Blaupunkt TravelPilot 50 EU – Navigationssystem 12, Schickes Teil mit Macken

Bisher war ich immer mit navis von tomtom unterwegs, davon die letzten zwei jahre mit einem tomtom one iq routes. Zu viele fehler in der software und etliche bedienschwächen sorgten aber zuletzt für regelmäßigen frust. So schaffte es tomtom über all die jahre hinweg nicht, meinen heimatort korrekt zu integrieren. Besucher, die ein tomtom verwenden, landen bis heute grundsätzlich im nachbarort ca. Fünf kilometer vom eigentlichen ziel entfernt. Umso glücklicher war ich, über das vine-programm an ein neues blaupunkt travelpilot 50 eu zu kommen. Nach etlichen kilometern am wochenende und navigation über schwierige streckenführungen in berlin bin ich von dem gerät bis auf wenige kleinigkeiten wirklich begeistert. Das wichtigste an einem navi ist, das es einen sicher und unkompliziert von a nach b bringt. Hier punktet der travelpilot ohne einschränkungen. Egal welche streckenführung, die ziele wurden (bisher) sauber erkannt, auch wenn das tomtom bei einer fahrt eine andere streckenführung gewählt hatte, die tatsächlich weniger verkehrsreich war und so schneller zum ziel geführt hätte.

Bisher hatten wir in unserer familie immer nur tomtom navis in gebrauch. Vom ersten “go”, über das „europe“ bis zum „iq routes“. Welches in letzter zeit jedoch dazu neigt sich mitten während der fahrt festzufressen und das bevorzugt in fremden stadtzentren. So war ich sehr gespannt auf das blaupunkt. Bisher kannten wir die marke als hersteller von radios die schon unsere großeltern hatten. Nun also ein navi in zusammenarbeit mit baros, dem hersteller der a-rival navis. Das 5 zoll große display ist groß und klar in der darstellung. Die halterung ist zweigeteilt, einmal der rahmen fürs navi und dann noch der etwas klobige „arm“ um die halterung an der windschutzscheibe zu befestigen. Diese verlängerung des navis ist in autos mit weiter frontscheibe wie transportern etc. Bestimmt hilfreich, in unserem normalen pkw bräuchten wir sie nicht.

Ich brauchte ein navi sowohl für die arbeit, als auch fürs motorrad fahren, wollte mir dafür aber nicht extra ein wasserdichtes teures teil holen, weil es sowieso in einem rucksack bzw. Ich habe es jetzt fast zwei wochen getestet. Es gibt zwar einige eigenarten, die ich nicht sehr toll finde, mit denen ich aber leben kann, weil für mich eindeutig die vorteile überwiegen+ man kann routen vorplanen+ klinkensteckerausgang (das wichtigste kaufargument).Wer allerdings auf das feld “alternative” klickt und dann nach dem laden weiterfährt, dann nimmt das navi automatisch die erste route+/- keine spracheingabe+/- braucht relativ lange bis es betriebsbereits ist+/- ich habe immer die kürzeste strecke eingegeben, das navi wollte mich von der hauptstraße in den ort reinführen, obwohl es (ich habe es später nachgeprüft) gar keine abkürzung gewesen wäre, es wollte mich auch schon mehrfach in eine sackgasse und einen radweg abbiegen lassen. Nicht die neuste kartenversion ist+/- es gibt wohl eine einstellung, dass man gewarnt wird, wenn ein blitzgerät auf der strecke liegt, allerdings funktioniert dies bei mir nicht. Kein ton und kein bild+/- ich fände es praktischer, wenn das navi nur die staumeldungen berücksichtigen würde, welche auf meiner strecke liegen und nicht dann schon meckert, wenn sie nahe an mir dran sind (leuchtet rot auf und will gerne umfahren). Aber ist ja nicht weiter schlimm- findet erst die position wenn man losfährt. Ansonsten zeigt es den standort an, wo man zuletzt navigiert hat. Das heißt, man muss schon mal wissen, in welche richtung man fahren muss, weil es einen moment dauert, bis das navi einem sagt, wo man hin will- es können alle möglichen fahrzeugtypen eingespeichert werden (auto, schnelles auto, auto mit anhänger, usw.

. Das blaupunktnavi fällt zunächst durch den schönen, großen bildschirm auf, der die fahrstrecke auch gut aus dem augenwinkel erfassbar macht. Das gerät selbst wirkt sehr solide und wertig. Es lässt sich auch spielend einfach an der halterung befestigen. Die funktionen sind weitestgehend selbsterklärend und die auswahlmöglichkeiten sind übersichtlich dargestellt. Ich persönlich finde navis ohne schnick-schnack mit ihrer leichten bedienbarkeit eigentlich sehr sympatisch. Daher ziehe ich keinen stern ab, weil eine sprachsteuerung fehlt, keine musik zur verfügung steht und keine stadtführung dabei ist. Es soll mir einfach den weg zeigen. Zudem kann man bei der routenplanung auswählen, ob die strecke ohne autobahnen geplant werden soll oder ob schadstoffzonen oder mautzonen beachtet werden sollen. Auch kann man sich krankenhäuser, parkplätze, hotels, gaststätten, tankstellen und sehenswürdigkeiten auf der karte anzeigen lassen.

Amazon lieferte schnell wie gewohnt. Erster eindruck beim auspacken war gut. Das navi liegt gleich obenauf, darüber am deckel findet man die scheckkartengroße codekarte für das 24-monatige kostenlose kartenupdate. Das gehäuse ist sauber verarbeitet und sieht mit dem aluminiumrahmen schick aus. Die anschlüsse für usb-kabel, sd-karte, kopfhörer und resettaste sind klar beschriftet. Da ich den travelpilot bereits im büro auspackte wunderte mich dass das navi bereits meinen standort lokalisierte, zwar mit der anzeige “schwaches gps-signal”, aber immerhindie bedienung erschließt sich quasi beim bedienen. Die gewünschten einstellungen ( zum beispiel warnung bei geschwindigkeitsüberschreitung, schnell-poi, fahrzeugwahl etc. Zumal ein konfigurationsassistent auf wunsch hilft. Gut ist auch eine wirtschaftliche route wählen zu können.

Alles super wie immer bei amazon.

Key Spezifikationen für Blaupunkt TravelPilot 50 EU – Navigationssystem 12,7cm ( 5 Zoll ) Touchscreen-Farbdisplay, Gesamteuropa, TMC, GeoDaylight, RealityView:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 12,7 cm (5 Zoll ) Touchscreen-Farbdisplay
  • Kartenmaterial Gesamteuropa
  • TMC, GeoDaylight, RealityView
  • Abmessungen ca.: 134,7 x 86,6 x 12,7 mm
  • Lieferumfang: Navigationsgerät TravelPilot 50 EU, Mini USB-Kabel, Kfz-Lader mit integr. TMC-Antenne, Saughalter für Windschutzscheibe, Handbuch

Kommentare von Käufern

“Schönes und solides Gerät
, alles funktioniert gut
, gutes Navi mit ein paar Ecken und Kanten, auch für Motorradfahrer

Nach einem recht ausgiebigen und langem testzeitraum möchte ich nun kurz und knackig meine eindrücke über die eckpunkte, die ich als wichtig empfand, zusammenfassen. Wir haben das gerät jetzt ca. Seit februar im test und die meinungen sind durchwachsen. Allerdings haben wir keine punkte gefunden, die wir als rein “negativ” bewerten würden. Positives- edles design, der silberne rücken ist ein hingucker, fühlt sich generell sehr wertig an- großes, scharfes display- umfangreiches kartenmaterial- updatefunktion funktioniert zuverlässig und schnell- lautstärke ist anpassbar auf ein angenehmes level- die poi-suche funktioniert auch dann recht gut, wenn man keine genaue adresse weißneutrales- die navigation ist sehr durchwachsen (wir hatten einen fall, indem uns das navi einen 40km umweg fahren lassen hätte, hätten wir nicht die uns seltsam vorkommende fahrzeit und route noch einmal überprüft), meistens funktioniert sie aber zuverlässig- die halterung, vor allem die kleinen “plastiknippel” zum einklinken, werden wohl nicht lange halten- manche funktionen / einstellungen sind uns selbst nach diesem langen testzeitraum noch nicht hundert prozentig klar (das mag einem experten anders ergehen)fazitinsgesamt sind wir ein wenig enttäuscht, dass das navigationsgerät einer solchen marke wie “blaupunkt” eher durchwachsen als überzeugend abschneidet. Gerade die zum teil mangelhafte navigation ist ein ganz gewaltiger kritikpunkt, denn dafür kauft man schließlich ein navi. Eventuell wird das mit softwareupdates noch behoben. Ein wahrer pluspunkt ist das große, deutliche display. Insgesamt halten sich die positiven und negativen eindrücke die waage, sodass ich drei sterne vergebe.

Mittlerweile besitzen wir für unseren familienfahrzeugpark insgesamt 3 navigationsgeräte, nämlich die eines von tomtom, von garmin jetzt das blaupunkt travelpilot 50. Daher kann ich natürlich die leistung dieser geräte unter einheitlichen bedingungen vergleichen. Der name blaupunkt erweckt assoziationen an hochwertige radios, wobei man ja weiß, dass unter einem bekannten firmennamen manchmal nicht die gewohnte qualität verarbeitet wird. Das navi von blaupunkt macht jedoch äußerlich einen sehr kompakten und mit seinem aluminiumrahmen hochwertigen eindruck. Nach dem einschalten dauert es eine weile, bis das gerät hochgefahren ist. Der satellitenempfang klappt sehr zügig und auf dem übersichtlichen 5-zoll- bildschirm erscheinen die wesentlichen informationen (noch zu fahrende kilometer, übrige fahrzeit, geschwindigkeit und natürlich die hinweise zur fahrtroute). Alles ist auf einen blick gut erkennbar und sinnvoll angeordnet. Die fahrtanweisungen bekommt man von einer computerstimme, die auch straßennamen nennt. Leider lässt sich diese stimme nicht variieren. Die fahrtanweisungen selber sind klar und deutlich und beschränken sich erfreulicherweise auf das notwendige maß. Blaupunkt TravelPilot 50 EU – Navigationssystem 12,7cm ( 5 Zoll ) Touchscreen-Farbdisplay, Gesamteuropa, TMC, GeoDaylight, RealityView Bewertungen

Ist ein gutes und solides navi. Ich hatte bisher nie eins gebraucht und mir dann nach langem suchen dieses gekauft. Es passt vom preis-lesitungsverhältniss ganz gut und ist für mich optimal. Kein technischer schnickschnack aber dafür macht es das was es soll echt gut und schnell.

Blaupunkt travelpilot 50 eu navigationssystem ( 12,7cm ( 5. 0 zoll ) – so ein mist was manche hier schreiben, das navi ist in jeder hinsicht top. Lmu-code wurde sofort erkannt, die update dauerten zwar etwas, dafür sind die aber für lau und ich kann damit sehr gut leben. Manchen leuten kann man wohl nichts recht machen, sie finden immer etwas. Na ja, ich kann das schicke teil wärmstens empfehlen, ich weiß wovon ich spreche, ich hatte schon etliche navis.

Da dies mein erstes echtes navigationsgerät ist (bisher habe ich mich auf die navigationsfunktion meines samsung smartphones verlassen), kann ich jetzt leider keinen direkten vergleich zu anderen produkten ziehen. Ich habe das ohnehin recht dünne handbuch vor der installation des navis erst gar nicht gelesen, sondern mich einfach überraschen lassen. Und obwohl ich bisher noch keine gelegenheit hatte, wirklich weite und unbekannte strecken zu fahren, kann ich jetzt schon sagen, dass der blaupunkt travelpilot mich immer ohne komplikationen von a nach b gebracht hat. Die bedienung ist wirklich kinderleicht: nach dem einschalten und hochfahren des navis einfach den gewünschten zielpunkt eingeben und die navigation starten. Das gps signal wurde auch bei teils wirklich schlechtem wetter mit starkregen oder schneefall sehr schnell gefunden. Da konnte das samsung smartphone nicht mithaltendie bedienung über den touchscreen funktioniert auch mit den fingerkuppen einwandfrei und präzise. Den mitgelieferten pen habe ich daher noch nicht benutzen müssen. Das display ist auch bei sonne stets gut zu lesen, die sprachausgabe klingt einigermaßen angenehm, die anweisungen zum abbiegen kommen in jedem fall immer früh genug. Die darstellung der karten kann problemlos per klick umgestellt werden, ebenso zwischen den angaben zur ankunftszeit, entfernung zum zielort, die gefahrene geschwindigkeit etc. Sehr schön fand ich auch die möglichkeit, selber die geschwindigkeitsgrenze anzugeben, ab der mich das navi warnt.

Wir haben schon unsere erste reise mit dem neuen navi gemacht und es hat alles sehr gut funktioniert gut ist auch der klinkenstecker für die kopfhörer wenn man es auf dem motorrad nutzen will.

Zubehör:das navigationsgerät kommt mit einer guten ausstattung daher. Alles was man braucht ist dabei. Verarbeitung/ausstattung:das gehäuse des blaupunkt travelpilot 50 ist gut verarbeitet und stabil. Das display ist groß genug und hell. Die funktionen sind einfach gehalten und dienen nur der navigation. Extras wie einen player für musik oder bilder hat es nicht. Die hardware ist gut und man hat einen usb-anschluss und einen für kopfhörer, außerdem einen schacht für eine micro-sd-card. Die halterung ist ebenfalls gut und das gerät lässt sich leicht entnehmen. Das system läuft auf windows embedded ce 6. Erster eindruck:der erste test lief leider nicht so gut. – das gerät hat sich öfters mal aufgehängt – wie z. Beim suchen des standortes, beim berechnender route, beim herunterfahren oder starten- die stimme der sprachausgabe war viel zu leise – auf höchster stufe – radio kann man dadurch bei betrieb leider nur leise hören, andere geräte lösen das besser- die anschlüsse sind links und das kabel ist steif – so ragt es weit in richtung lenkrad und stört etwas-wenn man sich etwas zeit nimmt und probiert, dann lernt man die bedienung schnell, aber so ganz selbsterklärend einfach ist sie leider nicht- das anmelden und update bei blaupunkt dauert etwas (anmeldung, registrierung, einlogen, bakeup der gerätesoftware und der karten dauerte etwas 1 stunde), danach läuft es etwas stabiler und wie es scheint ist nun auch die stimme lauter- der ständige wechsel zwischen hell und dunkel (geo-daylight) ist eher nervig, weil das gerät tagsüber schon bei einer dunklen wolke hin und her wechselt, das stört- das kartenupdate ist nur für 2 jahre kostenlos – das ist bei anderen herstellern besserzweiter eindruck (19. – das navigationsgerät bekommt noch einen zusätzlichen stern von 3 auf 4, weil es nach dem kompletten update endlich stabil läuft. Es gab keinerlei aufhängen mehr bei der eingabe oder der berechnung von routen. Die ansage ist nun lauter, so dass man leise musik hören kann oder sich unterhalten. Das kartenmaterial ist aktueller, aber nicht perfekt.

Das navigationsgerät wurde sehr schnell versandt, am donnerstag wurde es bestellt, am samstag vormittag geliefert. Das gerät wurde sicher in einem normalen passenden amazon-karton per post versendet. Öffnet man den karton, hat man gleich die 24monatige goldene map update karte auf dem innendeckel kleben. Oben prangt das navigationsgerät mit großem bildschirm. Die reine optik gefällt mir schon mal sehr gut, es ist recht flach, etwa fingerbreit. Dazu kommt als zubehör eine ansaugvorrichtung für die fahrzeugscheibe. Das navigationsgerät rastet hörbar ein und ist dann auch fest. Vorsichtig wurde das gerät mit ansaugvorrichtung umgedreht, es hält. Die ansaugvorrichtung ist in diverse richtungen verschiebbar.

Nachdem ich mittlerweile drei tomtom navigationsgeräte besitze, wolle ich nun mal eine andere marke ausprobieren und deswegen werde ich immer wieder vergleiche zu meinem aktuellen navi „tomtom start 20 central europe traffic navigationssystem“ ziehen. Das navigationssystem von blaupunkt kommt mir gerade recht, da ich jahrelang nur blaupunkt autoradios hatte und mit diesen immer sehr zufrieden war. Als erstes fällt gleich die flache form auf und wirkt durch den verarbeitung stabiler als mein tomtom. Dagegen wirken die befestigung an der scheibe, sowie das kabel unförmig. Wobei das durch den saugnapf mit klippfunktion erklärbar ist. Vor allem hierin hat es einen gewaltigen vorteil gegenüber dem tomtom, da der halt wesentlich besser ist und nicht wie das tomtom die ersten kilometer, vor allem im winter, immer mal herunter fällt. Halterung und befestigung sind wirklich hervorragend. Die ersteinrichtung geht durch den konfigurationsassistent schnell und einfach und ist individueller als beim tomtom, sogar die möglichkeiten der eingabe der umweltzonen ist gegeben. Sehr positiv ist das ein mögliches gps signal sehr schnell gefunden wird und somit das navi auch für kurzstrecken zu benutzen ist, ohne ein paar minuten im auto zu sitzen und auf das signal zu warten. Die menüführung ist einfach und entweder über das m für menü oder über spezifische einzeltasten schnell und einfach einstellungen vorzunehmen.

Das blaupunkt navigationssystem travel pilot 50 überzeugt nach einer einfachen undschnellen ersteinrichtung mit einer guten und leicht zu bedienenden funktionalität. Die zieleingabe geht extrem schnell und die routenberechnung überzeugt durch schnelligkeit( ca. ) auch bei komplexen routen. Die grafische anzeige gefällt vor allem, weil zum einen die fahrspuren (auf autobahnen) undauch die anzeigetafeln gut dargestellt sind. Falls man doch mal von der route abweicht, berechnet das blaupunkt travel pilot 50 durcheine schnelle neuberechnung die route. Negativ ist die leider nur über mehrere menuepunkte erreichbare lautstärke der navigations-ansage, sowie die stimme, die sehr syntetisch wirkt. Leider verfügt das navi nur über tmc und nicht das moderne tmc pro für eine gezieltestauumfahrung. Auch auf die geschwindigkeitswarnung sollte man sich nicht verlassen. Bei mir zumindest zeigte das gerät auf strassen, auf denen schon seit ewigen zeiten 30 km/hgilt, 50 km/h an.