Navigon AG Navigon TRANSONIC PNA 5000 ADAC Edition Navigationssystem : Erstklassige Navigation

Über dieses teil ist schon so viel geschrieben worden, da kann man gar nichts mehr hinzufügen. Der navigon transonic pna 5000 adac hat vor- und nachteile wie vermutlich andere auch. Leider kann ich nicht vergleichen. Es ist mein erstes navigationssystem. Ich kam relativ leicht damit zurecht, die installation war einfach. Dass es kein einfaches, schnelles und billiges update des kartemmaterials gibt, ist nicht im interesse der kunden. Die hersteller wollen eben unsere kohle. Aber eins wurmt mich doch sehr. Also ziele, die man immer wieder anfahren wird, werden aus einem register geladen. So habe ich also an die 100 ziele vorprogrammiert, die ich demnächst oder irgendwann mehr oder weniger oft anfahren werde.

Seit rund 3 monaten nutze ich dieses gerät im täglichen einsatz. Bisher hat mich die software immer sicher und zuverlässig ans ziel gebracht. Der halter mit starkem saugfuss kann auf drei verschiedenen achsen eingestellt werden und lässt sich somit beinahe überall an der windschutzscheibe befestigen. Ansonsten wird auch eine platte mitgeliefert, die auf das armaturenbrett geklebt werden kann. Dort lässt sich der saugfuss dann befestigen. Der saugfuss hält übrigens bombenfest. Ich nutze das gerät im lkw und da wird alles täglich kräftig durchgeschüttelt. Deutlich heftiger als im pkw. Bisher hat sich der saugfuss noch nie von alleine von der scheibe gelöst. Vorausgesetzt, man hat den gummisauger vor der befestigung angefeuchtet.

Ich habe das gerät jetzt 14 tage ausprobiert und bin sehr zufrieden. Nach der etwas umständlichen registrierung und freischaltung ist es sofort einsatzbereit. Das zubehör ist umfangreich. Die halterung für die windschutzscheibe ist sehr gut und stabil. Die antenne für den tmc ist allerdings verbesserungswürdig. Die einstellmöglichkeiten sind vielfältig, man kann das gerät gut auf seine persönlichen bedürfnisse einstellen. Die eingabe für die navigation ist einfach, hakt aber manchmal, da das system nach jedem buchstaben nach einem möglichen namen sucht. Die berechnung der route ist etwas langsam. Die ansagen kommen klar und frühzeitig, wobei der lautsprecher lauter sein könnte. Richtungswechsel werden deutlich, mit angabe der autobahn oder bundesstraße, angegeben.

– die autohalterung fällt nach ca. 1 bis 2 minuten ab (an drei sauberen scheiben getestet)- das kartenmaterial ist auf dem stand winter 2004/2005 laut navigonhomepage, da kann man noch ein halbes jahr weiter zurückrechnen, deshalb werden die neuen autobahnen um dresden angezeigt, aber nicht verwendet- der gps-empfänger ist nicht die neuste generation wie in der connect getestet, deshalb braucht das gerät auch so lange beim erstempfang des signals.

Ich habe das gerät seit märz im einsatz. Ich habe das gerät auch für meine urlaubsreise durch Österreich, italien, frankreich und spanien verwendet und dabei gute erfahrungen mit dem gerät gemacht. Das gerät hat mich jeweils direkt vorm hotel abgesetzt. Das gerät kannte sogar einbahnstraßen in barcelona und hat mich entsprechend geleitet. Ich brauchte während der gesamten reise nie eine karte zur hand zu nehmen. Die freischaltung der navigationssoftware habe ich über die navigon webseite vorgenommen. Noch ein hinweis – zur nutzung aller features der software muss man in den erweiterten modus umschalten. Wie das geht steht im auf dvd mitgelieferten manual. Sämtliche karten (europa und nordamerika) sind dabei bereits auf der mitgelieferten dvd enthalten und müssen nicht noch extra bezahlt werden, wie das bei einigen anderen herstellern von navigationsgeräten der fall ist. Man kopiert die karte nur noch auf eine entsprechend große sd karte (europe komplett passte bei mir auf eine 2gb karte / panasonic).

Wenn man (wie ich vorher) nur auf der navigon website liest, bekommt man den eindruck, dass man alle karten, die nur auf der dvd und nicht auf der mitgelieferten 256mb sd-card (deutschland oder die alpen) gespeichert sind, über den kauf einer clevermap-freischaltung teuer erwerben muss. Dem ist gott sei dank nicht so, wie ich mich nach information einiger anderer rezensionen und dem kauf einer sd-karte und dem einfachen Überspielen ganz europas, bzw der einzelnen länder überzeugen konnte. Schade ist nur, dass weder europa (1,3gb), noch europa c auf eine 1gb sd-karte platz hat, da nicht 1024mb, sondern oft nur 940mb speicherplatz vorhanden ist. Leider findet man in der beschreibung nichts über tcm (offensichtlich ist die beschreibung vom vorgängermodell, siehe auch abbildungen). Sonst ein handliches, tolles gerät mit vielen möglichkeiten, daher klare kaufempfehlung.

Navigon TRANSONIC PNA 5000 ADAC Edition Navigationssystem + Mobile Navigator 5 + TMC (Deutschland)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Im Handumdrehen startklar – Deutschland auf Speicherkarte vorinstalliert. (Europakarten auf mitgelieferten DVDs – bereits freigeschaltet)
  • Überall einsetzbar – zu Fuß, auf dem Fahrrad und im Auto, inkl. Halterung.
  • Inklusive kostenfreiem TMC (Traffic Message Channel) für automatische Stauumfahrung.
  • Handlich und kompakt – der Personal Navigation Assistant (Transonic PNA 5000) mit vollständig integriertem GPS-Empfänger der neuesten Generation.
  • Lieferumfang: Personal Navigation Assistant (PNA), Software MN|5 (Version 5.1) auf 2 DVDs, SD-Speicherkarte, TMC-Wurfantenne, Auto- und Fahrradhalterung, USB-Synchronisationskabel, 12 V/24 V Autoladekabel, Netzladekabel 110 V/220 V

Es ist handlich und gut verarbeitet (haptisch hochwertig). Ein wenig dicker als der transonic 4000 und div. Dies ist aber nicht störend, da durch eine wulst das gerät sehr gut in der hand liegt. Tmc-empfänger ist eingebaut – man braucht nur eine kleine, dünne wurfantenne einstöpseln und keinen komischen usb-notbehelf. Morgens “vom bett aus” schon mal alle staus zur arbeit sehen.

Nachdem ich mich ausührlich und umfangreich im bereich mobile und pocket navigation umgesehen habe, fiel meine wahl auf den transonic pna-5000 mit der navigon 5. Die ausstattung ist sehr gut, einzig eine ledertasche gehörte dazu. Wer stellt schon sein auto ab und der navi schön sichtbar, also ab in die tasche damit und dafür wäre die ledertasche sinnvoll, sonst wird mit sicherheit kratzer geben. Etwas umständlich ist die kartenfreischaltung wegen der vielen ziffernblöcke. Man muss sehr aufpassen, sonst gibts fehler. Mit der entsprechenden sorgfalt ist das ohne probleme möglich. Das gerät lässt sich leicht und intuitiv bedienen. Wenn man die karte nicht beendet sondern power off verwendet, ist das navi sofort einsatzbereit (powerdown mode). Die akkuleistung ist ausgezeichnet, nach 4 stunden navibetrieb (im batteriebetrieb) akku immer noch voll.

Ich habe den pna 5000 jetzt seit einer woche und bin begeistert: die navigation funktioniert (zumindest in norddeutschland) einwandfrei und präzise, die bedienung ist wirklich kinderleichtich habe lange überlegt, für welches “system” ich mich entscheiden soll. Navigation per pda oder smartphone kam fuer mich dann nicht in frage, da auch andere familienmitglieder das system nutzen sollen. Am marktführer tomtom hat mich letztendlich die kurze akkulaufzeit abgeschreckt, wenn ich das gerät zu fuss oder per fahrrad nutzen möchte. Hier ist der pna 5000 einfach spitze: 2 tage ohne stromanschluss sind kein problem. Das gerät wirkt zwar etwas billig (kunststoff), ist dafür aber mit der integrierten gps-antenne und dem tmc-modul äusserst kompakt und erfüllt absolut seinen zweck. Einzige wehrmutstropfen sind das nicht entspiegelte display (insbesondere auf dem fahrrad bei sonneneinstrahlung schwer zu lesen) und die “klapprige” fahrradhalterung. Aufgrund des umfangreichen kartenmaterials (europa komplett auf dvd freigeschaltet – kostet sonst 199. – eur), des spitzenmässigen preisleistungsverhältnisses (349. – eur bei amazon) und der einfachen bedienung vergeben ich trotzdem 5 sternefazit: gute navigationslösung mit langer akkulaufzeit zum spitzenpreis.Lediglich eine zusätzliche sd-karte (1gb oder gleich 2gb) sollte man dazukaufen, wenn man das umfangreiche kartenmaterial nutzen möchte.

Ich bin sehr positiv überrascht. Das gerät ist nicht allzugroß (vor allem finde ich toll, dass sowohl der gps- als auch der tmc-empfänger bereits im gerät integriert ist, lediglich die kleine rds-klinkeantenne hat man als kabel draußen hängen). Das zubehör ist sinnvoll (saugnapf und halterung hervorragend, ebenso der netzstecker und das autostromkabel, akku ist ok). Die bedienung ist kindereinfach und zumeist selbsterklärung und logisch. Die qualität der navigation ist auch toll. Wirklich sehr gut, kann man sich voll drauf verlassen, ebenso auf die stauumfahrung. Ich bin wirklich sehr begeistert. Ebenso toll ist das katenmaterial (eigentlich komplett europa auf dvd, vielleicht sollte man sich noch ne 2gb sd-karte kaufen, aber die bekommt man inzwischen ja auch schon für rund 40eur). Der touchscreen ist empfindlich genug (ansonsten kann man die sensivität individuell einstellen). Das menu ist gut, es gibt zahlreiche einstellmöglichkeiten (z.

Die vielen negativen aussagen kann ich nicht bestätigen. Ich habe das gerät seit 4 wochen im gebrauch und bin sehrzufrieden. Das gerät sieht edel aus und ist sauber verarbeitet. Es mag navis geben, die eine schnelle eingabe haben, dasist für mich nie ein thema gewesen, die routeneingabe erfolgtnach einem versionsupdate recht flott. Das wichtigste für michist die navigation, und die führt der transonic fehlerfei aus. Die ansagen kommen klar und rechtzeitig. Die vielen einstellungs-möglichkeiten sind spitze. Da ich meine routen immer am computerplane,kann ich die genauigkeit der routenberechnungen gut beurteilen. Der gps-empfang ist sofort bei start vorhanden und ist nicht einmal ausgefallen. Für mich ist es die zur zeit bestenavigationssoftware.

Navigon TRANSONIC PNA 5000 ADAC Edition Navigationssystem + Mobile Navigator 5 + TMC (Deutschland) : Nachdem ich die beiden vom 13. April 2006 datierten kundenrezensionen hier gefunden habe, möchte ich doch auch etwas zu dem system bemerken, da ich manche geäußerte kritik (nicht nur in den genannten beiden rezensionen) für unsachlich bzw. Ich habe das navigon 5000 adac im märz dieses jahres gekauft und nutze es seither. Ich habe mich nach intensivem suchen und dem lesen diverser testberichte entschieden und bin sehr zufrieden. Natürlich kann man sich vom kfz hersteller ein system einbauen lassen, nur ist das mindestens () drei bis viermal so teuer und der hauptnachteil dabei: man ist nicht flexibel. Das navigon kann man als fussgänger ebenso nutzen, wie mit der fahrradhalterung, die zum lieferumfang gehört. Und natürlich hat man bei einem fahrzeugwechsel oder z. Im leihwagen immer sein eigenes system verfügbar. Das zum thema “festeinbau” im fahrzeug. Was die saugnapfhalterung angeht, so habe ich nur dann probleme festgestellt, wenn der saugnapf und/oder die unterlage (z. Windschutzscheibe) nicht sauber war, also beispielsweise fettig oder staubig.

Also bei den aktuellen rezensionen würde ich vor einem kauf zurückschrecken, zum glück habe ich das gerät anfang märz erworben. Das navi hat mich stets zum ziel gebracht, ich habe dabei nicht die erfahrung gemacht, dass es einen durch 30er zonen jagt. Das navi wurde mit der software 5. 0 ausgeliefert, von der navigon homepage hatte ich mir nach einem monat die version 5. 2 gezogen und schnell installiert. Die geschwindigkeit ist spürbar angestiegen, der satellit wurde spätestens nach zwei minuten gefunden und das tmc funktioniert nun auch in Österreich und der schweiz. Die halterung ist zwar etwas klobig, aber da ich verwende das navi in drei verschieden autos und die halterung hält das navi bombenfest auf position. Lediglich die tmc wurfantenne ist in dieser preisklasse eine schande (daher nur vier sterne, aber es handelt sich um ein auslaufmodell, welches navigon auf seiner hp nicht mehr anbietet). Der lautsprecher auf der rückseite ist auch nicht so toll, besonders bei höheren geschwindkeiten. Sehr positiv ist mir auch der kundenservice aufgefallen, stets erreichbar und bei meinen zwei problemen konnte mir sofort und freundlich geholfen werden.

Nun teste ich seit 14 tagen dieses navi, ich finde leider keine fehler. Die freischaltung des gerätes ist ein kinderspiel. Bevor man eine bewertung des gerätes abgibt, sollte man es vielleicht erst einmal richtig testen( lt. Bedienungsanleitung auf der mitgelieferten cd) es gibt hier eine vielzahl von eistellungsmöglichkeiten, z. Erweiterter benutzermodus, karteninformationen,routeninformationen (incl. Etappen), richtungsinfos mit anzeige der zulässigen höchstgeschwindigkeit und warnung bei Überschreitung, routenplanung, 2d oder 3d kartendarstellung mit entsprechendem zoom oder warnung bei regen. Auch eine rein touristische nutzung mit eingabe von hotels odersehenswürdigkeiten ist möglich. Für mich ein weiteres plus ist die nutzung mit dem fahrrad. Hier ist bereits erkennbar, daß die feld- und waldwege unserer region schon im kartenmaterial berücksichtigt wurden. Zum gebrauch dieses navigon folgendes fazit: tmc mit automatischen sendersuchlauf funktioniert tadellos. Bereits beim einschalten des gerätes kann man vor routenplanung staumeldungen abfragen. Bei eigenwilliger Änderung der vorgegebenen route bittet das gerät um korrektur, errechnet aber sehr schnell die neue route. Die sprache ist klar und verständlich.

Die installation war ein klacks und das gerät war, wie vom hersteller versprochen, schnell einsatzbereit. Die klangleistung der sprachanweisung ist durchaus in ordnung. Die optische unterstützung der sehr vorausschauenden und schnellen navigation ist prima. Von der warnung bei Überschreitung der jeweils zulässigen höchstgeschwindigkeit bin ich echt begeistert. Die autohalterung ist nicht massig, funktional und bei installation auf dem armaturenbrett sehr unaufdringlich. Fazit: ich fühlte mich sofort gut navigiert und bin froh mich für ein gerät entscheiden zu haben, das weit mehr kann als die meisten festeinbauten für ein vielfaches seines preises.

Also ich kann nur positives von dem transonic 5000 berichten. Ich nutze das navigationssystem jetzt seit ca. + die autohalterung hält bei mir bombenfest+ gps empfang schon wenige sekunden nach dem einschalten (nur beim ersten start dauert es ca. 10-20 minuten)+ tmc empfang gut+ tmc meldungen werden angezeigt und können wahlweise in die route einbezogen werden bzw. Werden automatisch einbezogen (je nach einstellung)+ sehr gute routenführung. Bei “schnelle route” werden oft bequem zu fahrende bundesstraßen verwendet. Bei “kurze route” auch insider wege, die zu einer entsprechend kürzeren route führen. + europakarte schon freigeschaltet (nicht wie bei anderen herstellern)- tmc wurf antenne geschmackssache- mitgelieferte speicherkarte etwas klein. Man sollte in eine 1gb karte (oder besser sogar 2gb) investieren, um auch andere länder installieren zu können (da ja nur deutschland vorinstalliert ist)empfehlungen:1) man sollte ein update (kinderleicht durchzuführen) auf die software version 5.