es über amazon einen lieferanten, der neuwertige palmtx vertreibt. 2 tage nach meiner bestellung erhielt ich einen neuwertigen palmtx geliefert. Sowohl mit dem gerät selbst als auch mit der abwicklung der bestellung bin ich zu 100% zufrieden.

Nach verschiedenen palm (m105, m505, t3) und einem ausflug zum windows pda bin ich mit dem tx wieder bei palm gelandet. Für mich positiv ist:- stabilität der programme- akkulaufzeit- bluetooth erkennung, war mit meinem nokia 6021 ein kinderspiel- verarbeitung- kontrast- im vergleich zum windows pda sehr gute softwareausstattungfür mich negativ ist:- kein vibrationsalarm, dies vermisse ich doch sehr, gerade wenn man oft in meetings ist- kein diktiergerät, war in der vergangenheit doch manchmal hilfreich- kein cradle, warum spart man die paar euro luxus für den anwender- lautsprecher auf der rückseitehabe mir zusätzlich die software agendus pro gekauft (perfektes termin und kontaktmanagement), zum schutz eine ledertasche von krusell. Insgesamt für mich ein top gerät, aber nur 4 punkte da im geschäftsbetrieb gerade die negativpunkte doch ein wenig schmerzen, das macht für mich den 5 stern zum spitzengerät aus.

Dank os-betriebssystem ist der tx wie jeder palm narrensicher, stabil und absturzfrei. Technisch ist das gerät sehr gut. Dank “drahtloser” schnittstellen (bt, ir & w-lan) bleiben keine wünsche offen. Die usb-schnittstelle und der hotsynk machen keinerlei probleme. Der speicher ist mehr als ausreichend und dank sd-karte sind auch umfangreiche ms-office-dokumente oder tomton-navi kein problem. Im verleich zu den vorgängermodellen funktioniert auch die bt-verbindung zu handys mittlerweile reibungslos. Die optik hat im vergleich zu den vorgängermodellen stark nachgelassen. Das dunkelblaue gehäuse würde schon toll aussehen, wenn es nicht aus “plastik” wäre. Wirkt richtig billig und lumpig.

Dieses produkt bietet eine sehr zuverlässige lösusung für unterwegs. Egal, ob internet, email oder auch die synchronisation mit anderen geräten wie handy oder pc/notebook, ich habe sehr gute erfahrungen machen können. Je nach verwendung ist der akku trotz allem immer noch recht langlebig, besonders dann, wenn man von den energiesparfunktionen gebrauch macht. Dies bietet sich doch sehr an, da sonst der akku täglich nachgeladen werden muß. Da man aber eh täglich gelegenheit zum aufladen hat in unseren breiten, halte ich dies nicht unbedingt für einen nachteil. Die mitgelieferte und vorinstallierte software stellt dem nutzer ein reichliches kontingent an arbeitsmöglichkeiten zur verfügung. Kennt man ja von den vorgängern und wurde in bewährter form beibehalten. Zudem hat man die möglichkeit ecxeltabellen, worddokumente und präsentationen zu erstellen – zwar nicht im pc-umfang hinsichtlich der funktionen, aber im brauchbaren maße schon. Zum lesen und korrigieren reicht es allemal.

Termine und adressen lassen sich perfekt führen mit dem zusatzprogämmchen agendus pro von iambic. Insofern ist der palm immrr noch ein äußerst zuverlässiger begleiter. Wer darauf angewiesen ist, dass seine adressdatenbank wirklich vertraulich bleibt und nicht von nsa und folglich verfassungsschutz gelesen wird, dem bleibt fasst nichts anderes übrig als den palm zu führen getrennt von jeglichem smartphone. Hier sind die Spezifikationen für die Palm Germany GmbH Palm TX Handheld PDA:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Integrierte Wi-Fi- und Bluetooth-Technologien für drahtlose Kommunikation
  • Hochauflösendes Display (480 x 320) mit Anzeige im Hoch- oder Querformat; Sichere Datenspeicherung im nicht flüchtigen Flashspeicher mit 128 MB
  • Bearbeiten und Erstellen von Word-, Excel- und PowerPoint-kompatiblen Dateien, Integrierter E-Mail- und Webbrowser, Unterstützung von MS Outlook und Exchange
  • Anzeigen von Fotos und Videos, Wiedergabe von MP3-Dateien; Kompatibilität mit MultiMediaCard-, SD- und SDIO-Erweiterungskarten
  • Lieferumfang: Palm T|X Handheld, Stift, Schutzabdeckung, Netzadapter, USB-Synchronisierungskabel, Software-CD-ROM, Poster Erste Lektüre in 3 Schritten, Bildschirmschutzfolie

Im großen und ganzen ist das teil in ordnung. Ich habe allerdings bisher nur palms benutzt und kann keinen vergleich mit windows pdas anstellen. Super-stabil läuft der tx nicht, zumindest wenn man einiges an zusatzsoftware installiert hat. Ein bin zwei abstürze im monat muss man einkalkulieren. Nach einem reset fällt er dann allerdings meist schnell wieder auf die füße. Einmal hatte ich jedoch einen absturz bei dem nur noch ein hard-reset (mit datenverlust) half. Es ist also untentbehrlich einen backup z. Auf einer sd card zu haben, sonst ist man seine daten los. Die akkulaufzeit kommt nicht an die eines m500 heran.

Nach langer pda-abstinenz (hatte zuvor einen casio e15g mit windows ce 2. 1 graustufen sowie einen hp jornada mit pocketpc 3. 0) habe ich mich nun doch wieder entschlossen, einen pda anzuschaffen. Die bereits erwähnten pdas waren für mich von der usability her enttäuschend, dies lag vorwiegend daran, dass sie weder bluetooth noch wlan besaßen und dadurch die konnektivität auf infrarot und cradle eingeschränkt war. Außerdem konnte ich mich für der pockt-pc windows kaum erwärmen, das ist aber eher eine sache des geschmacks ;-)also: wlan und bluetooth musste sein, dazu noch günstig und wenn möglich ein palm. Pluspunkte:- super design- gute akkulaufzeit- wlan/bluetooth super einfach eingerichtetnegativpunkte:- keine werksseitige einbindung der speicherkarten als laufwerke im desktop-pc- hotsync ist alles in allem “etwas umständlich”, aber wenn man sich dran gewöhnt hat, fluppt die kiste ;-)- palm hat sich eine cradle gespart. Hätte bestimmt $2,99 pro stück aus taiwan/china mehr gekostetim alltagsbetrieb kann ich sagen:- mp3s spielen läuft super, man kaufe sich gescheite kopfhörer- synchronisation mit linux geht gut, sogar per wlan *ggg*, bis auf gnome-pilot, scheinbar baut da seit paar jahren niemand mehr dran. Jpilot funzt 100%, auch “pilot-xfer” von der konsole aus- das eingebaute versamail kann imap4 und imap-ordner, bin begeistert- die eingebauten pim-applikationen lassen sich intuitiver bedienen als ihre pocketpc-pendants- geschwindigkeit ist gut, allerdings macht das palmos zicken, wenn irgendein netzwerkzugriff mal daneben geht ->lange wartezeiten bis fehlermeldung kommt- documents-to-go funktioniert ebenfalls wie eine eins, klasse.

So, nun ist es soweit – 2 jahre docking-station-gepfriemle, ohrengefiepe und display-aufgeschupse. Mein t3 hat ausgedient, etwas neues mußte her. Nach einem bitteren versuch mit einem tungsten e2 dachte ich, werde ich wohl doch noch zur windows-schiene wechseln. Na glücklicherweise hat palm aber den preis für den t|x gesenkt. Etwas langsamer als mein “alter” t3 ist er schon, und wohl darum auch deutlich träger. Mit plastik-case, nicht mehr metall, und keinen schick einschnappenden stiletto mehr. Auch kann man ihn nicht mehr “kleinschieben”, und ein diktiergerät, das vermisse ich auch schon. Aber hey, jetzt kann ich -dank wifi – als bettlektüre heise ticker lesen, und nebenher per w-lan synchronisieren. Das usb-datenkabel hängt jetzt an meinem computer bei der arbeit, daheim brauch ich’s nicht mehr. Da ist nur noch das separate netzteil (jawohl) – ganz ohne pc drumherum – neben dem netzteil meines handysim vergleich zum t3 hat sich verbessert:- endlich gehen fotos in den kontakten- als digitalen bilderrahmen genial.

Ich benutz ihn noch heute und er ist extrem zuverlässig. Leider gibt es kein nachfolgeprodukt. Zu bemängel ist die tatsache, dass er nicht mit dem mac kompatibel ist, aber diese kritik geht an apple.

Habe den palm seit ca einem jahr in gebrauch. Für die arbeit in der klinik gekauft. Neben der möglichkeit riesen wälzer als nachschlagewerke auf der sd mitzuführen (auf die man blitzschnellen zugriff hat) wollte ich von meiner zettelsammlung als terminverwaltung wegkommen. Inzwischen nutze ich sämtliche funktionen wie emails lesen und versenden via wlan, rss-feeds downloaden und lesen für unterwegs, dokumente unterwegs erstellen oder bearbeiten etc. Sicher wenn man am anfang versucht alles mögliche auf einmal zu installieren und auszuprobieren ist mir der palm auch mehrfach abgestürzt. Wenn man dann kein uninstall-tool verwendet und viel datenmüll zurückbleibt.

An der qualität des gerätes hat sich auch im jahr 2010 nichts geändert. Palm ist palm (auch wenn es jetzt hp gehört. Wer elektronisch seine kontakte oder termine verwalten, memos erstellen und einfache dokumente bearbeiten möchte und aus verschiedenen gründen kein smartphone kaufen will, hat hier ein gutes produkt. Palm hat aufgrund der neuen basis webos seine treiberentwicklung für ältere geräte eingestellt. Eine synchronisierung per usb ist also für 64 bit-betriebssysteme per usb nicht möglich. Als ausweg bleibt hier nur der umweg über bluetooth.

Kommentare von Käufern :

  • Der “Vorgänger” vom Apple Iphone Hubertus Busse
  • Tolles Produkt
  • sehr gut

Nach drei wochen wilden experimentierens mit dem gerät (installation/deinstallation diversester programme, hard-resets, neukonfigurationen, linux von hackndev. ) passierte der totalabsturz. Das gerät zeigte keinerlei reaktion mehr. Weder auf hard- noch soft-reset. Weder am netzteil, noch bei anschluss an den pc mit den entsprechenden reset versuchen. Weitergebracht haben mich erst die einschlägigen foren sowie die hilfeseiten von palm. Sollte ihnen ähnliches passieren, machen sie folgendes:palm t|x in eine dockingstation klemmen und dann einen soft- oder hard-reset durchführen. Eines von beiden hilft garantiert. Danach das gerät 8 stunden in der dockingstation zum laden belassen. Besten Palm TX Handheld PDA

Nachdem ich meinen palm v über 8 jahre in fast täglichem gebrauch habe, war es an der zeit ein neues gerät zu kaufen. Was sich in 8 jahren in dem bereich pda/smartphone/pna (diese begriffe gabs damals gar nicht) tat ist beachtlich und daher war die suche entsprechend schwer. Sollte ich mir nun wieder nur einen einfachen pocket für termine und telefonnummern zulegen oder doch etwas mehr?. Natürlich wäre eine “vollausstattung” schön gewesen aber 500 – 1200,- euro war mir der spass auch nicht wert. Nachdem amazon den preis für den tx gesenkt hatte stand mein persönlicher preis-/leistungssieger fest: der palm tx. Und ich muss sagen: toll, was das kleine ding schon in serie alles kann. Noch ein paar gratisspiele und tools aus dem web gesaugt und ich habe mehrere geräte in einem:- outlook synchron mobil- mp3-player- bildbetrachter und videoplayer- spielecomputer (sudoku macht süchtig)- mailaccount- internetbrowserusw. Die installation war äusserst einfach, die datenübertragung auch für laien unproblematisch. Leider habe ich es noch nicht geschafft über bluetooth auf mein handy zuzugreifen, das kann aber auch an mir liegen. Alles in allem ein vollwertiger computer für die tasche, der wunderbar erweiterbar ist.

Habe nach einem t5 (da in reparatur) einen tx (mein 6. Ich bin mit dem tx sehr zufrieden. Bluetooth funkt auf grössere entfernungen und wifi funktioniert hervorragend. In der usb verbindung lädt der tx am pc ohne den adapter. Aber warum hat man aus der statusleiste das “home” symbol entfernt und dafür das “wifi” symbol vorgezogen?. Man hätte sicher das ‘suchen’ symbol seltener braucht. Und warum hat man die automatische großschreibung nach einem punkt etc. Wieder entfernt (ich hab mich schon daran gewöhnt)?.Den laufwerkmodus gibt’s auch nicht mehr, obwohl erweiterungskarten immer billiger werden.

Der tx sieht klasse aus, trotz des schwarzen kunststoffgehaeuses. Er traegt nicht dick auf, und zieht nicht zu sehr an der hemdtasche. Er kann alles, was ein moderner pda koennen muss: termine, adressen, aufgaben und notizen verwalten, ein wenig multimedia beherrscht er auch. Aber dennoch gibt es da sachen, die einfach nicht passen wollen:der sd slot hat keine abdeckung. Schade, denn dieser muss deshalb immer gefuellt sein. Kann man aber mit leben, denn eine sd karte steckt da wohl auf jeden fal drin. Dass der kleine lautsprecher auf der rueckseite angebracht ist, anstatt wie bei den t/t2/t3 geraeten auf der vorderseite ist schon schwerer zu verschmerzen. Die lautstaerke nimmt zu sehr ab. Den pda auf der arbeit auf den schreibtisch legen und musik hoeren kann man sich abschminken. Der t3 hatte noch eine tolle voice aufnahme funktion fuer sprachnotizen.

Ich bin seit 10 jahren palm-user, hatte alle highend-teile von palm mit palm os, und kann die kritik einiger anderer rezensenten überhaupt nicht nachvollziehen. Trotz jeder menge zusätzlicher software, intensiver wlan- und bluetooth-nutzung, mehrmals täglichem mail-gebrauch (imap inbox mit teilw. >300 emails) und heftiger browser-nutzung habe ich keine abstürze, 2-3 tage akkulaufzeit, einen 1a bildschirm und bin mit dem tx richtig zufrieden.

Der neue handheld von palm ist nun seit einigen wochen auf dem markt, und er hält, was er verspricht. Ein vielgenanntes manko seiner vorgänger, die instabilität des systems scheint behoben, der palm läuft in jeder situation rund. In punkto verarbeitung gibt es ebenso nichts zu bemängeln. Die quälität stimmt und ist dem preis angemessen. Auch der teilweise auftretende hohe pfeifton seiner vorgängermodelle ist nicht zu beanstanden. Kein lästiges geräusch stört bei der arbeit mit dem gerät. Die benutzeroberfläche ist gewohnt übersichtlich gestaltet und lässt sich auch für weniger eingefleischte palm-nutzer schnell erschliessen. Die integrierte software wie word, excel oder beispielsweise powerpoint für palm, um nur einiges zu nennen erfüllt seinen zweck genauso, wie es soll. Auch das integrierte pocket-tunes bereichert den neuen palm tx: es macht ihn mit einer erweiterbaren sd karte zu einem würdigen mp3-player mit enormen zusatzfunktionen. Das display ist gestochen scharf und fotos oder videos werden blitzschnell über die hot-sync funktion übertragen.

Hallo an alle,ich habe den tx jetzt schon seit über einem jahr genauso wie alle meine kollegen und absolut keine probleme mit dem gerät, wir haben über 30 stück von den organizern angeschafft und haben sie jeden tag im geschäftseinsatz. Das problem ist beim tx genauso wie bei windows mobil pda’s die kompatibilität mit fremdsoftware. Das schlimmste was man machen kann sind alte versionen, vielleicht von vorgängergeräten wie dem t3 oder sonstigen von software auf den tx zu spielen und wenn ihr es macht, dann software für software nicht alles auf einmal. Falls ein programm dann probleme bereitet, kann man es wieder runterschmeissen. Meine erfahrung, wenn man den tx so nutzt, mit den grundfuntkionen und programmen, die mitgeliefert worden (reicht eigentlich für den normalen geschäftsgebrauch und natürlich auch privat aus) macht das gerät keine probleme. Wer natürlich andere software einsetzt, hatte ich auf meinen treo680 z. Mit einer mailsoftware, die ich haben wollte, muss mit problemen rechnen. Die akkuleistung ist auch ok und liegt in den vorgeschriebenen bereichen. Alles in allem ist die bilanz von 30 geräten und einem jahr “dauertest” sehr gut, kein ausfall, alles ok.

Palm t|x is excellent choice for any passionate handheld user. Unlimited offer of palm applications on internet turns this machine to one reliable companion for 24h/day.

Funktioniert nach 2 jahren tadellos, ich würde ihn wieder kaufen. Guter preis, einfache bedienung.

Da ich mich, was die technisches features angeht meinen vorredner nur anschließen kann, möchte ich gerne auf zwei andere punkte besonders eingehen:1) wlan, es ist unglaublich, wie einfach man mit dem palm tx eine verbindung zu einem hotspot aufbauen kann. Der palm sucht nach verfügbaren hotspots, ein hotspot mit versteckter kennung kann manuell eingegeben werden, ebenfalls alle erforderlichen parameter (wep, key etc. ) unglaublich einfach und das alles ohne zusatztools. Jeder der seine zugangsdaten parat hat, kann das konfigurieren. 2) bluetooth: im ersten fenster kann man über den button geräte-setup eine verbindung zum handy aufbauen, palm hat hier für alle gängigen handys einstellugen vorbereitet nur hersteller und modell auswählen fertig. Als nächstes die internetverbindung über das handy konfigurieren. Hier zeigt palm wie einfach es sein kann, schließlich sind diese parameter weltweit öffentlich verfügbar. Es gibt nur drei einfache fragen:1. In welchen land benutzen sie den service?3.

Benutze den palm tx nun seit gut einem monat und kann nur sagen dass ich begeistert bin. (ich schreibe auch gerade diese rezension mit ihm)die verarbeitung, das display und die ausstattung sind vorbildlich, vor allem die wlan und bluetooth konnektivität ist hier zu erwähnen. Zwei, drei klicks und alles ist konfiguriert und läuft einwandfrei. Dies war auch das primäre kaufargument für mich und ich habe es nicht bereut. Die speicheraustattung ist ausreichend, obwohl ich hier mit einer 512mb sd-karte nachgeholfen habe, hauptsächlich um den palm auch als mp3-player verwenden zu können. Die manchmal geäuszerte kritik an der soundqualität kann ich nicht nachvollziehen, meiner meinung nach gibt es daran nichts zu meckern. Pro:wlan integriertbluetooth integriertdisplay, speicherhandschrifterkennung einwandfreicon:bisher keine.