Garmin eTrex 30 Outdoor-Navi mit 2, super gerät mit langer Akkulaufzeit und sehr guter Anzeige

Ich benutze das etrex mit openmtbmaps. Funktioniert mit basecamp am windows- laptop super, habe bei omtbm ne ganze europakarte draufgespielt (auf speicherkarte, extra gekauft). Alles, was ich aber über macbook draufspiele und einstelle, egal ob gpx- tracks oder kartenmaterial, funktioniert irgendwie nicht und geht in die buchse. Mache jetzt alles nur noch mit win- laptop. Verstehe aber nicht, wo da das problem liegt. Das gerät selbst finde ich gut, wobei ich auch keinen vergleich habe. Man muss sich einmal in die bedienung reinwuchsen, dann klappts. Einziger harter kritikpunkt: manchmal passiert es, dass das gerät nicht warnt, wenn die batterien schlapp sind, dann geht es einfach ohne vorwarnung aus. Da finde ich, muss ein solches gerät irgendwie rechtzeitig einen mucks machen, geht ja beim handy auch.

Wir verwenden dieses garmin zum geocachen. Das preis-leistungs-verhältnis ist sehr gut, wir sind sofort damit klargekommen. Nachdem wir uns verschiedene karten geladen hatten und pocket querys erstellt hatten, war das geocachen plötzlich wesentlich einfacher und auch genauer als mit dem smartphone (welches auch oftmals keinen empfang oder internet hatte).

Ich habe dieses gps meinem bruder geschenkt und direkt eine probewanderung im sauerland gemacht. Wir konnten die komplette strecke mit höhenangaben, wann man wie schnell und bis wo gelaufen ist etc aufzeichnen und nacher sogar online an die mitwanderer verschicken. Ich bin kein experte was gps-geräte angeht, aber die handhabung ist sehr einfach und intuitiv, das gerät ist sehr gut verarbeitet, der akku hält lang und die verbindung mit dem pc ist auch sehr einfach. Ich kann es für den hobbygebrauch empfehlen.(zu etwas anderem kann ich keine auskunft geben).

As all garmin products this is a great device. Easy to use, nice interface, records data very accurately considering that is just a hand gps, and it is very strong. I used in the field in hard conditions for many seasons and it is still hard and operative.

Als erstes ein dickes lob an amazon, super schnelle lieferungzum etrex 30 auspacken, batterien rein, die anleitung lesen und das gerät konfigurieren was übrigens sehr einfach ist. Danach speicherkarte mit osm wanderkarte rein, eine fertigen track geladen und los gehts in die eifel. Zur sicherheit hatte ich auf der tour noch alles kartenmaterial mit und muss zugeben ohne mein neues etrex hätte ich den weg an 2 stellen nicht gefunden. Im zweiten versuch bin ich los und habe eine track aufgezeichnet auch das ist kein problem mit dem etrex 30 das display ist selbst bei direkter sonneneinstrahlung noch lesbarich als “hobbywanderer” bin sehr zufrieden und kann den etrex 30 uneingeschränkt empfehlen.

Das etrex 30 ist ein gutes gerät. Wie bei vielen garmin geräten kann man alternative karten verwenden. Fürs wandern und radtouren ist die displaygrösse ausreichend. Mit dem richtigen kartenmaterial soll auch routen von autofahrten möglich sein, denk aber da ist das display zu klein. Das routen von wanderungen aus gpx dateien funktionier gut.

Key Spezifikationen für Garmin eTrex 30 Outdoor-Navi mit 2,2 Zoll Display, großem Speicher und bis zu 25 Stunden Akkulaufzeit:

  • Transreflektives sonnenlicht ablesbares 5,6 cm Display (2,2″) Farbdisplay
  • Kompakt und sehr robust; wasserdicht nach IPX 7
  • 25 Stunden Batterielaufzeit
  • 3-Achsen-Kompass und barometrischer Höhenmesser
  • ANT+-kompatibel für die komfortable; drahtlose Datenübertragung zwischen Geräten und optionalem Zubehör (Herz- und Trittfrequenz; Chirp kompatibel)

Kommentare von Käufern

“Super Gerät, immer aktuelle Karten
, Geocaching, Mountainbikefahren, usw. mit dem eTrex 30
, Einfach führend!

Da ich mich seit längerer zeit für ein tragbares gerät interessiert habe und mir dieses gerät von einem freund empfohlen wurde, habe ich mich vor dem kauf intensiv in vergleichstests und diversen foren informiert. Das gerät ist für den empfang der gps und glonass satelliten vorgesehen. Es wurde immer wieder die nutzung von frei nutzbaren osm (open street map), die man aus dem internet herunterladen kann hingewiesen, da die käuflich erwerbbaren karten sehr teuer sind und die in anderen teureren geräte-angeboten beigefügten topografischen karten nur eine einfach-version sind, reicht es meines erachtens vollkommen aus, das gerät ohne die einfachen topo karten zu kaufen. Die osm kartendaten sollte man auf alle fälle auf eine micro sd karte laden. Also habe ich mir die deutschlandkarte “germany_osm 1502” von kleineisel heruntergeladen, vom pc direkt auf die micro sd karte kopiert und in das gerät gesteckt. Nach einlegen der batterien funktionierte alles zu meiner zufriedenheit. Lediglich die beigefügte kurzanleitung ist sehr dürftig. In der regel kommt man damit nicht zurecht. Erst die aus dem internet heruntergeledene umfangreiche bedienungsanleitung erlaubt eine zielgerichtete bedienung. Die ersten einsatzversuche verliefen problemlos.

Bis bei handelt es sich um ein hervorragendes kompaktes gps-gerät mit vielen nützlichen funktionen, das keinerlei wünsche übrig lässt. Ich benutze es als führungskraft im katastrophenschutz und es hat mich noch nie enttäuscht. Leider ist es nicht ganz billig. Garmin eTrex 30 Outdoor-Navi mit 2,2 Zoll Display, großem Speicher und bis zu 25 Stunden Akkulaufzeit Einkaufsführer

Mit einer halterung am lenker des enduro-bikes hat das etrex 30 nun eine woche in rumänien im teils härtesten gelände gut funktioniert – auch in dichtem wald, schluchten und abgewinkelten bachbetten. Regen, staub, sand und sonne haben keinerlei spuren hinterlassen. Einig mit der software komme ich nicht wirklich klar – bzw. Aber das mag (noch) an mir liegen.

In meiner freizeit gehe ich wandern und mache mountainbiketouren, die ich mehr oder weniger mit sightseeing verbinde. Mit garmin e-trex hatte ich damals begonnen, kartendarstellung war noch nicht in dieser preisklasse gegeben und trotzdem kam ich 10 jahre mit diesem gerät gut zurecht. Verschiedene andere geräte habe ich nun zwischenzeitlich benutzt und verwende jetzt das e-trex 30. Als “anwender” möchte ich es als hervorragend beurteilen. Seine vorteile aus meiner sicht: es hat einen steuerungsschalter, mit dem sich die karte einstellen lässt. Man muss nicht per touchscreen verschieben, was ich oft als lästig empfand. Damit lassen sich auch die menues aufrufen und mit einem druck ist man schon drin. Die batterien halten sehr, sehr lange, nach acht stunden waren sie immer noch nicht aufgebraucht. Auch wenn das gerät in den energiesparmodus schaltet, ist die karte gut ablesbar. Mit basecamp lassen sich am pc touren planen, man kann sie auch in tracks umwandeln.

Das ist kein gerät, dass man auspackt und benutzen kann. Es ist auf alle fälle eine einarbeitung in die gesamte materie notwendig. Hat man aber diese hürden genommen ist das gerät super. Sehr handlich, in der sonne gut ablesbar. Die einarbeitungsproblematik trifft aber auf alle geräte dieser art zu. Navigieren so einfach wie mit einem autonavi ohne bedienungsanleitung zu studieren geht hier nicht.

Ich verwende das etrex 30 zu wandern und radfahren mit der topo deutschland 2012 pro. Ich bin sehr zufrieden mit dem gerät. Ein quantensprung zu karte und kompass. Positiv:- das display ist sehr gut ablesbar, insbesondere bei sonnenlicht- hochwertige verarbeitung- die batterielaufzeit ist sehr gut, mehrtageswanderungen mit zwei vollen batterien kein problem. Notfalls bekommt man ansonsten fast überall aa-batterien. – der kompass ist sehr genau, muss jedoch öfter nachkalibriert werden, was aber sehr schnell geht- mit der software basecamp kann man die garmin-karte und mehrere osm-karten auf eine 8gb-sd-karte übertragen und auf dem gerät parallel nutzen. – die Übertragung von gpx-tracks funktioniert bei mir einwandfrei, ich benutzte dazu basecamp- bisher nach mehreren regenwanderungen absolut wasserdicht. – die knöpfe sind gut bedienbar- es gibt sehr viele verschieden halterungen- auch beim fahrradfahren gut bedienbar- bis jetzt mit der software keine schwierigkeiten, updates über basecamp funktionieren einwandfrei. – gps-empfang und genauigkeit unter den üblich bedingungen sehr gut. Negativ:- lahme usb-schnittstelle- der prozessor ist nicht gerade sehr schnell, in die karte rein- und rauszoomen dauert gefühlte ewigkeiten.

Sehr gutes etwas kleines display. Menü führung mit joystick etwas umständlich,sehr genaue zielführung auch im dichtesten wald,sehr guter satelitenempfang.

Nur gibt es da noch das andere angebot mit karte die hier nicht bei war und so hatte ich es getauscht gegen das mit karte und das war dann super =)kaufe es bald wieder .

Dieses gps ist super für alle einsteiger, aber auch für fortgeschrittene noch absolut ausreichend. Als geocacher habe ich damit schon ein menge spaß gehabt ;.

Besonders hervorzuheben ist die sehr lange akkulaufzeit und das besonders kontrastreiche diplay. Der prozesser ist allerdings nicht der schnellste was beim verschieben der karten auffällt. Allerdings ist das aus meiner sicht für die eigentlichen anwendung des gerätes auch nicht erforderlich, da eh die “wurmnavigatioin” genutzt wird und dafür ist der prozessor in jedem fall ausreichend schnell. Eine komplette tourenplanung (für biken + wandern) ist mit keinem navi sinnvoll möglich, da ist der pc immer noch die bessere alternative. Für biken und wandern sehr empfehlenswert.

Sehr gutes gerät mit einem vernünftigen preis-leistungsverhältnis. Die kartendarstellung ist trotz kleinem display gut. Die menüführung ist nach kurzer eingewöhnungsphase doch sehr intuitiv. Die auswahl unterschiedlicher benutzerprofile ist gut. Das gerät liegt gut in der hand. Alle daten im display sind auch bei hellem umgebungslicht und direkter sonneneinstrahlung gut lesbar. Die geocaching-funktion möchte ich nicht mehr missen :-)klare kaufempfehlungnachtrag vom 02. 2015:meine kaufempfehlung gilt nach wie vor. Ich nutze das gerät beim geocaching, mountainbikefahren, berg- und schneeschuhwandern.

Habe mich durch viele testberichte gelesen, bis ich mich für das etrex 30 entschieden hatte. Leider lebe ich momentan in finnland und möchte dort die umgebung ein wenig besser kennenlernen. Da es mit den beschilderungen in finnland ein wenig fehlt, möchte ich mich gern auf meine neue errungenschaft zurückgreifen. Leider fehlt es hier schon am kartenmaterial für finnland. Falls mir einer eine vernünftige alternative weiss, darf man mir das gerne mitteilen. Auf verschiedenen homepages wurde ich auf kartenmaterial aufmerksam, leider sind für mich 800 euro, um brauchbares material zu bekommen einfach zuviel. Das handling macht einen angenehmen eindruck. Die menüseiten sind mit dem “joystick” schnell und einfach zu erreichen. Die batteriedauer ist auch im vvergleich zu den smartphones eine klasse für sich. Damit kommt bei einer tour durchs grüne keine schlechten gedanken, dass die batterien ihren gesit aufgeben.

Bisher beim wandern, fahrradfahren, hundesport und angeln eingesetzt. Erfüllt seinen zweck voll und ganz, bisher keinerlei ausfälle ö. Aaaber: es ist einfach etwas zu langsam und vor allem – das habe ich unterschätzt – ist das display für mich zu klein. So handlich das gerät ist, so sehr sehne ich mich im outdoor-gebrauch nach 3-4 zoll, um einfach “mehr karte” erfassen zu können. Übrigens, oft kritisiert: die genauigkeit beträgt in der tat teilweise nur 5-10m. Da ich kein geocaching betreibe, ist mir das ziemlich egal. Aufgefallen ist es, als ich bei der hundeausbildung spurarbeit machte und wir laut aufgezeichnetem track angeblich mehrfach von der ebenfalls aufgezeichneten spur abkamen. Das ziel haben wir aber gefunden – trotzdem hat es mich im ersten moment etwas verunsichert. Technisch müsste eigentlich mehr gehen.

– gerät funktioniert (bei mir) super, bin voll zufrieden- firmware-update durch käufer erforderlich auf (derzeit) 2. 50)- falls beschriebene absturzprobleme auftauchen, manueller firmware-update (nicht über “garmin web-updater” möglich) auf 2. 73beta- achtung: dieses gerät enthält nicht die karte “topo deutschland light” (daher der niedrige preis; empfohlener verkaufspreis von garmin inc karte = 259,00€), sondern “nur” die weltweite basiskarte (die bei der produktbeschreibung in den fotos dargestellten karten auf dem display sind eine testversion, die kostenlos von garmin heruntergeladen werden kann; testversion = nur bestimmte gebiete)- aufspielen von osm-karten problemlos (siehe entsprechende foren)- fehler in der amazon-beschreibung: trageschlaufe ist nicht bestandteil des lieferumfangsgerät selbst hat 5 sterne verdient, bekommt hier aber nur 4 da- von amazon nicht ausdrücklich erwähnt, das die topo light nicht lieferbestandteil ist (vertrieb von garmin deutschland ausschließlich mit dieser karte.Ergo: gerät stammt nicht von garmin deutschland). Für mich ist das ein mieser verkaufstrick, um mit billigem preis mehr umsatz zu machen. – fehler von amazon in der produktbeschreibung (trageschlaufe nicht im lieferumfang). Bemerkenswert: auch im offiziellen zubehör von garmin findet sich unter dem etrex30 keine trageschlaufe.

Ich hatte mir das gerät für eine anstehende fahrradtour gekauft und musste aber schon nach kurzer zeit feststellen,daß die mitgelieferte light karte gerade mal für autobahnfahrten reichen würde, weil mehr zeigt sie für europa nicht annach dem ich mir die topo-deutschland nach gekauft hatte, muss ich sagen “klein aber fein”, super leichte betätigung auch ohne bedienungsanleitung nach kurzer zeit.

Unser garminchen hat beim ersten wanderurlaub einen tollen job gemacht. Akkulaufzeit hält was sie verspricht und ist verblüffend lang, insbesondere, wenn das bild nicht immer voll ausgeleuchtet ist (mussten in 1 woche nur einmal die batterien wechseln). Bild scharf und gut zu erkennen. Einziger nachteil: der joystick kann nur waagrecht und senkrecht auf der karte bewegt werden. Aber dran gewöhnt man sich nach anfänglicher verwirrung schnell. Mein urteil bleibt deswegen bei sehr gut. Mir waren akkulaufzeiten, gewicht, les- und bedienbarkeit und das höhenbarometer besonders wichtig. Anhand diser kriterien, hatte m. Dieses gerät das beste preis/leistungsverhältnis.

Klein, leicht, gut bedienbar, lange akkulaufzeit, wechselakkusnervig: sehr langsam und v. Irgendwas drückt immer auf den joystick.

Handliches gerät, batterielaufzeit mit nimh-akku 8 stundenhabe das gerät sowohl zum navigieren im segelflugzeug wie auch bei fahradtouren eingesetzt. Modi: flugzeug, auto, fahrrad, wandern usw. Bedienung über das menü nicht immer ganz einfach. Kostenlose karten bis zu kleinsten details (auch individuelle karten) von openmaps zu beziehen. Routenfinder mit entsprechenden karten. Ortseingabe durch selektion in den karten oder mit geokoordinaten, jedoch keine adressdatenbank. Ersatz für kartenmaterial und unverzichtbarer begleiter zur sicherheit (wo bin ich, standortfeststellung in notsituationen).

000 wegpunkte, 5000km) auf das gerät geladen, war danach trotz stundenlanger rettungsversuche defekt. Nach studium von -zig forenbeiträgen bin ich nicht der erste, der sein etrex 30 bzw gpsmap 62 gerät dadurch schrottet. Verwendet hatte ich das gerät ausschließlich zur trackaufzeichnung und orientierung/navigation bis 35km distanz und nur mit osm karten, keine garmin-kartenverwendete karten : open street maps topo (osm) = kostenlos und aktuell bewertung nach einer woche trekkingtour:display finde ich sehr gut ablesbar, auch bei 0% hintergrundbeleuchtung und grellem sonnenscheinakkulaufzeit >20h, hatte hintergrundbeleuchtung auch immer bei 0%, außer nachts auf 5% (eneloop 2000mah akkus)die bedienung finde ich allgemein auch sehr gut, intuitiv und leicht erlernbar (handbuch nicht dringend benötigt)satellitensignal wird sehr schnell gefunden, auch im wald nie verloren, allerdings teils abstriche bei der genauigkeitprozessorleistung ist ausreichend für die orientierung an der kreuzung bzw. Auf den nächsten 5 kilometern, stellenweise laggt das gerät beim rein/rauszoomen, bzw. Im maßstab >100km sehr deutlich. Autorouting würde ich es mit osm-karten nicht für strecken >40 km empfehlen, da hat angeblich das gpsmap 62 deutlich mehr power. Schlußendlich ist das gerät ja auch nicht für die osm-karten konzipiert, über die prozessorleistung mit garmin-bezahl-mich-teuer-karten kann ich kein urteil abgeben, da ich das gerät “nackt” gekauft habe.

. Geliebt habe ich mein etrex vista hcx. Leider habe ich das display zerstört und so musste dringend ein ersatz her. Einige negative berichte sind ja zu lesen. Also kaufte ich das dakota 20. Mit der umständlichen touchbedienung im menübereich kam ich jedoch nicht klar. So nehme ich lieben den etwas trägeren prozessor des etrex 30 in kauf. Das gerät ist bei mir sehr zuverlässig und vor allem ausdauernd. Nutze es vorwiegend für boots- und wandertouren. Bedienung war ich vom alten ja gewöhnt. Birdseye sat karten ist eine teils nützliche sache.

Praktische einbandbedienung und extrem lange akkulaufzeit machen dieses navi zu meinem ständigen begleiter. Ich lasse mein oregon 650 schon länger im schrank liegen. An das etwas kleinere display vom etrex hat man sich schnell gewöhnt. Vorteil: die darstellung der karte und anderer elemente, wie zum beispiel das dashbord, ist kleiner. So passt am ende fast so viel inhalt auf das kleine display wie sonst auf den grossen modernen oregons. Ich liebe mein etrex und finde, dass alle nachfolger von garmin bislang nur verschlimmbessert wurden.

Der große vorteil der garmingeräte ist, man kann freie kostenlose karten z. Die technik, die garmin hier verbaut ist allerdings nicht mehr stand der heutigen entwicklung. Das gerät ist schwer und dick. Der bildschirm klein, die bedienung nicht intuitiv nutzbar. Probleme scheinen sowohl bei dem etrex, als auch bei dem gpsmap62s mit der optionalen sd-karteaufnahme zu bestehen. Beide geräte haben nach wenigen benutzertagen die sd-karten gar nicht oder nur unvollständig erkannt. An der schlechten ausführung der sd-kartenhalterung im gerät. Sd-karte lässt sich nur schlecht fixieren – schwacher metallbügel in kunststoffgehäuse. Alles in allem viel viel geld für technik von gestern, aber zum wandern und radfahren trotzdem benutzbar.

Positiv- größe des displays- ohne festen akku, sondern mit batterien- genauigkeit-bedienung ->durch den joystick ist es egal, ob mit handschuhen oder bei nässe- einsetzen einer “großen” speicherkarte (mit hinsicht auf die speichermenge)negativ (wenn man es so bezeichnen möchte)- man muss immer erst mit dem joystick in der karte den punkt suchen und kann nicht direkt darauf tippen.