Garmin Drive Smart 51 LMT-S Navigationssystem, Gewöhnungsbedürftig

Habe das navi vor einer schweden-rundreise mit dem auto gekauft. Es ist schön kompakt, leicht und startet bzw. Das display ist sehr gut ablesbar, spiegelt bei sonneneinstrahlung nur leider etwas. Positiv finde ich auch die “lebenslangen” kartenupdates. Achtet hierbei aber unbedingt auf das kleingedruckte. Die routenführung ist leider nicht sehr gut gelungen. Teilweise wird man über schotterwege geleitet, obwohl eine asphaltierte straße in der nähe und kein großer umweg wäre. Und das navi wollte mich auch mehr als einmal in die falsche richtung durch eine einbahnstraße schicken, u. Daher die anweisungen immer mit vorsicht genießen und bloß nicht blind auf das navi verlassen. Einmal ist es völlig ausgetickt, weil eine straße auf der route angeblich gesperrt gewesen sein soll. Anweisung: wenden auf autobahn, abbiegen in feldweg, etc. Die straße war übrigens gar nicht gesperrt, nur eine baustelle.

Nachdem es für meinen smart 451 cabrio bj. 2013 und dem extra und teuer bezahlten ” multimedia-system ” von bosch, kein update mehr gibt, war ich auf der suche nach alternativen. Wohl bemerkt, das system ist von bosch, hat navigation, 7. 1 soundsystem, radio und cd. Das hätte ich mir beim smartkauf echt sparen können. Um es auf den nenner zu bringen, das teil ist einfach nur ” müll “. Vertikale streifen, keine navi updates. Man fährt auf einer landstraße mit 80km/h und im navi wird ” geradeaus ” angezeigt. Plötzlich im dunkeln aus dem nichts, ist da ein neuer ” kreisel “, da hilft nur eine massive alarm bremsung.

Ich habe dieses navi gekauft, da mein altes nach fast 12 jahren den geist aufgegeben hat (navigon) da es navigon nicht mehr gibt, musste ich also zwangsweise einen anderen hersteller wählen. Habe mich dann für das garmin entschieden, da ich mehrere positive testberichte dazu im internet gelesen habe. Bis jetzt hat das navi alles gemacht, was es soll. Einzig die sprachsteuerung nutze ich nicht. Zuerst hatt ich probleme beim start. Immer kam der zustimmenbildschirm und dann die anzeige routenwahl. Das habe ich immer manuell weggeklickt und die karte angestartet. Dann habe ich es probiert und einfach mal garnichts gemacht. Siehe da, der zustimmenbildschirm verschwindet von alleine und auch die karte kommt selbstständig auf den bildschirm.

Oberfläche vielseitig konfigurierbar. Problematisch:kann über- und untergeordnete straßen oft nicht auseinanderhalten. Spracherkennung schaltet sich bei geräuschen oder unterhaltungen regelmäßig ein. Funktionen deaktivieren sich nicht, obwohl entsprechende option deaktiviert (warnung vor kurven, wild, etc. )verkehrsnachrichten klappen nicht mehr zu. Display wird mit unnützen verkehrsnachrichten unnötig verengt. Updates gleichen lotteriespiel. Es ist oft mühsam eine verbindung zwischen update programme und navi herzustellen.

Wir haben es wegen des großen display gekauft. Es startet sehr schnell und ist gut abzulesen. Die anzeige der stauinfos gefallen uns und scheinen auch zu stimmen. Die meisten anzeigen in der kopfzeile sind überflüssig und verwirren nur. Bei abzweigen in der innenstadt stimmt die entfernungsangabe nicht. Wir sind schon abgebogen und dann zeigt es noch 20-30 meter bis zum abzweig oder kreuzung. Bei Überlandfahrten kommt z. Die ansage in 5 km in den kreisverkehr. Da ist natürlich noch zu früh.

Dies ist mein drittes garmin gerät, nachdem es keine navigons mehr gibt. Berechnung der route ist schnell, spracherkennung gut, wegführung bis auf gelegentliche patzer gut, display und sprachausgabe hervorragend. Was leider viel zu häufig nicht stimmt sind die geschwindigkeitsangaben auf dem display (und ich meine nicht vorrübergehende Änderungen durch z. Aber das ist allen garmingeräte eigen, da alle die gleiche datenbasis verwenden. Insgesamt ein empfehlenswertes gerät – schwächen haben die anderen auch.

Key Spezifikationen für Garmin Drive Smart 51 LMT-S Navigationssystem (einzelne Länder), 010-01680-32:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Bluetooth
  • Garmin Drive Sicherheitspaket warnt u.a. vor Tempolimit-Wechsel, Wildwechsel und Geschwindigkeitsblitzern
  • Sprachsteuerung und Smart Notifications

Kommentare von Käufern

“Gutes Gerät mit leichten Mängeln
, Feines Gerät
, Gewohnt gut

Ein tolles navi für die leute, die sich nicht immer mit den bluetooth verbindungsproblemen zwischen handy und kfz-freisprecheinrichtung rumärgern möchten. Davon hatten wir die schnauze voll und haben uns entschieden ein richtiges navi zu kaufen. Es ist ordentlich laut – hat ein tolles großes display und viele sonderfunktionien. Der prozessor ist natürlich nicht so schnell was man beim wechseln der menüs merkt – aber es ging mir um ein navi, welches funktioniert. Die verkehrsfunktion funktioniert hier nur mit der verbindung mit einem handy. Daher ein punkt abzug, sonst gut.

Hatte bislang immer garmin-navis, da mir die updates des wohnmobileigenen systems mit eur 149,- einfach zu teuer ist. Zudem ist garmin einfach schneller bei der anzeige und den routenberechnungen. Bin sehr zufrieden, läuft nun beinahe täglich, da ich das womo auch täglich verwende. Berechnung strecke wien – athen dauerte gemessen nicht mal 35 sekunden. Garmin Drive Smart 51 LMT-S Navigationssystem (einzelne Länder), 010-01680-32 Bewertungen

Ich muss zugeben das ich seit langen mit dem motorrad mit garmin navi ( zumo 550) fahre und sehr damit zufrieden bin. Hatte ein bisher ein nüvi 3760 das mit zu klein wurde. Hatte bedenken mit den negativen rezessionen das die alten navigationsgeräte besser waren als die aktuellen. Meines erachtens stimmt das nicht. Konfiguration / update alles beim ersten mal problemlos machbar gewesen. Bin voll zufrieden mit der funktion und bedienbarkeitwas mir nicht so gut gefällt zum alten ist der halter. Wenn ich das gerät drivesmart aus dem auto nehmen möchte muss der stecker gezogen werden am gerät, was bei den garmin altmodellen am aktiven halter der im auto verblieb gewesen ist. Die ungenauigkeit oder das hinterher hinken der meteranzeige zu einer aktion wie abbiegen stimmt. Aber das ist meines erachten nicht so schlimm wenn da noch 30 meter stehen, da ich die kreuzung / kreisverkehr ja sehe als fahrer.

Zuerst war ich nicht sicher, welches navi ich mir kaufen soll. Ich habe noch ein uraltes garmin-navi c550, und es funktioniert noch immer einwandfrei. Nur leider schon seit jahren ohne karten-updates – nicht mehr möglich. Somit war die Überlegung mir vielleicht doch wieder ein garmin zu kaufen, der guten erfahrung wegen. Alles lief perfekt bis zur ersten funktionsabnahme. Ich war echt überfordert, es funktionierte nicht so wie ich es gewohnt war. Hatte mir sogar schon ein rücksendebutton geordert, wollte aber trotzdem nicht wahr haben, das es nicht so funktionieren könnte wie ich es mir vorstelle. Also mal an den einstellungen gearbeitet, und nach gut einer woche des ausprobierens lief es fast so wie ich es mir vorstellte. Manche dinge liefen noch nicht so ganz zu meiner zufriedenheit: die spracherkennung dauert bei mir länger als das manuelle eintippen. Oder auch mal kurz lauter oder leiser stellen lenkt während des fahrens doch durch etwas zu viel getippe ab.

Habe mit das gamin ds 61 lmt-d eu gekauft, weil mein tomtom go 6000 ewig brauchte, um zu starten, und zudem bei leerem akku das gerät nicht bootete, selbst wenn es am zigarettenanzünder bereits mehrere minuten geladen wurde. Außerdem beherrscht das tomtom go 6000 keine sprachbefehle, die ich aber beim nüvi meiner frau zu schätzen gelernt habe. Die enttäuschung war groß, als ich das lmt-d ce kaufte, und nach erhalt feststellen musste, dass hier die adresseingabe via sprachbefehl nicht möglich ist. Lediglich die grobe steuerung des gerätes mit zuvor angelernten befehlen (zurück, vor, etc. Erst nach langer suche bin ich darauf gestoßen, dass lediglich die eu-version (also karte “europa”) sprachbefehle unterstützt. Das ce (central europe) ging deshalb sofort an amazon zurück. Das ds 61 lmt-d eu ist tatsächlich – manchmal – etwas träge im stadtverkehr, weshalb man bei angesagten blitzern oder an schwierigen kreuzungen ggf. Vorausschauend fahren sollte, mit einem halben blick auf das display. Dies ist aber wirklich nicht so dramatisch, wie es in den anderen rezensionen dargestellt wird. Unschlagbar dagegen der spurassistent auf autobahnen mit den echtfotos der abfahrten. Noch nie bin ich so sicher über mir unbekannte autobahnkreuze geleitet worden. Den stern abzug erhält das gerät deshalb für die z. Träge navigation und für die tatsache, dass weder hier, noch auf der garmin-webseite deutlich hervorgehoben wird, dass nur die eu-version die vollständige sprachsteuerung mit beliebiger adresseingabe enthält.

Nach einem becker navi, mit dem wir sehr zufrieden war und das nun nach 5 jahren den geist aufgab, habe ich mich nach langer suche für dieses entscheiden. Besonders die möglichkeit, ein smartphone zu koppeln und darüber verkehrsdaten zu empfangen hat mich begeistert. 3 wochen im einsatz und sind begeistert. Ein paar stichpunkte dazu:+ koppelung mit drei sehr unterschiedlichen (android) smartphones klappte problemlos. + update über wlan im haus klappte problemlos – die einrichtung über den pc war gar nicht nötig. + touchscreen ist kristallklar und von der anwendung wunderbar leicht. + die benutzerführung des gerätes ist nahezu selbsterklärend: nach kurzer einarbeitung erschloss ich mir zügig alle notwendigen funktionen. ? unsicher bin ich bei der routenführung. Die erlebte ich aber bisher immer etwas subjektiv-optimal; will heißen: es gibt kaum eine “okjektiv beste route”.

Nach langem suchen habe ich mir dieses navi gekauft und bin sehr zufrieden. Die software einzulesen und das kartenuptate zu machen, hatte zwar seine zeit gedauert. Aber so etwas macht man nur einmal. Anschließend habe ich mir das navi eingerichtet. Bei uns gibt es seit kurzer zeit eine gesperrte straße, die auch für immer gesperrt bleiben wird. Das ist im navi noch nicht vorhanden und wenn man einen anderen weg wählt, braucht das navi nur weniger als eine minute, um die route neu zu berechnen. Ich habe bei mir in der umgebung das navi genutzt und ein ziel eingegeben, welches ich kenne und wollte so einmal das navi ausprobieren. Ich wurde sehr gut geführt, allerdings ganz anders als ich sonst fahre und mußte feststellen, daß ich nicht nur gut zum ziel gekommen war, sondern der weg auch erheblich kürzer war. So war ich noch nie gefahren und aber begeistert. Ich habe einen guten kauf gemacht.

Zunächst entschuldige ich mich für die mangelnde kenntnis der deutschen sprache. Ich habe dieses garmin für das große display gewählt und jetzt, wo ich es benutze, bin ich glücklich mit meiner wahl. Es bietet klare anzeigen in den rotierenden und komplizierten verbindungen und es ist schnell, die position auf der karte zu aktualisieren, und es macht es einfach, sogar ohne tonanzeigen zu verwenden. Ich bevorzuge die d-version, weil ich vorhabe, sie mit einer rückfahrkamera zu paaren. Wie immer, schnelle und effiziente lieferung von amazon.

Das navi ist wirklich genial, alles funktioniert prima: sparchnaviagation, bluetooth, anzeige von pois. Es sieht auch noch schick und edel aus und hat ein klares display und klare ansagen. Aber: die routenführung ist bescheiden, die großartigen ansagen mit angenehmer stimme kommen meines erachtens zu spät, es gibt nur zwei routenoptionen zum auswählen. Das navi hat mich mit der geschwindigkeitsanzeige 100 durch eine 30-er-zone geführt. Ich habe es parallel zu meinem alten navigon laufen lassen, um die naviagation zu vergleichen. Mir war schnell klar, dass ich das navi leider wieder zurückschicken werde, schade, denn alle anderen funtionen sind komfortabel und super. Aber was nützt das, wenn die naviagation unbefriedigend ist bzw.

Musste mich leider von meinem alten falk-navi trennen. Aber ich bereue den kauf nicht. Manchmal bringt er für meinen geschmack etwas zu viel warnhinweise und manchmal auch erst. Auch führte mich das gerät schon ein paar mal über unverständliche wege – warum z. Darf ich nicht auf der straße weiterfahren, sondern soll unbedingt über einen parkplatz fahren?. – aber man soll ja auch den kopf beim fahren nicht abschalten. Gut ist in der regel der hinweis auf verkehrsbehinderungen. Der frühzeitige hinweis auf ein abbiegen, könnte ruhig etwas später kommen, da man 10 km vorher sich noch nicht unbedingt mental auf so eine aktion einstellen muss.