Garmin GPS, Ich bin sehr sehr zufrieden mit meinem Montana 610!

A few problems installing certain parts onto my pc, and i was getting a bit worried as they’re not cheap, but with the aid of google and garmin home-page got everything sorted. The set up can be complicated too, but the more you play with it the easier gets.

Gekauft habe ich: montana 610 mit deutschland topo v7positivgute sichtbarkeit des displays auch bei sonnenscheindisplaygröße finde ich persönlich ausreichend groß, ohne dass das gerät zu bullig ist. Bedienung ist kinderleicht (wenn man sich am anfang etwas damit beschäftigt)die möglichkeiten sich die “hauptbenutzerseite” auf seine persönlichen bedürfnisse einzustellenich kann einen ant+ pulsmesser verwenden und benötige keinen zusätzlichen pulsmesser oder radtacho dazuauch im dichten wald ist die gps verbindung absolut ausreichend gegebendie routenfunktion ist echt klasse und funktioniert anstandslos zumindest in meinen gegenden, in denen ich zu testzwecken unterwegs war um die effizienz der routenplanug beurteilen zukönnenwas mir sehr gut gefällt bei der routenplanung, dass ich es so einstellen kann, dass mich das gerät fragt ob die route neu berechnet werden sollein mega-vorteil für mich ist, dass das montana auch mit aa batterieen/akkus (4 stück) läuft. Wie lange das montana mit dem original-akku bzw. Den aa-batterien/akkus in betrieb ist, kann ich noch nicht sagen, da ich bis jetzt damit max. Da war die ladeanzeige aber noch bei ca. 50% aber mit ersatzbatterien ist man sicherlich nicht so schnell ohne navidie deutschland v7 topo ist für meine zwecke bis jetzt super. Bin aktuell dran eine route von ca. 600 km zu planen und es ist kinderleicht mit dem basecamp. Auch die möglichkeiten an pois und adventures mit in die planung einzubeziehen ist klasse. Negativfällt mir ganz ehrlich im moment nichts ein. Vielleicht, dass ich es noch nicht geschafft habe, eine stimmansage bei der routenführung zu aktivieren (wobei ich das ohnehin nicht aktivieren würde)alles in allem, es tut wofür es gedacht ist, es navigiert mich sehr gut, egal ob als track oder als route. Ich bin bis jetzt voll zufrieden und froh dieses gerät mit der topo v7 gekauft zu haben.

Keine ahnung warum garmin den montana so stiefmütterlich behandelt, im vergleich zum oregon 700 tun sich da schon erhebliche unterschiede auf. Bis der montana mal betriebsbereit ist vergeht eine halbe ewigkeit. Auch der touchscreen des oregon 700 würde dem montana gut stehen. Es wird zeit für den montana 700. Und bitte verbessert auf allen geräten die wlan-anbindung. Wie schön wäre es geplante routen über basecamp per wlan auf die geräte zu übertragen.

Nach 8 jahren nutzung eines oregon 400t hab ich mir für die outdoor-orientierung das montana 610 gekauft. Ich nutze es zum wandern und biken, bereite den urlaub bzw. Die wanderungen und bike-tracks (z. Den stoneman im erzgebirge) mit basecamp vor und lade die tracks aufs montana rüber. Folgende vorteile bietet dieses gerät:- großes, helles touch-display , dunkel umrandet für noch besseren kontrast; gut ablesbar im dunkeln wie bei sonne, reagiert schnell- daher beim wandern unbedingt displaysperre verwenden (sonst ist das gerät via touchscreen im nu verstellt – da hilft dann nur noch ein reset)- robust und verlässlich (alle funktionen und sensoren arbeiten einwandfrei -z. Höhe, distanz zum ziel, geschwindigkeit, zeit bis sonnenuntergang)-super original garmin topo deutschland v7-karte, weitere (teure aber exakte, übersichtliche) garminkarten (z. Transalpinkarte), gute osm-karten kostenlos verfügbar, routing mit geeigneten karten auch auf strasse und wegen korrekt.

Hallo outdoor- und navi-fans,nach vielen 1000 km mtb-, ski- und flug-erfahrungen mit einem oregon 450 (sehr gut) und einem monterra (software-probleme) habe ich mich nach einem anderen gerät umgesehen. Das schöne große display des monterra war und bleibt verführerisch groß, so sollte es bei dem neuen gerät auch sein. Zusätzlich habe ich beim monterra den gps + glonass – empfang zu schätzen gelernt, selbst im jet nach johannesburg (nonstop-flug) war der empfang einwandfrei, ich habe die route komplett aufgezeichnet :-). Nach dem vergleich aller aktuellen garmin-geräte und den vorgenannten rahmenbedingungen habe ich mich relativ schnell für das montana 610 entschieden. Navi-kamera ist nett, im zeitalter von smartphones jedoch überflüssig (monterra-erfahrung), deshalb kein 680er. Ich habe mich intensiv mit dem gerät auseinandergesetzt und diverse test-aufzeichnungen im auto und mit dem mtb (inklusive fitness puls) durchgeführt. Ein flug steht momentan noch aus. Fazit bisheriger erfahrungen:- display ist top. Reagiert sicher auf alle eingaben, anstandslos.

Ich benutze es in erster linie beim wandern. Auch die synchronisation mit basecamp geht problemlos. Allerdings braucht es einige zeit, bis man alle funktionen sowie die besonderheiten des geräts kennen gelernt hat.

Key Spezifikationen für Garmin GPS:

  • Freizeit-Navi mit 4 Zoll großem, für Outdoor-Aktivitäten optimiertem Display mit wählbarer Ausrichtung: Das bislang größte Display eines Garmin-Handgeräts, das sich problemlos bei allen Bedingungen ablesen lässt.
  • Der Montana 610 verfügt über GPS und GLONASS (für eine schnellere und bessere Satellitenerfassung) als auch über einen barometrischen Höhenmesser und 3-Achsen-Kompass
  • Der GPS-Tracker verfügt über einen Track-Manager für eine optimierte Nutzung und mehr Kontrolle
  • Enthalten sind außerdem vorinstallierte Inhalte (250.000 Geocaches weltweit von Geocaching.com ein kostenloses Jahresabonnement für BirdsEye-Satellitenbilder) und das topographische Kartenmaterial Topo Deutschland V7 PRO (auf microSDTM Karte mitgeliefert)
  • Lieferumfang: Montana 610, TOPO Deutschland V7 PRO als microSDTM Karte, USB Kabel, Netzladegerät, Lithium-Ionen Akkupack, Dokumentation

Kommentare von Käufern

“zuverlässig aber nicht auf Höhe der Zeit
, Gutes Gerät
, Mein Navi-Gerät Nr. 3: Garmin Montana 610

Wenn man ein outdoor navi sucht stellt man sehr schnell fest, dass es kein favorit bei den käufern gibt. Im gegenteil, alle werden mehr oder weniger schlecht bewertet. Auch diverse tests bringen einem nicht wirklich weiter. Es bleiben immer die üblichen verdächtigen über, die alle eins gemeinsam haben, sie sind in die jahre gekommen. Wir haben mit dem handy begonnen. Es gibt mittlerweile super app`s und auch hervorragende karten kostenlos (osm und co. Wenn einem das gefällt (navigieren/wandern mit karte) kommt man schnell an die üblichen spaßbremsen: akkuleistung, karten nicht offline verfügbar, bzw. Man benötigt ein hohes datenvolumen, empfang, nicht witterungsbeständig, wenn`s runterfällt ist es putt usw. Jetzt fangen die namhaften geräte so bei 100 € an und nach oben. Ich kann leider kein gerät empfehlen, aber u. Helfen das richtige zu finden.

Garmin GPS Einkaufsführer