Garmin Drive 50 LMT EU Navigationsgerät – lebenslange Kartenupdates, Für den Preis OK

Wir kauften uns diese gerät nach dem es für unser altes tomtom keine kartenupdates mehr gab. Da wir seidher relativ viel in Österreich und ungarn unterwegs waren und sind, können wir uns nur zufrieden äußern, da auch dort die strassekerten auf sehr neuem niveau sind. Sicher, man sollte dem navi trotzdem niemals blind vertrauen, denn auch beideisem gerät kommt es vor das man schon mal in einen wald- oder feldweg einbiegen soll. Dies ist in der zeit zweimal in ungarn vorgekommen weil dort strassen verlegt wurden und nun die alten nur noch als wirtschaftswege genutzt werden dürfen. Die routenberechnung ist gut bis sehr gu, die kilometerangaben auf unseren fahrten nach ungarn betrug 5 kilometer die fahrzeit wich allerdings wesentlich mehr von den angaben ab, einmal fast 3 stunden ohne besondere verkehrsumstände. Ein nachteil hat das gerät allerdings, updates können – besonders bei schlechter internetverbindung – schon mal sehr, sehr lange dauern. Trotzdem absolute preisempfehlung.Sollte das auto lange in derprallen sonne stehen, so macht das navi schlapp, kommt aber nach abkühlung und reset schnell wieder auf tour, also besser aus fahrzeug nehmen oder zumindest hinter der scheibe wegnehmen.

Hatte zuvor ein navigon, da waren die sprachansagen eindeutiger für mich und die anzeigen im display informativer. Leider gibt es dafür aber keinen service mehr. Bei dem garmin muss ich mich an die wortwahl des gerätes erstmal gewöhnen.

Neuanschaffung weil mein geliebtes becker ja leider keinen support mehr hat. Kommt hinsichtlich bedienerfreundlichkeit und vor allem materialwertigkeit an das becker nicht heran. Zeitweilig eigenwillige routenführung. Ohne meinen jeep wäre ich dabei steckengeblieben. Weniger verkehrsmeldungen, wenn man nicht parallel mit dem smartphone online verbunden ist.

Wie alle navis von garmin mit guter technik. Weshalb ich dieses navi nicht empfehlen kann ist wegen der darstellung auf dem bildschirm. Die straßen sind viel zu filigran gezeichnet (dazu viel zu viel nebenher), gleichzeitig ist die darstellung von warnungen zu dominant in farbe und ton. Somit viel zu verwirrendes als informierendes.

Müsste man als erstes aktualisiere von der software. Findet manchmal den satellitenschlecht aber fast immer schon. Ansonsten leicht handhabung. Aku ist ein bisschen schwach, aber da man es im auto anstecken kann ist das nicht so schlimm.

Key Spezifikationen für Garmin Drive 50 LMT EU Navigationsgerät – lebenslange Kartenupdates, Premium Verkehrsfunklizenz, 5 Zoll (12,7cm) Touchscreen:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Navi mit 5” (12,7 cm) Touchdisplay und manueller Kippfunktion des Displays (Hoch- vs. Querformat)
  • PKW-Navi mit lebenslangen Kartenupdates für 46 Länder Gesamteuropas und lebenslanger Garmin Premium Traffic Lizenz
  • Das Navigationssystem verfügt über einen Fahrspurassistenten, eine 3D-Kreuzungsansicht und Garmin Real Directions
  • Das Garmin Sicherheitspaket als neue Funktion der Drive-Serie warnt Sie u. a. vor Geschwindigkeitsänderungen, Wildwechsel sowie Ampel- und Geschwindigkeitsblitzern
  • Lieferumfang: Garmin Drive, Saugnapfhalterung, KFZ-Ladekabel und Schnellstartanleitung

Kommentare von Käufern

“Vergleich mit TomTom Start 25
, Ausreichend helles Display; die Größe ist für mich perfekt. Zudem viele Fortschritte im Vergleich zum Nüvi 1440t
, Nach 14 Monaten nicht mehr verwendbar – aber ersetzt

Die darstellung der karte ist gut, das gerät ist aktuell und schnell. Was mir zum fünften stern fehlt ist die angabe der entfernungskilometer zum ziel und die geschätzte dauer der fahrt.

Gute wahl, aber bei der zielgenauigkeit, also z. Bei der distanzangabe zur nächsten abbiegung lässt es etwas zu wünschen übrig. Garmin Drive 50 LMT EU Navigationsgerät – lebenslange Kartenupdates, Premium Verkehrsfunklizenz, 5 Zoll (12,7cm) Touchscreen Einkaufsführer

Gutes preis/leistungsverhältnis. Bildschirm ausreichend groß und auch bei sonneneinstrahlung alles sichtbar. Geschwindigkeitsüberschreitung ( macht auf umstand aufmerksam, nervt aber nicht)aktuelle karten und gute pc software. Mit ein wenig aufwand kann man sich auch interessante neue “poi point of interest” aufspielen ;)inkludierte halterung ist fest seit tag eins, navi lässt sich mit einfachem mechanismus schell auf und abstecken.

Top funktioniert einwandfrei. Manchmal kommen nur die ansagen wann und wo man abfahren soll etwas spät. Alle funktionen top typisch garmin.

Ich war zuerst etwas skeptisch. Das display ist etwas kleiner als das meines altgerätes (5 zoll). Allerdings hat es für mich die perfekte größe. Es ist nicht im wege, man erkennt aber bei meinem sitzabstand (astra kombi – sitz ganz nach hinten) immer noch alle relevanten details. Die lifetime updates sind für den preis sensationell; der hersteller schreibt von bis zu 30 jahren. Die stau-umfahrung funktioniert einwandfrei. Mein altes gerät hat zudem wesentlich länger rechnen müssen, wenn ich eine straße zu spät oder früh abgebogen bin (aufgrund von sperrungen); hier dauert es gefühlt weit unter 10 sekunden. Die sprachausgabe ist angenehm deutlich und ausreichend laut. Bin sehr zufrieden mit dem gerät.

Ersetzte mein 10 jahre altes navi. Top navi mit super bildschirm genauer streckenführung und tmc.

Nicht schlecht,habe gleich mehrere davon für die arbeit bestellt,macht was es soll, haben es nun einige wochen im einsatz und meinbrillenverweigernder kollege hat sich noch nicht beschwehrt er könne nix davon lesen.

Leider ist das gerät schon nach 14 monaten gebrauch nicht mehr verwendbar. Nach dem einschalten hängt das gerät mit der anzeige des garmin-start-logos fest. Drückt man mehrere sekunden auf den ein-/ausschalter wird der bildschirm kurze zeit schwarz und es erscheint dann wieder das garmin-start-logo. Im internet findet man mehrere tips für einen reset, der das gerät wieder lauffähig machen soll:- ein-/ausschalter und linke untere ecke des bildschirms gleichzeitig gedrückt halten- ein-/ausschalter und rechte obere ecke des bildschirms gleichzeitig gedrückt halten- gerät aufschrauben und batterie trennenalle möglichkeiten führen leider zu keiner verbesserung – die anzeige friert mit dem garmin-start-logo ein. Fazit: bei einer haltbarkeit von nur 14 monaten kann ich die produktqualität nur mit mangelhaft bewerten. Update 1: das defekte gerät wurde zum kundenservice von garmin eingeschickt. Schon nach 2 tagen erhielt ich ein austauschgerät zurück, das einwandfrei funktioniert und wie neu aussieht. Dieser service muss als vorbildlich bezeichnet werden, deshalb ändere ich die gesamtbewertung auf 4 sterne.

Sehr gutes navigationsgerät. Die bedienung ist sehr einfach und übersichtlich. Die navigation ist ebenfalls sehr gut. Auch im ausland gibt es keine probleme.

Endlich ein navi, dass ganz leicht zu bedienen ist und nachdem ich es ge-updated habe, funktioniert es einwandfrei. Kaufempfehlung für alle, die keine technikfreaks sind.

Navi nimmt nicht den kürzesten weg. 10km sind schon vorgekommen. Kartenupdates sind auf den neuesten stand. Verarbeitung gut, touchscreen könnte etwas besser ansprechen, altes navi von mir ist besser.

Funktion ist gut, akkulaufzeit nicht so gut. Aber einfache bedienung, kann man empfehlen.

Aufgrund der positiven bewertung meiner frau, welche dieses produkt seit einiger zeit verwendet, habe ich auch für meinen sohn des garmin navi 60lmt gekauft. Besonders hervorzuheben ist das große display und die toll funktionierende spracherkennung bzw.

Das navi hält was es verspricht. Die dateneingabe ist sehr einfach, die streckenführung einwandfrei. 1900 km in 3 tagen ohne umwege, auf wunsch mit umfahren von mautstrecken.

Ich habe lebenslang anrecht auf karten-updates. Kann aber nicht updaten?bitte um antwort.

Nachdem mein tomtom start 25 geklaut wurde, habe ich mir dieses navi von garmin in der gleichen preisklasse gekauft. Beide haben ihren job grundsätzlich erfüllt, also von a nach b navigieren ging immer ohne probleme. Jetzt die unterschiede:* das verändern einer vom navi ermittelten route geht mit dem garmin deutlich einfacher als mit dem tomtom. Beim tomtom muss man recht umständlich wegpunkte als adresse erfassen, beim garmin gibt es die funktion einen kleinen bereich der karte anzugeben, den man durchfahren möchte. Das funktioniert einfacher und schneller als beim tomtom. * die eingabe von längen/breitenangaben ging im tomtom immer schnell und einfach, da auch verschiedene formate gut erkannt werden. Beim garmin habe ich es bis heute nicht hinbekommen. * warnungen vor blitzern waren beim tomtom konfigurierbar und das navi hat deutlich mit signalton vor blitzerkameras gewarnt. Das garmin zeigt eine ganze reihe von “warnungen” an, also auch kurven, wildwechsel und blitzer. Alles ohne signalton, nur eine kleine farbige einblendung im display.

Das ist hier bestimmt keine perfekte rezension, die in alle details geht, aber für die ottonormalverbraucher sollten genau diese infos wichtig sein:bisher hat es uns noch immer dahin gebracht, wohin wir wollten, auch an recht entlegene ecken. Wenn man einmal heraus hat, wie man es am besten in die halterung setzt, geht das auch schnell und unkompliziert, der weg dahin könnte etwas holprig und gepflastert von flüchen sein. Beim autofahren reagiert es schnell, sucht rasch neue routen oder abfahrten, wenn man die seine verpasst hat und natürlich ist es ab und an der meinung, man dürfte hier fahren, obwohl dem bestimmt nicht so ist. Man muss eben mitdenken, wie bei allen navis. Die wegeführung ist nicht immer die gekonnteste, aber man kommt ans ziel ohne über waldwege zu holpern und ja, vermutlich ist der zwei kilometer längere weg der schnellste und nicht der kleine schleichweg, den man sonst nutzt, aber das bekommt man eben auch, wenn man “schnellste route” eingibt. Es meckert tatsächlich recht schnell, wenn die stromversorgung kurz abbricht, weil man z. Etwas umstecken muss – da wird es mit seiner “in 30 sekunden abschalten”-meldung doch etwas hektisch, das gute ding. Positiv ist die verarbeitung hervor zu heben. Sitzt es in der halterung, dann bleibt es da, auch bei vollbremsung und geholper.

Navi mit großem display, updates bei garmin sind auch dabeianfangs gab es problem, dass sich das navi von alleine ausschaltete und nicht mehr einschalten lies, garmin support war nett und empfahl, das gerät auf die standardeinstellungen zurückzusetzen dies funktionierte sehr gut, seit dem läuft das navi super.