Becker professional – 3d Kartenansicht Mangelhaft

Es war schwer für mich ein neues, annähernd gutes navi zu finden als mein navigon kaputt ging. Ich entschied mich für das 6″ lmu prof. Grundsätzlich kann ich nach ein paar monaten betrieb sagen “das navi macht das was es soll”. Zwei kleine einschränkungen hab ich jedoch bisher zu beanstanden. Der mitgelieferte halter ist wohl für die sommermonate nicht geeignet. Das ding wackelt bei hitze (sonnenbestrahlung) an der scheibe hin und her. Sobald es wieder kühl ist, hält auch der halter wieder. Das dürfte in dieser preisklasse nicht der fall sein.

Nach nunmehr dreimonatiger nutzung kann ich sagen, das das gerät mich immer gut geleitet hat. Sehr schlecht finde ich, das nur drei streckenparameter angezeigt werden, obwohl bei der displaygröße viel mehr drin wäre, (ich würde mir gern zeit, ankunftszeit, kilometer, höhenmeter, geschwindigkeit und dergleichen gleichzeitig anzeigen lassen bei früheren navis ging das problemlos), dafür gnadenlos ein punkt abzug, denn wenn wir die hersteller heute nicht abstrafen, werden sie uns morgen immer mehr mist aufzwingen. Das navi findet die satelliten schneller als ein tomtom. Ich kann nicht bestätigen, das das navi aufgrund der grösse störend im blickfeld wäre. Viel besser als beim tom ist die streckenführung. Ersten zeigt es dir auf wunsch drei auswahlstrecken an, zweitens kannst du die strecke durch ziehen auf dem display an deine vorlieben anpassen und drittens sucht es bei verlassen der strecke sofort eine der situation angepasste alternative. In letzterer situation würde ein tom dich stundenlang beleidigt zum wenden auffordern, selbst wenn das gar nichts mehr bringt. Die spracherkennung funktioniert nach einigem Üben jetzt ausgezeichnet. Hier benötigt man am anfang etwas geduld. Zur sprachansage kann ich nichts sagen, weil navis bei mir noch nie sprechen durften, aber die visuelle streckenführung ist präzise und unmißverständlich.

Nicht um sonst verbaut mercedes becker navigationssysteme in ihren luxusautos. Auch die software ist richtig gut. Das navi wird nicht mehr ausgebaut und läuft immer mit. Da es sich automatisch beim ausschalten des motors in den standby modus begibt, lasse ich es auch über nacht am strom. Verbesserungswünsche:1) die fernbedienung, welche es für das vorgängermodell gab, ist nicht kompatibel und ich vermisse sie sehr2) das navi besitzt einen klick-connect adapter, welcher das verbinden des stromkabels unnötig macht, leider muss man, wenn man eine rückfahrkamera anschließen will ein zusätzliches kabel am navi und nciht an dem halter anschließen, was wiederum zusätzliche handgriffe notwendig macht.

+ schickes design+ bedienung+ umfangreich ausgestattet+ fixierung+- reaktionszeit+- display könnte heller sein. ( wenn man eine sonnenbrille trägt. – pc software umständlich- erkennt nicht alle staus rechtzeitig– kondensatoren scheinen sich zu verabschieden (nach ca. 1 jahr) – gerät macht klopfgeräusche. Werde dieses beobachten und es evtl.

Das becker professional 6 lmu ist ein hochwertiges mobiles navi mit einer sehr guten magnetischen halterung für die windschutzscheibe. Die navigation ist bisher sehr gut verlaufen. Gerät ist schnell einsatzbereit. Leider wird der ladestatus der batterie nicht angezeigt beim ladevorgang. Flüssige bedienung und bluetooth verbindung zum smartphone wird schnell aufgebaut. Wlan verbindung zum iphone klappt auch wunderbar. Zieleingabe habe ich mit sprachsteuerung noch nicht ausprobiert sondern klassisch per tippen eingegeben. Lebenslanges kartenupdate und link2live dienste müssen innerhalb von 30 tagen aktiviert werden was bei den karten ohne probleme funktioniert hat.

All diese schlechten rezensionen hier haben mich verwirrt aber ich habe das gerät trotzdem gekauft. Ergebnis: tut was es soll, hat aber die schwächen aller anderen navis auch. Sprachsteuerung: eher schlecht. Bedienung funktioniert, navigation funktioniert. Sämtliche funktionen, die man sich nur vorstellen kann und ein billigeres modell hätte es an sich bestimmt auch getan. Zum akku: wirklich kaum verwendbar außer er wurde frisch aufgeladen. Wichtig: dieser lässt sich laut hersteller nicht am pc aufladen, nur am netzteil/auto daher nicht wundern.

Bei Überschreiten der zulässigen höchstgeschwindikgeit ertönt ein kurzer, angenehmer signalton. Das automatische zoomen muss öfter manuell wieder aktiviert werden und bis zum finden aller erforderlichen satelliten braucht es schon mal etwas länger.

Versucht rückfahrkamera nach bedienungsanleistung mit 3,5mm klinke kabel an navi anzuschließen- keine funktion. Nach anruf bei der kostenpflichtigen hotline (0,89 euro/minute) und 5 minuten diskussion, der rat das gerät zurückzusenden, da es wohl defekt ist. Bei weiterm studium der anleitung vielen widersprüche (vorraussetzung 2,5mm klinkenstecker 4 polig) auf – erneuter anruf bei hotline. Aussage: druckfehler in der bedienungsanleitung ist bekannt, kamera gehört in den 2,5mm anschluss und nicht in den 3,5mm anschluss (für fahrzeugkommunikation). Auf die frage, ob ich denn mein geld für die hotlinegebühren (ca. 6 euro) zurückbekomme lautete die antwort: “da könne man nichts machen”. Gerät 4 sterne, service 1 stern.

Da es mein drittes navi ist kann ich ein bisschen vergleichen. Hatte mich registriert und ein update gestartet, was sich problemlos erledigen ließ. Dann einmal den akku am pc aufgeladen. Nach einigen tagen im standbybetrieb erster schock. Brauchte beruflich dringend eine adresse, das navi ließ sich nicht einschalten. Erst nach ca 5min schien der akku(?) wieder so weit zu sein, dass das gerät betriebsbereit wurde. Fahre seither nicht im standby sondern ganz abgeschalteten modus. Im vergleich zum tomtom go ist die graphische darstellung nicht so schön aber ausreichend. Manchmal dauert die suche nach einem ziel etwas länger, weil er seinen standpunkt nicht mehr weiß, ist aber ein geringes manko. Habe es bislang fast nur in der großstadt gebraucht, und da hat er schlussendlich alle eingaben gefunden.

Warum es käufer gibt, die dieses gerät als rentnermodell bezeichnen, entzieht sich meiner kenntnis. Das gerät ist sauber verarbeitet und durch seine 3d-grafik ein hingucker. Das kartenmaterial entspricht der realität, routen werden recht schnell neu berechnet und die funktion als freisprecheinrichtung ist das i-tüpfelchen. Mehr braucht es meiner meinung nach nicht.

Nachdem ich mir im november letzten jahres ein garmin nüvi 2599 lmt-d eu gekauft hatte, was ein totalversager war, hab ich nun schweren herzens nochmal viel geld fürv ein neues navi ausgegeben. Es hat sich gelohntdie navigation ist gut und zuverlässig, man kann auch alternativrouten ausrechnen lassen (konnte das garmin theoretisch auch, fand nur meist keine) und das gerät findet auch sinnvolle. Fehlleitungen auf feldwege, wie ich sie vom garmin kenne, gab es bisher nicht. Dass das gerät lange braucht, bis es nach einem aufenthalt ohne gps-empfang, z. In der tiefgarage wieder empfang hat, kann ich ich nicht bestätigen, da tun sich die navis, die ich bisher hatte, nichts. Einziger, aber für mich nicht wirklich relevanter nachteil: die sprachsteuerung/-erkennung ist grottenschlecht. Als freisprecheinrichtung im auto ist das gerät nicht zu gebrauchen und auch die spracheingabe funktioniert nicht gut. Ich nuschle nicht und bin in der lage hochdeutsch zu sprechen. Hier sind die Spezifikationen für die Becker professional:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Übersichtliches kapazitives Echtglasdisplay mit gestochen scharfer Auflösung (800 x 480 Pixel). Hochwertiges Produktdesign mit Metallgussrahmen in schwarz/silber
  • Kartenmaterial für 47 Länder Europas vorinstalliert, lebenslange Kartenupdates zur kostenlosen Kartenaktualisierung. Inklusive Becker OneShot Pro Sprachsteuerung und Bluetooth zum sicheren Telefonieren während der Fahrt
  • Integrierte WiFi-Schnittstelle zur Nutzung der lebenslangen Becker Link2Live Pro Dienste: Dauerhaft kostenloser Zugang zu Live Verkehrsinformationen und umfangreicher Live POI-Suche
  • Becker MagClick Aktivadapter: Stabile Befestigung des Navigationsgeräts, sichere Stromübertragung vom Halter auf das Gerät durch fest integriertes Stromkabel und einfache Installation im Fahrzeug; Für einen störungsfreien Betrieb des Navigationsgeräts ist die Nutzung eines Becker Ladegeräts mit 2A Stromstärke (optional erhältlich) empfehlenswert
  • Lieferumfang: Becker professional.5 LMU Navigationsgerät schwarz/silber, Becker MagClick Aktivadapter mit Ladekabel für Zigarettenanzünder 12 V/24 V sowie integrierter TMC Antenne, HR Autohalterung, USB-Kabel, Bedienungsanleitung und Content Manager Software auf Gerät gespeichert, gedruckte Kurzbedienungsanleitung

Das gerät wurde als rückläufer mit zustandsbeschreibung “sehr gut” gekauft und tatsächlich könnte man es für neuware halten. Die kartenaktualisierung funktionierte – ende april 2016 würde man jedoch einen aktuelleren stand als den vom 3. Die aktivierung der link2live pro dienste funktionierte jedoch nicht. Eine anfrage an den kundenservice wurde zunächst mit einer maschinellen bestätigung mit ticketnummer und der anfrage nach gerätedaten beantwortet. Nachdem die gerätedaten ausgelesen und übertragen wurden, kam erst einmal gar keine antwort und nach 29 tagen die meldung, das gerät sei bereits im februar in betrieb gewesen – man könne die dienste jetzt leider nicht mehr freischalten. Fazit: als normales tmc-navi brauchbar und für den reduzierten preis akzeptabel, aber kundenservice sieht anders aus.

Wir haben das navi seit knapp einem jahr und auf einer 3-monatigen europareise genutzt und daher viel getestet. Insgesamt sind wir zufrieden, “becki” hat uns immer zum ziel gebracht, hat dabei viele nützliche funktionen und ist sehr übersichtlich. Leider gibt es auch ein paar dinge die nicht ideal sind, z. Kommen ansagen oft sehr spät und sehr knapp. Wir hätten 4 sterne vergeben, wenn nicht nach wenigen wochen die halterung gebrochen wäre (wurde problemlos ersetzt). Unter betrachtung der alternativen würden wir das navi möglicherweise wiederkaufen, allerdings nicht weil es super ist, sondern eher weil es kaum gute alternativen gibt. Positiv:+ sehr gute und einfache bedienung+ viel kartenmaterial+ multitouch mit “karte ziehen” funktion+ viele nützliche zwischenziele, z. Essensmöglichkeiten+ durchschnittsgeschwindigkeit für zeitberechnung einstellbar (nützlich, wenn man mit wohnwagen fährt)+ geschwindigkeitsbegrenzungen im ausland stimmen meistens (ca.

Leider ist hier offensichtlich ein fehler in der kartenansicht programmiert. In der 3d ansicht ist der ansichtswinkel offensichtlich auf die flächennormale zum ellipsoid bzw. Geoid bezogen, also relativ konstant zur horizontalen geländeoberfläche. Das führt dann allerdings dazu, das in bergigem gelände die ansicht parallel zur darzustellenden oberfläche verläuft, die ja gegen die flächennormale geneigt ist, ergo nichts mehr von der karte zu sehen ist, in steilem gelände (alpen, toskana, sizilien kommt es sogar dazu das ich die karte von unten sehe (wenn das gelände steiler ist als der ansichtswinkel). Das ist ziemlich unprofessionell. Ich bin gespannt ob es da eine nachbesserung in einem künftigen update gibt. Der fahrspurassistent hat den namen nicht verdient. Ist einfach das kartenbild in grautönen ohne darstellung der seitlichen geländesituation. Da fährt sich’s ohne fahrspurassistent übersichtlicher. Leider kann man auch nicht die zieladdressen aus dem verbundenen telefon abrufen und anfahren.

Ein gutes navi, dass so ziemlich alles kann, was es verspricht. Für den preis wäre eine handyschnittstelle o. Gewesen, aber wirklich schlimm ist,dass, wie bei anderen neuen becker “großfahrzeugmodellen”, bisweilen die autobahn verlassen wird, wenn eine landstraße danebengerader und etwas kürzer ist. Ich weiß nicht wer das mag, ich nicht. Ferner sind nur drei sprecher zur auswahl (deutsch) bei denen frau kathrin lispelt, und die andere dame sich anhört wie eine ostagentin, weitere stimmen sind nicht erhältlich. Wie erwähnt, alles andere funktioniert wie zugesichert, abgesehen vielleicht noch von einer vielzahl nicht mehr gültiger pois, jedenfalls solche, die ich im eigenen umkreis kenne. Aber dazu ist ja vielleicht das 20 euro ergänzungspaket von vorteil?.

Kommentare von Käufern :

  • Top Gerät mit kleinen Mängeln
  • Gutes Navi mit viel Eigenwillen
  • Fast sehr gut

Besten Becker professional.5 LMU Navigationsgerät (12,7 cm (5 Zoll) kapazitives Echtglasdisplay, 47 Länder, WiFi, Bluetooth, Sprachsteuerung) schwarz/silber