Garmin Edge Explore 820 GPS-Radcomputer : Alleskönner mit Mängeln

Schnell verschickt und funktioniert ziemlich gut zur dateiaufnahme (route, distanz, geschwindigkeit, höhe. ) und wenn man den file gpx auflädt und dem auf den ausflug folgt. Manchmal ist nicht 100% präzis und in gewissen punkten der weg nicht so leicht zu interpretieren. Der touchscreen (zb navigation im plan, suche, etc) könnte ein bisschen mehr user friendly sein, da man auf dem fahrrad keine lange ablenkungen will. Insgesamt gutes gerät für den preis aber könnte besser sein.

I like it so much,good quality,battery life.

Ich habe mir im mai 2016 den garmin edge 820 mit drei sensoren (trittfrequenz/puls/geschwindigkeit) im fachhandel gekauft. Seit dem konnte ich das gerät unter verschiedenen nutzungsbedingungen über einige 1000 km testen. Nutzung:1) zum training und bei ausfahrten mit dem rennrad, jedermann”rennen”, o. , –>5 sterneder edge ist dafür ideal geeignet: man hat alle leistungsdaten gut sichtbar, die sensoren messen nach meiner erfahrung sehr genau. Die vielen features für die trainingsgestaltung sind hier sinnvoll anwendbar (virtueller partner, kopplung mit anderen garmin, grenzwert-alarme, etc. ) das ding kann so viel, dass ich immer noch nicht alles probiert habe. Es gab kaum je problem mit der kopplung von sensoren oder der verbindung zum handy (s4/s7), die verbindung bleibt auch stabil aufrecht und wird, wenn einmal gekoppelt, bei jeder neuen ausfahrt automatisch wieder hergestellt. Ich hatte auch niemals probleme durch interferenzen mit anderen geräten (z. Beim start, wenn 100erte andere ebenfalls mit garmin fahren). Meine aufzeichnungen werden direkt über das smartphone zum garmin-konto und – für mich wichtiger – auf strava hochgeladen. Der akku des garmin hält ausreichend lang, auch für lange ausfahrten. Der akku des smartphones wird durch die bluetooth-verbindung nicht auffällig belastet. Da ich keine pedale mit leistungsmessung verwende, kann ich zu den damit verbundenen funktionen nichts sagen.

500 km möchte ich hier auch einmal meine bewertung abgeben. 000 km mit dem edge 810 unterwegs gewesen bis er mir kurz vor einem radurlaub den dienst verweigert hat. Als günstigen nachfolger habe ich das edge 820 explore gewählt. Hier meine ersten eindrücke:positiv:- display ist in der sonne leichter lesbar- gesamtkarte von europa ist definitiv ein vorteil- im vergleich zum edge 810 ist das routing etwas zeitgemäßer- bessere bluetooth konnektivität- größerer interner speicherneutral:- kleineres display ist gewöhnungsbedürftig aber es reicht durchaus auch aus- man kann keine profile mehr für einzelne räder erstellen – damit habe ich mich abgefunden zumal auf garmin connect ja dann die zuteilung möglich ist- keine speichererweiterung mit speicherkartenegativ- die prozessorleistung ist definitiv schlechter/ langsamer als beim 810. Laden von touren dauert viel länger. Auch beim routing scheint es verlangsamt. – bei montage direkt am lenker ist der ladeanschluss nicht mehr zugänglich (laden während der fahrt ist somit nicht möglich) das geht nur mit dem teleskophalter (den mag ich aber persönlich nicht unbedingt)insgesamt sollte das garmin besser können. 820 ist kein großer wurf aber für das geld vorerst für mich doch noch eine günstige alternative zum 1000er.

Hallo,bin mit dem garmin prinzipiell sehr zufrieden, aber leider funktioniert die synchronisation auf meinem handy nicht. Somit sind auch nicht alle funktionen verwendbar. Herstellerseitig ist keiner zu erreichen und somit stehe ich recht alleine da mit meinem problem. Der “standardproblemekatalog” auf der homepage hilft auch nicht weiterich habe das gefühl, dass seitens garmin die bluetoothverbindung instabil ist und ständig abbricht. Das symbol blinkt auch unregelmässig. Aufgrund dieses problems und der zwangsläufigen hilflosigkeit nur 3 sterne.

Das garmin ist schon ein sehr schönes gps gerät mit kleinen schwächen. Es zeichnet auf wie es soll und macht das überwachen deines trainings recht einfach. Ich fahre rennrad und mtb und da ist die kleine schwäche. Wir wohnen in mönchengladbach und ich wollte eine tour mit dem mtb machen und er führte mich fast durchgehend auf strecken, die ich auch ohne probleme mit dem rennrad hätte fahren können, obwohl wir hier sehr viel feldwege und auch wälder haben.

Garmin Edge Explore 820 GPS-Radcomputer

  • GPS-Fahrrad-Navi mit 2, 3 Zoll (5, 8 cm) kapazitivem, hochauflösendem Touchscreen, zahlreichen Datenaufzeichnungen/anzeigen und Energiesparmodus
  • Umfangreiche Navigationsfunktionen (z.B. Active und RoundTrip Routing) auf vorinstallierter Europa Fahrradkarte, GPS und GLONASS sowie barometrischer Höhenmesser
  • Connected Features (u.a. Smart Notifications, Strava Live Segmente, Live und GroupTrack) via Bluetooth und Unfall-Benachrichtigung dank integriertem Beschleunigungssensor
  • ANT+ Konnektivität

Der garmin edge explore 820 ist eine feine sache. Er gibt die für einen wichtigen daten exakt und übersichtlich wieder. Diese sind auch während des fahrens sehr gut ablesbar. Nur die Übertragung auf mein handy gestaltet sich oftmals schwierig, wobei dies natürlich auch das problem meines handys sein kann.

Garmin Edge Explore 820 GPS-Radcomputer :